Aug.3 - Mick Schumacher droht der Formel-1-Ausstieg 2023, berichtet die große deutsche Tageszeitung Bild.

Vierfacher Weltmeister im Ruhestand Sebastian Vettel hatte seinen 23-jährigen Landsmann für die empfohlen Aston Martin Platz im nächsten Jahr, aber das Team hat sich angemeldet Fernando Alonso.

„Sebastians gute Worte an Lawrence Stroll haben nicht geholfen“, sagte RTL-Experte Felix Gorner.

Mick Schumacher könnte nach der Saison 1 den F2022-Sitz verlieren

CIRCUIT PAUL RICARD, FRANKREICH – 23. JULI: Mick Schumacher, Haas VF-22 während des GP von Frankreich auf dem Circuit Paul Ricard am Samstag, den 23. Juli 2022 in Le Castellet, Frankreich. (Foto von Steven Tee / LAT-Bilder)

„Das heißt, es gibt nur Haas für die nächste Saison. Für ihn ist es jetzt wichtig, in den nächsten Wochen gut zu verhandeln, um sich seinen Sitz zu sichern."

Tatsächlich hat sich Micks Onkel in den letzten Wochen sehr kritisch gegenüber Haas geäußert Ralf Schumacher Jetzt spricht plötzlich das kleine amerikanische Team an.

„Für meinen Neffen Mick wäre Aston Martin eine gute Option gewesen“, sagte er bei Sky Deutschland.

„Aber er ist in Haas bereits bei einem Team, das einen guten Job macht und Fortschritte macht. Micks Leistung hat sich in den letzten Wochen deutlich verbessert, daher kann ich mir gut vorstellen, dass sie zusammen bleiben“, fügte Schumacher hinzu.

"Ich weiß nicht, was Haas sonst tun könnte, weil es nicht so viele erfahrene Fahrer auf dem Markt gibt. Und wir sehen, dass neue Fahrer mit diesen Autos eine lange Einarbeitungszeit brauchen und keine Tests."

Die Korrespondenten der Bild-Zeitung Silja Rulle, Michel Milewski und Tom Kollmar behaupten, es habe bereits "erste Gespräche" zwischen Mick und Haas über das Jahr 2023 gegeben.

„Aber die Beziehung zwischen den beiden Parteien ist schwierig“, räumten sie ein. "Gunther Steiner hat sich in der Vergangenheit öffentlich kritisch zu Mick geäußert."

Laut Bild besteht ein weiteres großes Problem für Schumacher darin, dass er möglicherweise die Unterstützung von Mattia Binotto verliert, da der Deutsche führend ist Ferrari Fahrer der Akademie.

Sogar Williams ist für Mick offenbar keine Option.

"Alex Albon bleibt und Motorenlieferant Mercedes möchte, dass sein Fahrer Nyck de Vries ersetzt wird Nicholas Latifi“, behauptet die Zeitung.

"Was das bedeutet, dass uns ein Jahr ohne deutschen Fahrer in der Formel 1 bevorsteht."

Micks letzte Chance, in der Formel 1 zu bleiben, könnte ein Platz bei sein Alpha Tauri.

"Yuki-Tsunoda ist noch nicht entschieden, aber er ist die Nummer 1 auf unserer Liste", sagte Dr Helmut Marko sagte f1-insider.com.

"Wir haben keine Gespräche mit Mick Schumacher geführt. Er ist ein Ferrari-Junior."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Mick Schumacher könnte nach der Saison 1 den F2022-Sitz verlieren"

  1. Alex Albon

    Wie ich gestern in einem Kommentar sagte, ist die F1 der Wirtschaft nachgelagert. Die deutsche Wirtschaft und viele der Industrieunternehmen in Deutschland sehen sich mit dem härtesten Wirtschaftsklima seit Jahrzehnten konfrontiert. Bei den Erdgaspreisen, wo sie sind, wird die deutsche Industrie enorme Geldbeträge verlieren.

    Was ist das erste, was zu tun ist, wenn die Märkte schwierig werden? Werbung. Es ist keine Überraschung, dass die beiden deutschen Fahrer plötzlich beide potenziell aus dem Sport ausgeschieden sind. Ihre Werbetreibenden/Unterstützer ziehen sich schnell zurück.

    Achten Sie darauf, dass die Fahrer mit Petrochemie-Sponsoring genauso schnell ins Gespräch kommen, wie die deutschen Fahrer verblassen.

    3
    1
  2. ReallyOldRacer

    Für MSC, Williams und die Green Weenies wäre das nur ein Seitensprung. Das RB-Zubringerteam wäre eine leichte Verbesserung und bei hervorragenden Leistungen in der nächsten Saison wäre ein Schuss auf den zweiten Platz im großen Team möglich. Es liegt wirklich an Mick, in dieser Saison eine großartige zweite Hälfte zu spielen. Das könnte AC seinhallenge in Anbetracht des Haas-„Upgrades“ beeindruckte in Ungarn nicht. Wir werden sehen.

    2
    3

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.