21. - Der vorletzte Lauf in einem der spannendsten WM-Schlachten aller Zeiten darf angeblich auf "halber Baustelle" stattfinden.

Formel-1-Beamte haben Vorschläge heruntergespielt, dass die neue Rennstrecke von Jeddah in Saudi-Arabien – die in zwei Wochen das vorletzte Rennen des Jahres 2021 ausrichten soll – nicht rechtzeitig fertiggestellt wird.

Eine für das Formel-XNUMX-Management arbeitende Quelle sagte der Schweizer Zeitung Blick in Katar: "Die letzten Arbeiten (in Saudi-Arabien) werden am Donnerstag vor dem ersten Training abgeschlossen sein.

"Die Strecke wird dann eine halbe Baustelle sein, aber sie können darauf fahren."

Der erfahrene F1-Journalist Roger Benoit sagte, die erste Asphaltschicht sei erst im September verlegt worden.

"Hoffentlich hält es der Wüstenhitze stand", fügte er hinzu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

2 F1 Fan Kommentare zu “Die Bauarbeiten rund um die saudische F1-Strecke sind noch nicht abgeschlossen"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.