20. Juni - Toto Wolff wurde "voll Abu Dhabi-Spezifikation", als er während eines Treffens in Montreal die Beherrschung mit anderen Formel-1-Teamchefs verlor.

Diese ungenannte Quelle bezog sich auf die Mercedes Die legendären Ausbrüche des Häuptlings nach dem höchst umstrittenen Ausgang der Weltmeisterschaft 2021.

Nach dem kanadischen Treffen, das einberufen wurde, um relevante Themen zu diskutieren, einschließlich des harten Vorgehens der FIA gegen das sogenannte „Schweinswalen“, wird eine andere Quelle zitiert, die sagte, Wolff habe „seinen Scheiß verloren“. Red Bull Chef Christian Horner.

Horners Ansichten wurden von Dr Helmut Marko, der den „Unsinn“ zuschlug, von dem viele glauben, dass er vom kämpfenden amtierenden Champion angetrieben wurde Mercedes' Beschwerden über das Bodeneffektphänomen.

„Heute ist (Lewis) Hamilton schnell aus dem Auto gestiegen“, sagte Marko, nachdem der siebenmalige Weltmeister am Sonntag auf dem Podium stand Kanadischer GP.

"Wenn er auf dem Podium steht, ist es offenbar viel einfacher für seinen Rücken."

Horner erklärte derweil: „Ein Team, Mercedes, hat die größten Probleme und dann hat die FIA ​​mitten in der Saison reagiert.

„Dass jetzt versucht wird, der FIA solche Befugnisse aufzuzwingen, die praktisch das Setup der Autos bestimmen, ist sicher nicht durchdacht.

"Es ist unfair, eine Regeländerung zur Saisonmitte vorzunehmen, weil ein Team sein Ziel verfehlt hat."

Beim Horner, sowie anderen Teamchefs inklusive 2022 Meisterschaftsrivale Ferrari Mattia Binotto, beim Aufeinandertreffen in Montreal gegen Wolff zurückgedrängt, gab es offenbar ein Feuerwerk.

Eine Quelle fragte sich, ob Wolffs wütende Reaktion bei dem Treffen darauf zurückzuführen sei, „weil die Netflix Kameras waren eingeschaltet".

„Diese Situation ist eindeutig zu weit gegangen“, betonte Wolff.

"Teamchefs, die versuchen, politische Spiele zu spielen, sind unaufrichtig. Mercedes ist nicht das einzige Team, das in irgendeiner Weise leidet.

„Aber mit diesen Manipulationen im Hintergrund, diesem chinesischen Geflüster, ist das schon ein bisschen schwierig“, sagte Wolff.

Marko bestritt dies jedoch Red Bulls Haltung zu diesem Thema ist ausschließlich aus Wettbewerbsgründen, die über die langfristigen gesundheitlichen Nachteile seiner Fahrer hinausgehen, einschließlich Max Verstappen.

„Unsere Fahrer sind eines der größten Vermögenswerte, die wir haben“, sagte Marko dem ORF. "Wir stellen sicher, dass sie in bester körperlicher Verfassung sind."

Er warnte auch davor, dass die Strategie von Mercedes, Regeländerungen zu wollen, nach hinten losgehen könnte.

„Alle Parameter sind viel zu riskant“, sagte Marko. „Du würdest dich dem Zufall überlassen.

"Aber das würde vor allem die Mannschaft treffen, die sich am meisten darüber beschwert hat."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

54 F1 Fan Kommentare zu “Wolff verlor während eines Treffens mit anderen F1-Teamchefs die Beherrschung"

  1. Die

    Toto ist wie ein Kind, das Wutanfälle bekommt.
    Nicht das Schnürsenkel eines CEO.
    Warum gibt er HAM so viel nach? Er ist der Teamchef, sag HAM einfach, dass es so sein wird. Es gibt viele andere Fahrer, die mit diesem Merc-Auto 6 WDCs hätten gewinnen können.

    11
    7
    • f1Auszeichnung

      Viele andere Fahrer hätten 6 WDCs gewinnen können, sagen Sie, Bottas nicht. Was die anderen Fahrer betrifft, auf die Sie sich beziehen, die hätten gewinnen können, reine Vermutung eines LH-Hassers.

      10
      8
      • Die

        Sie haben den Punkt verfehlt. HAM gab zu, wenn er nicht da gewesen wäre, hätte BOT oder ein anderer Fahrer gewonnen. Der Punkt war, dass Toto HAM anbiedert, und ich kann nicht herausfinden, warum.
        Wenn es HAM nicht gefallen hat, vom Teamchef gleich behandelt zu werden, holen Sie sich einen anderen Fahrer. Es war das Auto, das gewonnen hat. Jedenfalls beweist ROS beat HAM den Punkt.

        8
        4
        • Jax

          Kontext ist unter Hassern ein Fremdwort. Smh
          Lewis hatte in diesem Jahr 3 Motorausfälle, als kein anderes von Merc angetriebenes Auto einen solchen wiederholten Ausfall hatte. Rosberg hatte keine! Zufällig geschah dies, als Ros und Lewis in diesem Jahr ihre Garagenmannschaft tauschten, ohne dass Toto die richtige Erklärung dafür hatte. Also Diaper Dons Quatsch-Aussage "Nico hat es ohne Teamunterstützung geschafft." ist lächerlich. Und nach all dem gewann er den Titel nur mit 5 Punkten Vorsprung, im Gegensatz zu Lewis, der ihn mit großem Vorsprung schlägt. Noch lustiger, als Lewis das letzte Rennen in diesem Jahr anführte und anfing, einen nervösen Rosberg, der hinter ihm war, in den Rest des Feldes zu unterstützen. Alles, was Ros tun musste, war, LH zu überholen, aber er war zu feige, um es zu riskieren, Lol.
          Er wird in Erinnerung bleiben, weil er jung in den Ruhestand ging, da der Druck mit seinem glücklichen Titel zu groß war.
          Das ist Kontext Sohn.

          6
          5
    • KanadischEh

      Obwohl alle Teams zwei Fahrer haben, gibt es immer den Lieblingssohn, der den Zuschlag für den überholenden Fahrer Nr. 2 erhält; wird während des Qualifyings abgeschleppt; bekommt zuerst neue Reifen; erhalten Sie alle nuancierten Vorzugsbehandlungen.

      Alonso und Bottas wurden also nicht bevorzugt behandelt, als sie Teamkollegen von Dame Lucille waren. Alonso ging, Bottas blieb.

      8
      1
      • f1Auszeichnung

        Sie sind im Lala-Land und suchen nach Ausreden, Bottas wurde gleich behandelt und wie viele Siege LH nach dem WDC errungen hat, war in der Tasche. Was Alonso betrifft, der gegen einen Rookie-Teamkollegen nicht gleich behandelt wird, greifen Sie wirklich nach Strohhalmen.
        Ja, manche Leute sind einfach so blind.

        8
        10
        • Revolverheld

          Bottas? Derselbe Bottas, der verprügelt wurde, als ein junger Typ aus einem anderen Team in ein Auto stieg, das ihm nicht passte, und Valtteri in den Hintern paddelte? Das Bottas? Könnte wahrscheinlich einen besseren Argumentationspartner gebrauchen.

          2
          2
          • ReallyOldRacer

            Das, mein Freund, ist Ablenkung und Umleitung aus dem Lehrbuch. Bist du ein Kleinstadtpolitiker? Susans Punkt war nicht BOT vs. RUS. Es ging um die Gleichbehandlung gegenüber dem Lieblingssohn. Die Voreingenommenheit mag gerechtfertigt gewesen sein, aber sie war auf jeden Fall offensichtlich.

            Niemand bestreitet, dass Lewie ein guter Rennfahrer ist, aber es ist schwer zu argumentieren, dass er nicht vom MB-Moloch verhätschelt und mit dem Löffel gefüttert wurde.

        • KanadischEh

          Unter welchem ​​Felsen versteckst du dich? Sie und Jax müssen dasselbe Bett teilen.

          Alonso ging angewidert. Die plötzlichen Probleme mit der Zuverlässigkeit seines Autos und der Befehl, Rennen an Lucille zu übergeben, waren selbst für einen Blinden offensichtlich.

          Was Bottas betrifft, so hielt er sich treu an die Vertragsbedingungen. Gelegentlich musste er es aus der Tasche lassen, aber er war pragmatisch genug, um die Haufenweise Bargeld dafür zu nehmen, dass er Lucilles Gegenstück war.

          5
          1
    • Shroppyfly

      f3 ist schön, Bottas konnte nicht gewinnen, es stand in seinem Kontrakt, ALWAYS LET THE DAME WIN , sehen Sie, ich habe es sogar wörtlich verstanden

      7
      1
  2. ReallyOldRacer

    Ich muss mich in diesem Fall auf Horny und den Doc stellen. Die Lobbyarbeit der Totster ist offensichtlich egozentrisch, und so sollte es auch sein. Er vertritt MB. Aber sein germanisches Rüpelgejammer nervt. Die Regeln gelten für alle, nicht nur für die Silberschnecke.

    14
    2
    • Shroppyfly

      Steht Torger unter dem Druck der Dame oder der Sponsoren oder Miteigentümer des Teams Jim Ratcliffe/Mb selbst?

      Big Jim hat sich nicht in das Team eingekauft, um Zweiter/Dritter oder schlechter zu werden, ihm wurde ein Traum verkauft, dass wir immer die Besten sein werden.

      Mein Punkt ist, weil Toto als Team-CEO/Teileigentümer NIEMALS unter Druck stand, er hat alles bei Williams gemacht, ist zu Merc gegangen, wo die gesamte Entwicklungsarbeit am Auto geleistet wurde, und hat gewonnen, gewonnen, gewonnen.

      Normalerweise mögen die Deutschen Regeln, es ist fast ein Teil ihrer Psyche, aber Torger kann leicht mit einem Boxhead verwechselt werden, wie wir sie vor Jahren nannten, aber er ist Österreicher, na na und .... Deutsche/Österreicher dort praktisch gleich , jeder würde sich schwer tun, den Unterschied in Kultur / Sprache / den Ländern selbst und sogar historisch zu erkennen, ist jemand ein Deutscher oder ein Österreicher, sehr ähnlich wie Torger, lasst uns einfach die Regeln ändern, dann kann ich sein / ich kann haben, was auch immer Ich will .

      Ein gutes Beispiel war Ron , als Honda am Anfang Scheiße machte, und selbst als Gp2 Gp2 um Ron ging, verlor er nie seine Ruhe mit der Fia oder setzte sich für Dinge ein, wie es Torger tut .

      Was auch immer die Traummaschine/das Traumteam stark wackelt, sehen wir am Ende der Saison einen doppelten Nico?

      Nebenbei bemerkt, wir haben Suzie W eine Weile nicht gesehen. Erinnern Sie sich, wie lautstark sie letztes Jahr nach AD war, vielleicht Ärger in der Mühle?

      Es ist 6 Uhr morgens, ich sollte schlafen, grrr

      3
      1
  3. 407guy

    Classic:

    „Heute ist (Lewis) Hamilton schnell aus dem Auto gestiegen“, sagte Marko, nachdem der siebenmalige Weltmeister beim kanadischen GP am Sonntag auf dem Podium stand.

    "Wenn er auf dem Podium steht, ist es offenbar viel einfacher für seinen Rücken."

    LOL.

    13
    3
    • Susan

      Nun, sehr beeindruckend. Freitag und Samstag mit einem „nicht fahrbaren“ Auto 24 Stunden später auf dem Podium. Noch beeindruckender beim Fahren eines S#*[E-Mail geschützt] für ein Auto letzte Woche und kaum in der Lage, aus dem Auto auszusteigen. Außerordentlich! Würde gerne die Hintergrundgeschichte hören.

      11
      3
    • John Mitchell

      Mercedes hat mit seinem Auto einen großen Unterschied gemacht, und wenn jemand mit halbwegs Verstand die Aufnahmen im Auto beobachtet hat, gab es während des Rennens eine beträchtliche Verringerung der Kopfbewegungen. Wer Marko hört und zitiert, kommt definitiv irgendwo zu kurz.
      Achten Sie auf Silverstone!

      • Yrjo E. Veltheim

        Danke John, dass er unter all diesen Hamilton-Hassern eine Stimme der Vernunft ist. Sie konnten es nicht ertragen, als er gewann, und sie scheinen ihn jetzt noch mehr zu hassen, wo es ihm nicht gut geht. Irgendwie glaube ich nicht, dass es einen Bruchteil dieses Unsinns geben würde, wenn Lewis die "richtige" Farbe hätte.

        • ReallyOldRacer

          Yrgo, sicher gibt es Rassisten unter uns. Aber wenn Sie die Beiträge lesen, werden Sie feststellen, dass sich die meisten negativen Kommentare auf Lewies kindisches Gejammer und sein unerträgliches Gehabe beziehen. Wie Shrop es kurz und bündig ausdrückt, ein Trottel.

      • Shroppyfly

        Ich sage nicht, dass sie es nicht auf wundersame Weise gelöst haben, aber beim Rennen im letzten Jahr beschrieb Hamilton die Strecke als sehr, sehr holprig, und ich denke, ich habe Recht, wenn ich sage, dass SS die Firma verklagt, die die Oberflächenerneuerung durchgeführt hat. 2nd Rb hätte sie letztes Jahr gewonnen, wenn nicht für .... imo also Rb und Curlys Autos werden dieses Jahr superschnell sein, also werde ich zu Recht SS sehen, vielleicht sehe ich ein Wunder ...!

  4. Revolverheld

    Bottas? Derselbe Bottas, der verprügelt wurde, als ein junger Typ aus einem anderen Team in ein Auto stieg, das ihm nicht passte, und Valtteri in den Hintern paddelte? Das Bottas? Könnte wahrscheinlich einen besseren Argumentationspartner gebrauchen.

    1
    3
    • Susan

      Nun, wenn Sie sich erinnern, GR fuhr ein brillantes Rennen. Der einzige Grund, warum er nicht gewonnen hat, war, dass die Boxencrew es wirklich vermasselt hat. Bottas hätte nie gewinnen sollen. Wenn Sie sein Interview auf Drive to Survive gesehen haben, war er nicht glücklich, der „Wingman“ von LH zu sein. Sogar in dieser Saison hat LH nichts anderes getan als sich zu beschweren und zu jammern und GR mit dem gleichen S#*[E-Mail geschützt]$x, Auto besser platziert als die Ziege, oh tut mir leid, die ZIEGE

  5. Shroppyfly

    Hier kommt die verschlüsselte Nachricht an die Fans und das Team, Lewis sagt jetzt, dass er möchte, dass KingG in der zweiten Hälfte der Saison mit dem Auto experimentiert...... Nun, warum sollte das Lucy sein?

    An das Team, es kommt schon, Leute, das lässt mich schlecht aussehen, wenn ich immer hinter George fertig werde, und an seine naiven Fans, sein Aussehen, hier ist, warum ich hinter George bin, es ist das Team, es ist das Team ....

    Was das WIRKLICHE Hoffen betrifft, dass er nach der letztjährigen Komödie bei SS gut dabei ist, es wird wirklich schlecht aussehen, wenn King George ihn dort schlägt

  6. Susan

    Lewis wurde von seinem Ego und seiner Selbstgefälligkeit eingeholt. Seine Tage schwinden und er weiß es. GR ist ein ernsthafter Konkurrent. Er ist jung und sehr talentiert. Ich sehe nicht, dass er einen Bottas gegen LH spielt, der seinen Kopf nicht im „Spiel“ hat. Traurige Tage stehen der GOAT bevor

  7. Susan

    Es scheint mir, dass der erfahrenere Fahrer das experimentelle Auto fahren sollte. Wer ist besser als der GOAT mit seinem Wissen über Setups und überlegenen Fahrkünsten, ergibt für mich Sinn. Es geht nur darum, was gut für das „Team“ ist, richtig? Kein persönlicher Gewinn.

  8. Ricky

    Wie bereits erwähnt, keine Beschwerden von Toto oder Hampster, als sie alles gewannen. Jetzt geht es ihnen nicht gut, sie wollen die Regeln ändern. Übrigens, würde ich gerne wissen, wie die magische Rückenheilung innerhalb von 7 Tagen von kaum in der Lage ist, aus dem Auto auszusteigen, bis hin zum Herumrennen, als wäre alles in Ordnung, wie geht das Lied? Sie sind eine Fälschung!

      • Susan

        Als Anspielung auf die andere „Herrenrasse“ lief es für die erste nicht so gut, für Toto hoffentlich besser. Sowohl Mick als auch Warren hatten einen besseren Geschmack in Sachen Kleidung. Dieser, nicht so sehr. Hoffentlich hat er nicht zu viel für das letzte Aufstehen bezahlt. Abscheulich!

  9. Jere Jyrälä

    Ich war anfangs überrascht, dass die Netflix-Crew überhaupt Zugang zu diesem Treffen erhielt, da ich dachte, dass die Beteiligten zögern würden, sich zu äußern/Angelegenheiten anzusprechen, wenn sie vor der Kamera wären.
    Ich schätze, die Tatsache, dass ihre Worte erst im nächsten Februar/März gehört werden, hat sie dazu gebracht, das Treffen filmen zu lassen, da alles, was gesagt wurde, zu diesem Zeitpunkt veraltet sein wird.

  10. Donald

    Anscheinend muss ich meinen Beitrag ändern, um niemanden zu verärgern. Meiner Meinung nach sollte toto, nachdem er mit den anderen Teamprinzipien völlig den Überblick verloren hat, ebenso wie die Fahrer eine Strafe erhalten, wenn sie sich nicht wie Erwachsene verhalten. Strafen für Teamprinzipien, die sich nicht benehmen oder ihre Emotionen nicht kontrollieren können, erstens eine Geldstrafe von 40,000 Pfund, zweitens ein Verbot für das nächste Rennen, was bedeutet, dass Toto nicht im Fahrerlager in Silverstone erlaubt ist, wie im Fall von Fußballmanagern, wenn sie sich anziehen sich nicht benehmen und ihn drittens entlassen.,, oder ist das ein bisschen hart.

  11. Chris

    Ein bisschen reich für Marko, sich darüber zu beschweren, dass Mercedes FIA-Beamte beeinflusst. Der einzige Grund, warum Max Champion ist, ist weil Red Bull beeinflusste F1-Beamte.

    • ReallyOldRacer

      Chris, sehr fairer Punkt bezüglich der Piss-Party, aber denken wir daran, dass VER in der Saison 2021 bei weitem der dominierende Fahrer war. Hätte er das letzte Rennen gewinnen sollen, wahrscheinlich nicht, aber er hat den WDC verdient.

  12. Shroppyfly

    Natürlich stimme ich zu, das letzte Jahr war aufregend, fesselnd, unumgänglich, unterhaltsam, aber manchmal auch sehr albern, Max war letztes Jahr großartig, und dieses Jahr, wen interessiert SLH, es geht nur um die neue Generation, anstatt immer um ein Auto / eine Person vorne, langweiliggggg, wir können jetzt 3-4, vielleicht sogar 5 Fahrer haben, die gegeneinander antreten, und ein Auto, das in der Lage ist, zu gewinnen, wann war die letzte Ära, in der wir das hatten? ., die nächsten 5-10 Jahre Rennsport (nicht Politik, nicht BS) sehen gut aus.

  13. Susan

    Ich bin vollkommen einverstanden. Die ständigen Prozessionsrennen waren extrem langweilig. Dieses Jahr interessant und lustig anzusehen. Es gibt genug Politik um uns herum, es muss nicht im Sport sein. Wettbewerb ist genug Drama in diesem Sport, Jammern, Jammern und Wutausbrüche sind kein Drama, es ist peinlich zu sehen, wie „Erwachsene“ sich wie verwöhnte Kinder benehmen. Sich wie Drama Queens zu verhalten, hat andere Orte in der Unterhaltungswelt.

  14. Donald

    Wusste nicht, dass Km wegen des Schadens an seinem Flügel von Ocon eingekauft wurde, und ich erinnere mich, dass er sagte, es sei kein Grund zur Sorge, aber er musste trotzdem an die Box gehen. Bedeutet das, wenn Sie während eines Rennens einen anderen berühren, ist dies Routine Kommen Sie an die Box, um Ihr Auto überprüfen zu lassen, falls etwas abfliegt. Seien Sie fair, das ist dumm, denn Kms Aufforderung, die Hexe an die Box zu bringen, hat sein Rennen komplett vermasselt, und wer war es, der ihn getroffen hat, ja, Sir, Lulu, ein schlechter Ruf, wenn Sie mich fragen.

  15. Susan

    All dies wird lächerlich gemacht. Es gibt so viele Regeln, dass die Boxenmauer das Rennen damit verbringen wird, das Regelbuch zu überprüfen. Dann muss entschieden werden, welche Regeln durchgesetzt werden und welche nicht.
    Lulu kann jederzeit jeden treffen, da er Anspruch auf seinen 8. WDC hat. Er ist zurück und hat Feuer gefangen, will nicht, dass ihn irgendjemand bremst. Das hätte KM wissen müssen.

      • Donald

        Er ist wieder dabei, er ist völlig durchgeknallt, Sir, durchgeknallter Lo mischt sich nur mit amerikanischen Abtreibungsrechten ein, verrückt. Ich nehme an, er wird seine anderen Fahrerfreunde dazu bringen, jetzt für amerikanische Abtreibungsrechte auf die Knie zu gehen.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.