Sep.27 - A Toro Rosso Sponsor sagt Daniil Kvyat könnte in einem Monat wieder im Auto sein.

Der Junior Red Bull Team hat angekündigt, dass Kvyat für "den nächsten Grand Prix" pausiert wurde, um Platz für den jungen Franzosen zu machen Pierre Gasly.

"Der Fahrerwechsel gibt uns die Möglichkeit, fundiertere Entscheidungen bezüglich unserer 2018-Fahrer zu treffen", sagte Chef Franz Tost.

Er fügte hinzu, dass der Russe Kvyat in 2017 "Fehler" gemacht habe, "weshalb wir ihn für die nächsten Rennen zurückstellen".

Jedoch müssen auch Toro Rosso In einer Erklärung wurde klargestellt, dass der 23-Jährige "weiterhin Teil des Red Bull Familie".

Einige glauben jedoch, Kvyat sei offensichtlich das jüngste Opfer der Red Bull Axt, und wird nie zur Formel 1 zurückkehren.

Toro Rosso Der Sponsor von Acronis, Serguei Beloussov, betonte: "Er ist gerade für zwei Rennen unterwegs, während Gasly getestet wird.

"(Carlos) Sainz geht noch, also ist die nächste Saison noch offen ", fügte er hinzu.

In der Tat ist Gasly im Rennen, um die japanische Super Formula-Meisterschaft zu gewinnen, deren Finale mit der Deutschen Meisterschaft in Konflikt gerät US Grand Prix im nächsten Monat.

Igor Ermilin, Präsident des russischen Automobilverbands, sagte gegenüber der Nachrichtenagentur Tass: "Angesichts der Umstellung auf Honda-Motoren im nächsten Jahr können sie es sich leisten, mit den Fahrern zu experimentieren.

"Ich denke, dass das Ausbleiben dieser beiden Rennen keine Auswirkungen auf Daniil oder das Team hat. Ich glaube nicht, dass sie entschieden haben, was als nächstes passieren wird", fügte er hinzu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.