Jul.2 - Mercedes'Chefstratege wird seinen Job nach einem schweren Fehler während der Woche behalten Österreichischer Grand Prix.

Beide Lewis Hamilton und Valtteri Bottas Am Sonntag schied er mit technischen Problemen aus und übergab einen 1-Punktemeisterschaftsvorsprung an Ferrari's Sebastian Vettel.

Aber inmitten dessen, Mercedes Der Stratege James Vowles gab im Radio gegenüber Hamilton zu: "Ich habe den Sieg heute weggeworfen. Es tut mir leid."

Teamchef Toto Wolff nannte es den "schmerzhaftesten Tag" in seinem Leben Mercedes Karriere, sondern unterstützt Vokale.

"Er ist einer der Besten", sagte Wolff.

"Und es braucht Mut, öffentlich zuzugeben, dass Sie einen Fehler gemacht haben."

Mercedes'Probleme waren ein großer Schub für Vettel, aber der Deutsche hätte einen noch größeren Vorsprung herausholen können, wenn Ferrari war umgezogen Kimi Räikkönen beiseite.

Aber Wolff sagte: "Das hätten wir auch nicht gemacht, also wundert es mich nicht, was Ferrari tat.

"Es ist erst Juli und es wäre zu grausam, die Taktik des Teams jetzt anzuwenden", fügte er hinzu.

Der große Gewinner in Österreich war Max Verstappen, der vor Red BullHeimatmenge und Meere von Orangenhemden mit niederländischen Anhängern.

"Max hat all seinen Kritikern aus den letzten Wochen die richtige Antwort gegeben", sagte Dr Helmut Marko.

Allerdings ist die Red Bull Beamte gab zu, dass sowohl Verstappen als auch Daniel Ricciardo könnte jetzt zu weit zurück sein, um wirklich challeng für den Titel.

"Wir haben zu Beginn der Saison zu viele Punkte vergeben, aber wir wissen nicht, welche Strafen und andere Dinge noch bevorstehen", sagte Marko.

"Vielleicht haben wir eine Chance von außen."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.