28. September - Mick Schumachers Möglichkeiten, seine Formel-1-Karriere am Leben zu erhalten, schwinden weiter.

Mit Alfa Romeo jetzt bestätigt dieser chinesische Rookie Guanyu-Zhou bleibt für 2023, nur zwei echte Optionen für Schumacher bleiben eine Option – Haas und Williams.

Sein derzeitiger Chef, Haas-Teamchef Gunther Steiner, gibt zu, dass er nach Alternativen sucht, darunter Nico Hülkenberg und schätzt die Chancen des 23-jährigen Schumacher auf "50-50".

Red Bull Gasly nicht für den Wechsel des Alpine F1-Teams blockieren

Pierre Gasly

Red Bullbesessen Alpha Tauri könnte eine freie Stelle haben, wenn Pierre Gasly geht nach Alpine, aber Dr. Helmut Marko hat sich kürzlich in Österreich mit getroffen Nyck de Vries.

Und Schumacher gilt nicht als Spitzenkandidat für den Alpine-Sitz des Aston Martin-gebundenen Fernando Alonso.

„Für den zweiten Fahrer sind wir in einer komfortablen Position“, Alpine CEO Laurent Rossi besteht darauf. „Wir haben keine Eile.

„Bei aller Bescheidenheit, wir haben im Moment den heißesten Platz im Fahrerlager. Die Leute warten auf uns, bevor sie eine Entscheidung treffen.“

In Bezug auf die Formel 1 hat sich Geschäftsführer Ross Brawn diese Woche zu Wort gemeldet, um zu erklären, dass die Beibehaltung des Namens Schumacher in der Formel 1 „extrem wichtig“ sei.

„Es frustriert mich, dass wir im Moment keinen GP von Deutschland im Kalender haben“, sagte er gegenüber Sport1. „Das ist eines unserer größten Ziele für die Zukunft.

„Deshalb ist es extrem wichtig, dass Mick Schumacher setzt seine Karriere in der Formel 1 fort."

F1-CEO Stefano Domenicali stimmt dem zu und sagt gegenüber dem Spiegel: „Mick hat gezeigt, dass er über die nötige Professionalität verfügt.

„Ich bin mir sicher, dass er sein Können bis zum Ende der Saison unter Beweis stellen wird und der Name Schumacher in der Formel 1 bestehen bleibt.“

Schumachers F1-Rennoptionen für das nächste Jahr verblassen weiter

Ralf Schumacher und Mick Schumacher

Ein weiterer wichtiger Verbündeter ist Micks eigener Onkel Ralf Schumacher, der ein entschiedener Kritiker der Art und Weise war, wie Steiner mit den Kämpfen des jungen Deutschen umgegangen ist Haas in diesem Jahr.

„Jeder Teamchef, der Mick nicht auf seiner Liste hat, macht meiner Meinung nach einen großen Fehler“, sagte Ralf gegenüber formel1.de.

„Wenn ich Teamchef wäre, wäre es nicht einmal die Frage, wen ich wählen würde. Wenn ich mich im Moment umschaue, ist das sehr deutlich“, sagte er.

Eine Theorie ist, dass die Williams Die Tür für Schumacher könnte sich schließen, weil Alpine nun beabsichtigt, Jack Doohan 2023 auf den ursprünglich für Oscar Piastri reservierten Sitz zu befördern.

"Er fährt gute Rennen in der Formel 1", sagte Schumacher über den Sohn von Motorradlegende Mick Doohan, "aber es ist noch zu früh für ihn."

Egal was passiert, Onkel Ralf Schumacher Tipps für Mick, den Sturm zu überstehen.

„Eine große Stärke von Mick ist, dass er immer ruhig geblieben ist“, sagte er. „Selbst jetzt, wo der Druck wirklich auf ihm lastet, ist er fantastisch damit umgegangen.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Schumachers F1-Rennoptionen für das nächste Jahr verblassen weiter"

  1. Jere Jyrälä

    Haas-Fortsetzung, Alpine oder Williams oder nichts, ganz einfach.
    Übrigens, Alpine kann Doohan nicht zu Williams „befördern“, weil sie in keiner Vereinigung sind oder irgendetwas gemeinsam haben.
    Williams existiert nicht, um ihnen zu dienen, also sollten die Leute mit diesen sinnlosen Spekulationen aufhören.
    Doohan wird nächste Saison nicht bei Williams fahren, aber De Vries, Mick oder Sargeant und sogar jemand wie Gio ist wahrscheinlicher als Doohan.
    Sowohl Doohan als auch Sargeant wären ohnehin besser dran, in F2 weiterzumachen.

    1
    1
  2. Shroppyfly

    Teams verleihen Fahrer an andere Teams die ganze Zeit, hören Sie auf, Bollox zu schreiben, um besser in F2 weiterzumachen, leicht zu sagen, aber die Vertragsdauer anderer Fahrer zu überprüfen, ist die beste Option, wenn ein Fahrer ein Angebot für eine F1-Fahrt hat, sie
    sollte es besser IN mit einem schlechten Team packen, als von außen zu hoffen

    1
    2

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.