Mar.2 - Pierre Gasly gibt zu, dass er damit gerechnet hat, dass er sich in Bahrain als Letzter qualifizieren könnte.

Nachdem das übergewichtige und langsame 2024-Auto letzte Woche durch die Tests vor der Saison gekämpft hatte, dachten viele Journalisten über die Hackordnung nach Alpine ist möglicherweise ganz nach hinten gerutscht.

Tatsächlich qualifizierte sich Gasly am Freitag als Letzter – etwa ein Zehntel langsamer als sein französischer Landsmann und Teamkollege Esteban Okon in der Schwester Alpine.

„Es ist nie angenehm“, sagte Gasly anschließend dem französischen Sender Canal Plus. „Aber ehrlich gesagt, da sind wir leider.“

Der Renault-Motor von Alpine ist nicht nur übergewichtig, sondern bleibt auch immer noch hinter den anderen Herstellern zurück.

„Wir haben damit gerechnet, dass wir leiden werden, und wir leiden bereits“, sagte Teamchef Bruno Famin. „Wir sind noch nicht da, wo wir wollen, das wissen wir, aber es gibt Entwicklungen, die passieren werden.“

Gasly stimmt zu, dass das Team mit der Möglichkeit „vorhergesehen“ hatte, in Bahrain der Langsamste von allen zu sein.

„Es ist schade und es liegt noch viel Arbeit vor uns, das wissen wir“, sagte er. Ein Schlag für die Moral? Wir hatten damit gerechnet. Und wir müssen das Beste aus dem machen, was wir haben.

„Entwicklungen müssen jetzt stattfinden, aber im Moment müssen wir das Bestmögliche tun. Wir haben es seit den Tests kommen sehen. Das Auto reagiert nicht so, wie wir es wollen.“

„Es tut weh, sich ganz hinten in der Startaufstellung zu sehen. Aber es ist auch nie etwas verloren, es ist das erste Rennen des Jahres. Es kann noch viel passieren.“

„Natürlich ist unsere Leistung viel schlechter, als es noch vor ein paar Monaten aussah. Also müssen wir uns jetzt einfach gedulden. Es macht nicht jedem Spaß, nicht nur mir als Fahrer, sondern allen, die verrückte Stunden arbeiten. Wir“ Wir sitzen alle im selben Boot.

„Wir haben unsere Situation offen und objektiv geäußert und ich glaube, dass das Team eine Lösung finden wird, damit wir den notwendigen Schritt nach vorne machen“, fügte Gasly hinzu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.