11. März - Mit Imola sich bis 1 einen neuen Vertrag für ein Formel-2025-Rennen zu sichern, ist Belgiens Legende Spa-Francorchamps hofft auf einen ähnlichen Durchbruch.

2022 ist das letzte Jahr der beliebten Rennstrecke im laufenden Vertrag, aber die wichtige Organisatorin Vanessa Maes – in Bahrain für ein Treffen des Promoters mit F1-Behörden – hofft auf eine Verlängerung.

„Es ist gut und notwendig, so zusammenzukommen, um zu diskutieren, was funktioniert und was nicht, um Feedback zu erhalten“, sagte sie dem belgischen Sender RTBF.

Während die Welt beginnt, Covid in die Geschichte aufzunehmen, steigt auch die Popularität der Formel 1 aufgrund der neuen Vorschriften für 2022 und des ultra-intensiven Titelkampfs des letzten Jahres.

„Bei uns läuft der Verkauf sehr gut“, stimmt Maes zu. „In zwei Wochen sollten wir die Kasse schließen können, weil wir unsere genehmigte Quote von 100,000 Zuschauern pro Tag erreicht haben.

„Wir freuen uns, dass die Fans trotz allem, was wir letztes Jahr erlitten haben, immer noch so treu sind“, fügte sie hinzu.

Das nervöse Warten, um den Platz des historischen Spa zu sichern 2023 F1 Kalender und darüber hinaus beginnt jetzt.

"Dann gibt es all die Arbeit, die wir diesen Winter für die Sicherheit geleistet haben, aber auch die Hinzufügung von Kiesbetten, um einen etwas 'alten' Stil wiederzuerlangen", sagte Maes.

„Wir blicken wirklich in die Zukunft und all diese Elemente zusammen lassen mich glauben, dass wir alle Chancen haben, zu verlängern.

"Wir sind in Verhandlungen und ich glaube fest daran, dass wir einen neuen Vertrag über mehrere Jahre unterschreiben werden."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

6 F1 Fan Kommentare zu “Spa arbeitet auch an einem neuen mehrjährigen F1-Deal"

  1. Shroppyfly

    Das Problem ist nicht in der Geschichte, es geht darum, wer die Rennen in den meisten Ländern finanziert (konnte nicht alle Fakten finden), die lokale oder nationale Regierung, zahlt die Gebühr, ABER SS bekommt keine Regierungsfinanzierung und das Rennen war kurz davor vor ein paar Jahren storniert, bis eine reduzierte Gebühr ausgehandelt wurde, deshalb zahlen die Araber Mega $$, weil ihnen ihre Peanuts zustehen, und Orte wie Hockenheim und SS sagen, dass sie es nicht zahlen können

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.