15. Mai – Frederic Vasseur sagt, er sei zuversichtlich Lewis Hamilton werde damit auskommen Charles Leclerc Sobald der siebenfache Weltmeister den Wechsel für 2025 und darüber hinaus vornimmt.

Der Ferrari-Chef teilte der Zeitung La Repubblica mit, dass er sich für den Sturz entschieden habe Carlos Sainz sei „nicht einfach“ gewesen, da sowohl der Spanier als auch Leclerc als bestehende Aufstellung „sehr konkurrenzfähig“ seien.

„Ich muss sie alle zwei Rennen beruhigen, aber sie respektieren das Team“, lächelte Vasseur.

Allerdings hat er das entschieden Ferrari brauchte „frisches Blut“, als das Team sich auf den Angriff vorbereitete Red Bulldie Dominanz.

„Ich kenne seine Professionalität, obwohl es nicht so ist, dass unsere Fahrer sie nicht bereits haben“, sagte der Franzose. „Aber Lewis hat eine andere Sicht auf die Dinge und davon können wir profitieren.“

"Zusammen mit Fernando Alonso Er ist der erfahrenste Fahrer in der Startaufstellung und der erfahrenste in der Startaufstellung, wenn es um Siege geht. Aber er wird sein Wissen außerhalb des Autos einbringen, um das Wochenende anzugehen, mit dem Ziel, Spitzenleistungen zu erbringen. Das wird uns sehr voranbringen.

„Und auf jeden Fall müssen wir bedenken, dass wir uns jetzt mit den Details befassen. Jedes Detail und jeder einzelne Beitrag kann einen Unterschied machen.“

Vasseur schien jedoch die zunehmenden Spekulationen herunterzuspielen, dass Adrian Neweys nächster Wechsel nach Maranello gehen wird.

„Mit seiner Erfahrung und Leistung ist Adrian der Maßstab für die gesamte Formel 1“, sagte Vasseur. „Er ist wahrscheinlich derjenige mit der meisten Erfahrung.

„Gleichzeitig glaube ich viel mehr an das Team als an Einzelpersonen. Ein Teil des Erfolgs liegt darin, dass jeder seine Rolle im System kennt und weiß, wie er das gesamte Team stärkt.“

„Ich werde immer derjenige sein, der auf der Wichtigkeit dieser Idee beharrt.“

Allerdings hat Vasseur neben zwei anderen Neuverpflichtungen bereits Hamilton abgeworben Mercedes - neuer stellvertretender Chef Jerome d'Ambrosio und Ingenieur Loic Serra.

Er bestreitet, dass dies seine Freundschaft mit Toto Wolff belastet habe.

„Nein, das ist immer noch normal“, lachte Vasseur. „Als ich vor zehn Jahren zur Formel 1 kam, war uns beiden klar, dass wir in manchen Situationen unweigerlich zu Konkurrenten werden würden und dass ein solcher Moment kommen würde.“

„Aber es stimmt auch, dass wir bisher noch nie direkte Rivalen waren“, fügte er hinzu. „Letztes Jahr sind wir zum ersten Mal angetreten, aber wir haben immer versucht, Geschäftliches und Privates nicht zu vermischen. Auch wenn es in unserem Sport nicht immer einfach ist.“

Vasseur ist zuversichtlich, dass auch Hamilton und Leclerc miteinander auskommen werden.

„Ich bitte meine Fahrer nie, beste Freunde zu sein oder gemeinsam in den Urlaub zu fahren“, sagte er. „Ich selbst mache das mit meinen Kollegen nicht.

„Man braucht einfach eine ehrliche Beziehung voller gegenseitigem Respekt, und ich denke, das haben sie bereits. In den letzten zwei Monaten sind sie sich schon etwas näher gekommen, obwohl es in dieser Zeit wie Flitterwochen ist.“

„Aber ich würde sagen, bisher ist alles gut. Keine Wolken am Himmel.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Vasseur versichert: Hamilton-Leclerc-Harmonieschlüssel für Ferraris Triumph"

  1. Shroppyfly

    In der Zwischenzeit, in einer Welt, in der Träume nicht wahr werden, Louiseea, ist Sharlessss schneller als du, lass ihn vorbei, heh Mann, meine Reifen sind weg, das war die falsche Strategie, Leute, und wie werden die Ausreden kommen …

  2. Geriatrischer Rennfahrer

    Ich frage mich, wie Sir Lewy mit Charlie klarkommen wird. Das Unbekannte wird sein, wie Lewy mit der Mannschaft klarkommen wird um seinen kleinen Finger!!!

  3. Susan

    Lew ist es nicht gewohnt, ein Teamplayer zu sein, wir waren das Team bei Merc. Das wird interessant zu beobachten sein. Er wird jeden ständig an seine vielen Meisterschaften erinnern und Vorschläge machen, wie er SEIN Auto schneller machen kann. Armer Vasseur, ich hoffe, er hat einen Plan, wie er mit dem umgeht, was kommt.
    Ich bin mir sicher, dass Milan sich darauf freut, Lews neue Modetrends für die kommende Saison zu sehen.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.