Okt.27 - Sergio Perez besteht darauf, dass er keinen aufeinanderfolgenden Weltmeister will Max Verstappen ihm an diesem Wochenende einen Heimsieg in Mexiko zu "schenken".

Der Wechsel würde dem 32-Jährigen nicht nur seine Bemühungen zurückzahlen, Verstappens zwei Titelgewinne zu unterstützen, Red Bull peilt auch seinen ersten Doppelsieg in der Fahrerwertung an.

Derzeit liegt Perez nur zwei Punkte hinter Ferrari Charles Leclerc mit nur noch zwei Rennen nach dem in Mexiko-Stadt am Sonntag.

Perez will den F1-GP-Heimsieg nicht als Geschenk

Das Podium des Mexiko GP 2021

„Ich brauche niemanden, der mir etwas gibt“, beharrte er bei einem Red Bull Event diese Woche in Perez' Heimat Guadalajara. Ich bin mein ganzes Leben lang Rennen gefahren, ohne dass mir jemand ein Geschenk gemacht hat."

Im Gegenteil, die meisten Fans und Insider würden zustimmen, dass Perez Verstappen sowohl in diesem als auch im letzten Jahr erhebliche Unterstützung angeboten hat – so sehr, dass einige ihm den Spitznamen „Verteidigungsminister“ gegeben haben.

„Dieser Spitzname bringt mich zum Lachen“, sagte Perez. „Es ist überall sehr berühmt geworden, aber ich mag Angriffsminister lieber, weil ich lieber angreife als verteidige. Aber es ist auch gut, eine Verteidigung zu haben“, lächelte er.

Im Allgemeinen sagt Perez, dass er mit seiner Saison 2022 zufrieden ist, obwohl er kürzlich angedeutet hat, dass er in der Formel 1 wegen seiner Nationalität diskriminiert wurde.

„Ich wurde in der Formel 1 nicht diskriminiert, weil ich Lateinamerikaner bin“, betonte er, „aber wenn ich ein gutes Rennen habe, wird nicht so viel darüber gesprochen, als wäre ich ein europäischer Fahrer. Und wenn ich dort ein schlechtes Rennen habe.“ ist mehr darüber zu reden.

„Aber ich habe das Glück, Mexikaner zu sein, und es ist Teil des Sports, also beschwere ich mich nicht gern darüber. Ich war mitten in der Saison ein bisschen auf und ab, als ich um die Meisterschaft kämpfte“, gab Perez zu . "Mit den Verbesserungen am Auto bin ich ein bisschen weggefahren. Aber im Allgemeinen hatten wir eine gute Pace und wir waren da."

Und obwohl er an diesem Wochenende kein „Geschenk“ von Verstappen will, hat er nichts dagegen, wenn der amtierende Fahrermeister der Jahre 2021 und 2022 in eine Nebenrolle schlüpft.

"Ich habe keinen Zweifel daran, dass er das tun wird, was ich in der Vergangenheit für ihn getan habe", sagte Perez. Aber ich muss perfekt sein, um zu gewinnen."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

6 F1 Fan Kommentare zu “Perez will den F1-GP-Heimsieg nicht als Geschenk"

    • ReallyOldRacer

      Jere, ich vermute, das 'etwas', das passiert, ist, dass VER eine unterstützende Rolle spielt und versucht, PER-Punkte und einen Heimsieg zu geben. Das wäre das Beste für das Team. #1 WCC und #'s 1&2 WDC hat einen netten Klang. Wir werden sehen.

  1. Der Spion

    Ich kann es jetzt einfach sehen "Bring Max dazu, mich vorbei zu lassen, ich fahre schneller als er." "Okay Max, wenn du Checo durchlassen kannst, überrundet er momentan schneller als du." "WTF Mann, er ist 30 Sekunden hinter uns, wir laufen nicht nach mexikanischer Zeit, was sollen wir alle eine verdammte Siesta machen, wenn ich wüsste, wo wir alle auf ihn warten würden, hätte ich meinen Sombrero nicht eingepackt." „Also, Max ist das ein Ja? Max? Max?“ "Checo scheint, als hätte Max einige Probleme mit seinem Radio, du könntest deine Autohupe ausprobieren und versuchen, seine Aufmerksamkeit zu erregen."

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.