Jun.30 - Max Verstappen wird „ein bisschen mehr“ in der nächsten Staffel der umstrittenen, aber beliebten offiziellen Formel-1-Dokumentation Drive to Survive erscheinen.

Der amtierende Weltmeister verzichtete auf eine prominente Rolle in der neuesten Serie, weil er die Produktionsweise als „fake“ empfindet.

„Es gab einige Dinge, über die ich nicht glücklich war“, wird der 24-Jährige von niederländischen Medien zitiert. „Ja, es hat Wunder für die Popularität des Sports in Amerika gewirkt, aber die Fahrer werden nicht so dargestellt, wie sie sind.

„Diese neuen Fans denken dann ‚Dieser Typ ist ein Idiot‘, obwohl es in Wirklichkeit überhaupt nicht so ist.“

Wenn Sie gebeten werden, dies näher zu erläutern Red Bull Der Fahrer fuhr fort: „Ich werde das nicht zu negativ sehen, weil ich bereits mit den Verantwortlichen gesprochen habe.

„Ich denke, wir haben uns inzwischen gut für die Zukunft geeinigt“, verriet der 24-Jährige. „Wir haben miteinander gesprochen und verstanden, wie man zusammenarbeitet.

„In der nächsten Saison wird man also ein bisschen mehr von mir sehen“, sagte Verstappen.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Verstappen tritt häufiger in der diesjährigen F1-Netflix-Serie auf"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.