Dec.4 - Alain Prost gibt einen titelentscheidenden Absturz zwischen zu Lewis Hamilton und Max Verstappen "könnte passieren".

Die F1-Legende sagt, dass es ihm nichts ausmacht, dass einige Vergleiche zwischen dem aktuellen Kampf und seinen eigenen intensiven und erbitterten Meisterschaftsfetzen mit ziehen Ayrton Senna.

"Nein, das macht mir nichts aus, denn wir haben in unserem Sport Geschichte geschrieben", sagte Prost, 66.

"Was ich nicht mag, ist, wenn manche Leute 1:1 mit dem vergleichen, was heute passiert. Denn es ist nie dasselbe", sagte der Franzose der Bild-Zeitung.

Er räumt jedoch ein, dass ein Absturz, der über den Ausgang der Meisterschaft entscheidet, "eintreten könnte".

"Deshalb ist es wichtig, dass sie die Ziellinie nicht überschreiten", sagte Prost.

„Es könnte die Situation eintreten, dass die Fahrer an der einen oder anderen Ecke wissen: ‚Ich werde hier die Weltmeisterschaft entweder gewinnen oder verlieren‘.

„Es ist schon so angespannt, und die Spannung steigt erst seit einiger Zeit. Ein solches Szenario kann man also nicht ausschließen“, so der Alpenteam Beamter sagte.

"Ich schaue an Monza, wo, wenn Lewis nicht versucht hätte, Max zu überholen, er das Rennen verloren hätte“, sagte Prost. „Also gehst du das Risiko ein oder nicht?

"In einer Sieg-oder-Verlierer-Situation wie dieser ist es nicht einfach."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *