Dec.7 - Gerhard Berger ist immer mehr davon überzeugt Max Verstappen ist der „weltbeste Rennfahrer aller Zeiten“.

Das ist eine große Entscheidung des ehemaligen F1-Fahrers, zumal er einst Teamkollege der Großen war Ayrton Senna at McLaren.

Aber er sagte gegenüber der Kronen Zeitung, dass er „noch nie in meinem Leben“ einen Fahrer gesehen habe, der ihn im Weg dominierte Red BullVerstappen schaffte es 2023 – mit 19 Siegen bei 22 Grands Prix.

„Max ist ein Rennfahrer, der immer 120 Prozent gibt“, sagte der Österreicher. „Genau wie früher Senna oder Schumacher oder jetzt Hamilton.“

„Aber ich bin mir sicher, dass Max schon wieder im Simulator sitzt und mit all seinen Rennwagen spielt.“

Aber ist Verstappen der engagierteste Fahrer, den der Sport je gesehen hat?

„Auf jeden Fall“, antwortete Berger, 64. „Er lebt einfach mit jeder Faser seines Körpers für seinen Sport – für die Formel 1. Das ist seine Leidenschaft. Für mich ist er der weltbeste Rennfahrer aller Zeiten.“

Für Berger waren der beeindruckendste Teil von Verstappens drittem Fahrertitel in Folge in diesem Jahr nicht seine 21 von 22 möglichen Podestplätzen, sondern seine 100-prozentige Fahrerbilanz.

„Genau das ist zum größten Handicap geworden.“ Helmut Marko„Berger lächelte. „Weil Max ihn nicht braucht. Mit null Fehlern hat Helmut einfach nichts zu kritisieren.“

Sergio Pérez Die Fahrleistungen im Schwesterauto stehen daher im krassen Kontrast.

„Ja“, stimmt Berger zu. „Wenn man Max und Perez in einen Topf wirft, dann hat Helmut im Schnitt wieder etwas zu tun.“

„Wenn ich mir nur Leclercs Überholen von Perez in der letzten Runde in Las Vegas ansehe, muss ich sagen, dass nicht einmal ein Anfänger einen solchen Fehler macht“, fügte er hinzu.

Apropos Marko, Red BullDer Top-Berater von 's sagte der gleichen Zeitung vor wenigen Tagen, dass er damit rechnet Red Bull sich einer viel härteren Herausforderung stellen challenge, um auch 2024 an der Spitze zu bleiben.

„Solche Aussagen sind typisch“, betont Berger. „Helmut versucht nur, etwas Druck aus dem Kessel zu nehmen. Ich persönlich sehe für alle wieder schwarz Red Bull's Wettbewerb im nächsten Jahr.

Mercedes' Lewis Hamilton Dem scheint er zuzustimmen, da er kürzlich Zweifel an der Fähigkeit eines Teams geäußert hat, eine so große Leistungslücke in einem einzigen Winter zu schließen.

„Das ist einfach die Sprache der Formel 1“, erklärt Berger, „damit er mit weniger Druck ins neue Jahr starten kann.“

„Aber obwohl ich es verstehe Red Bull Als klarer Favorit ist die Formel 1 immer für eine Überraschung gut. „Es kann immer etwas passieren“, fügte er hinzu. „Auf jeden Fall freue ich mich sehr auf 2024.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

17 F1 Fan Kommentare zu “Ist Max Verstappen der engagierteste F1-Fahrer der Geschichte?"

  1. Uwe

    Noch sind diese Aussagen nicht immer auf Aktualität ausgerichtet, denn wir sahen, dass Vettel und Hamilton dominierten, und sie wurden damals auch als die Besten aller Zeiten für mich bezeichnet. Senna und Schumacher sind die Ziegen, aber Verstappen könnte einen Tag später sein

      • Matthew Yacoub

        Ja, natürlich vergleiche ich, was die Medien kürzlich sagten, als Seb dominierte. Sie sagten „Baby Schumi“, als Hamilton dominierte, sie sagten, er sei der Beste aller Zeiten. Wenn ein Fahrer wie Max dominierte, sagten sie so ziemlich das Gleiche

  2. Keith Haithwaite

    Verstappen hatte in den letzten drei Saisons ein absolut dominantes Auto. Mit vergleichbaren Autos wird es ein paar Saisons dauern Red Bull in der Leistung, bevor wir sehen, wie gut ein Rennfahrer Versappen wirklich ist.

  3. TruePost

    Herren...

    Das Besondere an Max ist, dass er jeden schlug, wohin er auch ging, und bevor er überhaupt einen Führerschein bekam.

    Im Gegensatz zu seiner unmittelbareren aktuellen Konkurrenz saß er nie in einem F2-Auto und schlägt weiterhin diejenigen, die dort ihren Beitrag geleistet haben.

    Natürlich wird es eine Menge Kritiker geben, die seine Leistungen schmälern und darauf hinweisen, dass er mit Sicherheit DAS BESTE AUTO hat, das es gibt, dasselbe Auto, mit dem ein ziemlich guter Rennfahrer nicht viel anfangen kann, während er selbst aus schlechten Startpositionen jeden überholt .

    Ja, ja, dieser Mad Max wird in der Formel 1 nie wirklich etwas bewirken ...

    Ja ja....

      • TruePost

        Ich habe gehört, dass Herr Wolff einmal sagte, Fred Flintstone sei der beste Fahrer, den er je gesehen habe ... Aber wiederholen Sie das nicht, die Leute werden anfangen, ihn mit Fangio zu vergleichen.

  4. Wayne König

    Die kurze Antwort auf „IST MAX VERSTAPPEN DER ENGAGIERTSTE F1-FAHRER DER GESCHICHTE?“ ist NEIN!

    Engagiert zu sein und ein herausragender Fahrer zu sein, sind zwei verschiedene Dinge. Ich würde behaupten, dass Ayrton Senna die Rolle am engagiertesten annimmt, weil er viel Zeit mit den Ingenieuren verbracht hat, um das Auto zu verstehen, und weil er viel Zeit damit verbracht hat, die Formel 1 zu promoten.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.