30. Mai – Sieger des GP von Monaco Sergio Perez scheint seine Zukunft mit verschlossen zu haben Red Bull.

Der Mexikaner, der seitdem Einjahresverträge hat Max VerstappenSein Teamkollege sagte in Barcelona, ​​der Wechsel zum amtierenden Weltmeister sei "unfair".

Aber Perez, 32, kam dann in Monaco an und bestand darauf, dass er und Red Bull "Stimme auf der gleichen Seite zu" und dass er "die volle Unterstützung des Teams hat, um mich gewinnen zu sehen".

Nachdem Perez am Sonntag gewonnen hatte, war Dr Helmut Marko bestritt, es sei eine Rache für seine gute Tat in Barcelona.

"Wir haben ihm den Sieg hier in Monaco nicht geschenkt", sagte er gegenüber NOS. "Er hat es ganz allein verdient."

Weltmeister Verstappen glaubt, der Sieg werde Perez "helfen", seine Zukunft zu sichern Red Bull "nur ein bisschen".

Aber im Radio schien Perez nach dem Sieg zu scherzen, dass a Monaco Der Sieg war möglicherweise die Munition, die er brauchte, um eine höhere Gebühr für seinen Deal für 2023 auszuhandeln.

„Ich habe zu früh unterschrieben“, sagte er. Später, als er nach dem Kommentar gefragt wurde, antwortete Perez: „Ich meinte die Flasche Champagner.

"Wir werden es herausfinden. Ich hoffe", fügte er hinzu.

Teamchef Christian Horner seinerseits ließ allerdings keine Anstalten erkennen, Perez für 2023 ersetzen zu wollen Pierre Gasly klopft ungeduldig an die Tür.

"Perez ist auch in diesem WM-Kampf, genau wie Max", sagte er. "Der Unterschied zwischen ihnen beträgt 15 Punkte - das ist nichts."

Horner und bezog sich dabei auf Perez‘ Mannschaftsspiel Barcelona und Sieg eine Woche später im prestigeträchtigen Monaco, fuhr fort: "Er ist ein großartiger Teamplayer. Er ist ein großer Teil unseres Teams."

Auf die Frage, was er tun muss, um sich einen Vertrag für 2023 zu sichern, fügte Horner hinzu: „Er muss einfach weitermachen, was er tut.

„Er macht einen tollen Job, wir sind sehr zufrieden mit ihm. Er ist dieses Jahr bisher extrem gut gefahren. Das Delta zwischen ihm und Max hat sich im Vergleich zur letzten Saison deutlich verringert.

"Ich glaube nicht, dass es in der Boxengasse jemanden gibt, der besser ist. Also muss er einfach weitermachen, was er tut, und dann sollten die Gespräche hoffentlich einigermaßen unkompliziert sein."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Perez' Sieg in Monte Carlo besiegelt den Deal für die nächste F1-Saison?"

  1. ReallyOldRacer

    Zu behaupten, Monaco sei ein „Geschenk“ von RB gewesen, ist lächerlich. Als Teamplayer werden sie ihn noch mehr lieben, wenn er aufhört, den Auserwählten zu fahren. Die letzten beiden Rennen waren alle Checo. Das wird nicht weitergehen.

  2. Jere Jyrälä

    Er hat anscheinend bereits unterschrieben (und tat dies in Miami), basierend auf indirekten und versehentlichen Bestätigungen, sodass seine Fortsetzung effektiv zu einem offenen Geheimnis geworden ist.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.