Jun.15 - Nicholas Latifi geht in sein Heimrennen Kanada zuzugeben, dass seine Zukunft in der Formel 1 nicht "sicher" ist.

In den letzten Tagen wirbelten Gerüchte und Berichte darüber herum, dass der von Sofina unterstützte kanadische Fahrer bei ersetzt wurde Williams von Oscar Piastri - vielleicht schon beim britischen GP in zwei Wochen.

Was fast sicher scheint, ist das Alpine leiht den amtierenden Formel-2-Meister und den Australier Piastri für die Saisons 2023 und 2024 an Williams aus.

„Er ist zu gut, um nicht in der Formel 1 zu sein“, sagte der bekannte britische Kommentator Martin Brundle.

Alpine-Geschäftsführer Laurent Rossi wird derweil von RTL zitiert: „Ich würde behaupten, dass es im Moment in der Formel 1 Fahrer gibt, die nicht so gut sind wie Oscar.“

Viele glauben, dass Latifis Unterstützung durch Sofina Foods, ein erfolgreiches kanadisches Unternehmen, das von seinem wohlhabenden Vater Michael geführt wird, ihn im nächsten Jahr letztendlich bei Williams halten wird.

Aber selbst der 26-jährige Latifi ist sich dessen nicht sicher.

"Ich muss meine Leistung definitiv verbessern", sagte er Le Journal von Montreal. „Ich würde lügen, wenn ich Ihnen sagen würde, dass mein Platz im Team sicher ist.

"Mir ist bewusst, dass sich die Situation ändern muss. Ich gebe zu, dass ich seit Jeddah kein gutes Gefühl im Auto hatte."

Warum Teamkollege Alex Albon so viel besser abgeschnitten hat, fügte Latifi hinzu: "Er hat sich schneller an das neue Auto gewöhnt als ich und es liegt an mir, die Dinge zu ändern."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Piastri taucht auf, als Latifi zugibt, dass sein Sitz nicht „sicher“ ist"

  1. f1Auszeichnung

    Ich habe schon seit einiger Zeit auf diese Nachricht gehofft, es muss passieren, dass Piastri in F2 und F3 erstaunlich war, Albon sollte sich Sorgen machen

  2. Jere Jyrälä

    Latifi wird die Saison sicherlich vertragsgemäß abschließen, der durchaus wahrscheinliche Abgang für Piastri würde also erst für die nächste Saison erfolgen.

  3. smokey

    Wenn es stimmt, dass Alpine Oscar für die Spielzeiten 2023 und 2024 an Williams ausleihen wird, bedeutet das wahrscheinlich, dass Fernando für diese Jahre bei Alpine bleiben wird! Alpine hat zuvor erklärt, dass Oscar Fernando ersetzen wird.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.