14. Juni - Die Fahreraufstellungen bei Alpine und Williams werden für 2023 immer klarer.

Renault-eigener Alpine hat Esteban Okon bereits unter Vertrag, und das scheint sehr wahrscheinlich Red Bull verlängert sein Darlehen von Alex Albon für ein weiteres Jahr zu Williams.

Williams bekommt möglicherweise auch einen weiteren Fahrer für 2023 „ausgeliehen“.

Es zeichnet sich ab, dass Alpine einen neuen Vertrag abschließen will Fernando Alonso - was bedeutet, dass das in Enstone ansässige Team einen Platz für seinen Rookie-Reservefahrer Oscar Piastri finden muss.

Berichte über das Rennwochenende in Baku verbanden den amtierenden Formel-2-Champion und den Australier stark mit Problemen Nicholas Latifis Sitz für 2023.

„Ich fühle mich definitiv unter Druck, aber das gilt für jeden Fahrer, der keinen Vertrag für das folgende Jahr hat“, sagt der Kanadier Latifi, der viel Rückendeckung bekommt Williams in Form des väterlichen Lebensmittelunternehmens Sofina.

„Ich weiß, dass ich mich verbessern muss, ich will mich verbessern, ich bin nicht zufrieden damit, wie die Dinge gerade sind, also versuche ich einfach, Schritte zu unternehmen, um es zu verbessern“, fügte er hinzu.

Was den zweifachen Champion Alonso betrifft, scheint er entschlossen zu sein, seinen aktuellen Platz in der Startaufstellung zu behalten, und sperrt daher den alpinen Rennsitz für mindestens eine weitere Saison für Piastri.

"Solange ich konkurrenzfähig bin und nicht unter der Reise leide, warum aufhören?" sagte der Spanier der italienischen Zeitung Corriere dello Sport.

"Oscar ist gut und dem Team steht es frei, uns zu testen, aber sie wissen, was ich zu bieten habe. Ich glaube nicht, dass ich etwas beweisen muss", betonte Alonso.

„Darüber hinaus habe ich den Vorteil, dass ich die Strecken und ihre Unterschiede gut kenne, was ein wichtiges Detail ist.

„Ich habe mich seit meinem 25. Lebensjahr nicht wirklich verändert“, fügte der 40-Jährige hinzu. „Meine allgemeine Einstellung, die Forschung jenseits der Leistung, der Wunsch nach Fairness bei Rennleitungsentscheidungen.

"Mein Wunsch nach Rache ist immer lebendig."

Offizielle Vertragsnachrichten erwartet er allerdings vorerst nicht.

"Ich habe noch zwei Jahre in mir, aber die Entscheidungen fallen erst im Sommer", sagte Alonso.

Hier können Sie die sehen 2023 F1-Teams und Fahrerübersicht


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

14 F1 Fan Kommentare zu “Die Fahrersitze von Alpine und Williams in der nächsten Saison werden klarer"

  1. Shroppyfly

    "Mein Wunsch nach Rache ist immer lebendig." Ah, Rache, ein schönes Essen ...

    Was Hamilton betrifft, wenn es ihm zu viel wird, Kryotherapie ffs und
    Regelmäßig von einem fast 14 Jahre jüngeren Typen geschlagen, am besten hört er auf ähm Jetzt... wäre gut, muss mich wundern, wenn er Dinge sagt wie intern... niemand will einen Mann hören, auch wenn ein Mann mit Rock solche Dinge sagt das
    Ja, f3, ein weiterer Hamilton, der zuschlägt, wenn es nicht um sie geht

    2
    1
  2. Jere Jyrälä

    Piastri ersetzt Latifi für die nächste Saison, während Williams gleichzeitig zu Renault zurückkehrt, teilweise um den Deal zu versüßen, scheint wahrscheinlich und nur eine Frage der Zeit, bis es offiziell wird.
    Auf diese Weise würde seine Anordnung der von Russell mit der gleichen Hersteller-PU unter der Abdeckung ähneln.
    Albon ist nicht ausgeliehen, sondern vollständig unter Vertrag und dies ist seit September letzten Jahres offen, als er bekannt gegeben wurde.
    Ich bin anscheinend der Einzige, der damals aufgepasst hat, was über seine Vertragssituation gesagt wurde, oder der Einzige, der es nicht vergessen hat.

  3. Shroppyfly

    Christian Horner hat wohl Quatsch geredet, als er das damals gesagt hat

    Albon kehrte 2022 mit Williams auf einen Formel-2-Rennsitz zurück und ersetzte George Russell und Partner des ehemaligen Formel-XNUMX-Teamkollegen Nicholas Latifi. Red Bull Teamchef Christian Horner enthüllte, dass Albon „eine Verbindung zu behält Red Bull"und dass das Team die Option hat, ihn für 2023 zurückzurufen

      • Shroppyfly

        Ich widerspreche Capitos Worten nicht, aber was er nicht sagt, ist, dass er AUCH eine Vertragsoption für 23 hat, und was Capito meinte, ich würde sagen, er meint nur die 22. Saison in seinem Vertrag mit Williams

        Hier ist die E-Mail von Christian, wenn Sie eine Bestätigung benötigen
        christian.horner at red bull Rennen dot com

        • Jere Jyrälä

          Die Optionssache ist nicht vertraglich, da der Vertragsstatus darin besteht, dass er ein vollwertiger Williams-Fahrer ist, und ich bezweifle etwas, dass dies Horners tatsächliche E-Mail-Adresse ist, LOL.
          Wie auch immer, hier ist ein Referenzartikel, den ich erneut durchsucht habe, um den zitierten Satz zu kopieren und einzufügen.
          http://www.motorsport.com/f1/news/capito-albon-arrival-red-bull-williams-connection/6674192
          Sag niemals nie, aber egal, eine Rückkehr für Albon ist ohnehin unwahrscheinlich.

          • Shroppyfly

            Ok, machen wir dieses einfache AA aus dem Vertragsende von 22, Williams näherte sich RB und wollte AA für 22, RB kündigte den AA-Vertrag für 22 und brachte ihn sofort dazu, einen Vertrag für eine Option auf ihn für 23 zu unterzeichnen.
            Zu diesem Zeitpunkt wusste RB nicht, dass SP für sie ein Monster sein würde, und gab ihm nur im Mai dieses Jahres eine Verlängerung über seinen 22. Vertrag hinaus um weitere 2 Jahre

            Das Obige ist jetzt nicht meine Klärung der Situation,
            Siehe Formel 1 com 17. September für ein Video-Interview

            Zweifel an meiner Integrität, natürlich ist es seine E-Mail

    • Jere Jyrälä

      Es fällt mir ein wenig schwer, darüber nachzudenken, wie ein solches Szenario praktisch realistisch sein könnte.
      Kündigung seines allgemeinen RB-Vertrags (der dieses Jahr fortgesetzt worden wäre, wenn er nicht zu Williams gekommen wäre) und Abschluss eines separaten Vertrages, der später beginnen soll.
      Nichts in dieser Richtung wurde speziell gesagt, als er angekündigt wurde, aber ich suche nach Ihrem referenzierten Videointerview, wenn ich kann.

  4. Shroppyfly

    formula1com suche entweder c horner oder vids oder meine Güte, schau selbst, lol, es ist leicht zu befolgen, MERC wollte alle vertraglichen Dinge von rb Eyes fernhalten, daher haben sie seinen Vertrag gekündigt, um allen Parteien zu gefallen, nichts Verrücktes an einem Startdatum irgendwann in der Zukunft, Gartenarbeit verlassen?

    Wenn sie es nicht getan hätten und IP seinen Weg zu Rb über Albon gefunden hätte

    • Jere Jyrälä

      Ich weiß nicht, wie das Ding seit langem, wenn nicht immer, war.
      Teammitglieder, die keine Fahrer sind, müssen in den meisten Fällen Gartenurlaub machen, bevor sie nach einem Teamwechsel offiziell mit der Arbeit beginnen.
      Die Fahrer beginnen jede Saison immer beim ersten Rennen, auch wenn sie nach der vorherigen Saison zwischen den Teams gewechselt sind.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.