24. - Gunther Steiner hat hart zurückgeschlagen Haas Fahrer Mick Schumachers ausgesprochener Onkel Ralf.

In den Medien war das Paar in der zweiten Hälfte der Saison 2022 im Streit, inmitten von Teamchef Steiners Kritik an Micks Leistung und offensichtlichem Zögern über seinen Vertrag für 2023.

„Wir haben drei Monate lang kein Spiel gespielt, von dem wir wussten, was wir tun, und es ihm nicht gesagt haben“, sagte Steiner der Sport Bild, nachdem er den 35-Jährigen verpflichtet hatte Nico Hülkenberg Schumacher im nächsten Jahr ersetzen.

„Wir haben lange gesucht, was für uns am besten ist, und uns Zeit gelassen. Das hat nicht gezögert.“

Er gab jedoch zu, dass die Situation für Schumacher unangenehm war, der offenbar ein Angebot annehmen wird, Testfahrer für zu werden Mercedes im nächsten Jahr.

„Natürlich hatte er etwas geahnt – er lebt nicht hinter dem Mond“, sagte Steiner.

Aber er schlug auch auf Micks Onkel ein Ralf Schumacher, ein ehemaliger F1-Fahrer, der jetzt ein ausgesprochener Experte für das deutsche Fernsehen Sky Deutschland ist.

Laut Steiner wollte Ralf "einen öffentlichen Streit auslösen".

„Das interessiert mich nicht“, beharrte er. „Ich tue, was ich tue, und er kann sagen, was er will. Ich bin nicht daran interessiert, darauf zu antworten, weil ich kein Selbstdarsteller bin.

"Meine Entscheidung war sicherlich nicht von Ralfs Verhalten beeinflusst."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

7 F1 Fan Kommentare zu “Micks Onkel Ralf wollte laut Haas F1-Teamchef einen öffentlichen „Kampf“."

  1. smokey

    Onkel Ralf verfolgt aggressiv die Interessen seines Neffen und des Familiennamens! Ich kann mir nicht vorstellen, dass Onkel Ralf mit seinen voreingenommenen Mieten Druck auf eines der F1-Teams ausübt! Es geht alles über die Spitze!

    6
    2
  2. JobBlow

    Natürlich ist Ralph ein Familienmitglied, das versucht, Micks Hintern zu retten. Hoffnung, weil der Nachname Schumacher ist, beeinflusst die Entscheidungen der Leute nicht. Michael war ein Arsch....

    3
    3
  3. Shroppyfly

    Ralf war durchschnittlich in F1, ok, er hat ein paar Rennen gewonnen, aber kein MSC, hat alles in Dtm verbockt, sein Sohn war sehr schlecht in F2 und ist jetzt auch in der DTM, das einzige, worin Ralf wirklich gut war, ist, es bei Sky Deutschland zu bewegen

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.