Aug.8 - Dr Helmut Marko hat auf die "nutzlosen" weichen Reifen von Pirelli in Silverstone geschlagen.

Um die aufeinanderfolgende Aktion in Silverstone aufzupeppen, hat die Formel 1 beschlossen, die Zuteilung der obligatorischen Reifenmischungen für die beiden Rennwochenenden zu verwechseln - wobei die Auswahl an diesem Wochenende weicher sein sollte.

Das ist trotz der Tatsache, dass Teams einschließlich Mercedes hatte am vergangenen Wochenende Reifenausfälle.

"Ich bin gespannt, ob der C4 überhaupt schneller ist als die anderen", sagte er. Kevin Magnussen sagte Ekstra Bladet und bezog sich dabei auf den weichsten Reifen bei Silverstone.

Es wird angenommen, dass der C4 bereits vor einer einzigen Runde abgenutzt ist.

"Der Reifendruck ist auch so hoch eingestellt, dass es eine seltsame Situation ist, Reifen zu haben, die zu weich für die Strecke sind, aber zum Glück ist es für uns alle gleich", fügte Magnussen hinzu.

Red Bull's Alexander Albon stimmt zu: "Es war keine gute Wahl von Pirelli, die Reifen für dieses Wochenende zu wechseln. Der weiche Reifen ist überhaupt nicht schnell."

Sein Chef, Dr. Marko, nannte die weichen Reifen in Silverstone "nutzlos", aber Ferrari Fahrer Sebastian Vettel scheint nicht allzu viel zu stören.

Er sagte zu RTL: "Es spielt keine Rolle. Wir sind auf allen Reifen gleich langsam."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.