Feb.20 - Carlos Sainz und Frederic Vasseur haben Behauptungen heruntergespielt, dass die Teamdynamik bei Ferrari in diesem Jahr aufgrund des bevorstehenden Abgangs des Spaniers erschüttert wird.

Als die Nachricht von Lewis Hamiltons spektakulärem Wechsel nach Maranello im nächsten Jahr bekannt wurde, wurde er Weltmeister von 1997 Jacques Villeneuve prognostizierte unruhige Gewässer im roten Lager.

„Sainz wird kein Interesse daran haben, für ihn zu arbeiten Ferrari „Jetzt ist es ihm völlig egal, was sie von ihm wollen“, sagte er zu La Gazzetta dello Sport.

„Alles, was er jetzt anstreben wird, ist, sich zur Schau zu stellen.“

Red Bull's Max Verstappen prognostiziert ähnlich schwierige Zeiten für uns Mercedes, der Hamilton im Verlauf der Saison von „bestimmten Treffen“ ausschließen muss.

„Es schien, als wären die Nachrichten etwas durchgesickert und sie mussten es bekannt geben“, sagte der amtierende Weltmeister. „Um so früh in der Saison etwas so Großes anzukündigen, denke ich, dass der Rest des Jahres etwas unangenehm sein wird.“

Für Sainz ist die Situation jedoch etwas anders – da der Spanier sich für 2025 noch keinen Ersatzsitz sichern muss und von ihm in der Vergangenheit vor allem erwartet wurde, dass er bei Ferrari ein Teamspiel spielt.

Teamchef Frederic Vasseur sagt jedoch, dass Ferrari den 29-Jährigen weiterhin unterstützen wird.

„In dieser Situation steht die Mannschaft hinter ihm“, sagte er gegenüber France’s Auto Hebdo. „Wir hatten eine lange Diskussion und wie Sie sich vorstellen können, werde ich Carlos voll und ganz unterstützen.“

„Er ist voll engagiert und wir wissen, dass wir die Arbeit gemeinsam erledigen müssen. Wir sind professionell“, fügte Vasseur hinzu.

Auch Sainz empörte sich über die Andeutung, dass er in diesem Jahr kein Teamplayer mehr in Rot sein wird.

„Ich war schon immer ein Teamplayer. Das weiß jeder in der Formel 1“, betont er. „Ich habe mich immer vorbildlich verhalten.

„Mit anderen Worten: Natürlich werde ich Charles (Leclerc) helfen, wenn es von mir verlangt wird. Andererseits erwarte ich aber auch, dass er mir hilft, wenn ich um den Titel kämpfe.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.