Kann 19 - Nico Rosberg sagt Mercedes wollte, dass er im Team bleibt, auch nachdem er seine Entscheidung bekannt gegeben hatte, sich unmittelbar nach dem Gewinn des Titels 1 als Weltmeister aus der Formel 2016 zurückzuziehen.

Der 1-Jährige, der nun an mehreren Geschäftsvorhaben beteiligt ist, unter anderem als Eigentümer eines Extreme E-Teams und als F35-TV-Experte, gab bekannt, dass er aus Respekt vor Toto Wolff innerhalb weniger Tage nach seiner Entscheidung seinen Rücktritt angekündigt habe.

"Ich habe es damals nur für Toto und für das Team gemacht", sagte er gegenüber doformel1.de.

"Ich hätte mir wirklich einen weiteren Monat gewünscht, um den Weltmeistertitel zu feiern, bevor ich irgendwann gesagt hätte, dass ich aufhöre.

"Wenn es nur für mich gewesen wäre, hätte ich es im Januar getan, um einen weiteren Monat als Weltmeister zu feiern", sagte der Deutsche.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Wolff wollte, dass Rosberg 2017 bei Mercedes bleibt"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.