3. August - Even George Russell Der jetzige Chef möchte, dass der immer beeindruckender werdende 23-Jährige für 2022 den großen Schritt in einen Mercedes-Vollzeitsitz macht.

Auf der anderen Seite gibt Jost Capito auch zu, dass er ihn "sehr gerne behalten" würde Williams für ein weiteres Jahr.

"Aber wenn er ein Angebot bekommt zu gehen... Mercedes, er wird unsere volle Unterstützung bekommen“, sagte der Williams-Chef. „Wenn nicht, bekommt er auch unsere volle Unterstützung.

„Deshalb können wir einfach warten, bis die Entscheidung gefallen ist, egal wie es ausgeht. Es wird uns gut gehen“, fügte Capito hinzu.

Tatsächlich scheint es keinen Mangel an potenziellen Nachfolgern für Russell zu geben, einschließlich Valtteri Bottas selbst, Nico Hülkenberg, Daniil Kvyat und andere.

"Ich denke, jeder Fahrer, der für nächstes Jahr keinen Platz oder keine Option für nächstes Jahr hat, redet derzeit mit uns", gab Capito zu.

"Es ist derzeit der begehrteste Platz in der Formel 1."

Was Russell angeht, sagt Capito, der britische Fahrer sei einfach bereit, den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen.

"Ich möchte, dass George den Platz bekommt, weil er jetzt in einer Position in seiner Karriere ist, in der er in einem Top-Team fahren und um den Titel kämpfen kann", sagte er.

„Ich würde nie einen jungen Fahrer zurückhalten, wenn er diese Chance bekommt. Daher hoffe ich für ihn, dass er diese Chance bekommt.

"Aber was unser Team betrifft, würden wir ihn natürlich sehr gerne behalten."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

2 F1 Fan Kommentare zu “Williams-Teamchef hofft, dass Russell den Mercedes-Sitz der nächsten Saison sichert"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.