4. Dez. – Obwohl nah im Tempo Lewis Hamilton Im Jahr 2023 war diese Saison ein Weckruf für seinen viel jüngeren Teamkollegen George Russell.

Das ist die Ansicht von Jack Plooij, einem Kommentator des niederländischen Senders Ziggo Sport.

„Ich hatte wirklich erwartet, dass Russell dieses Jahr Hamilton schlagen würde“, gibt er zu. „Lewis ist besser als ich denke.“

Tatsächlich dachten viele, der siebenmalige Weltmeister Hamilton hätte vor seinem 38. Geburtstag seinen Höhepunkt erreicht und würde nun ständig vom aufstrebenden Russell geschlagen werden Mercedes.

Aber Hamilton belegte 2023 tatsächlich den dritten Gesamtrang – ganze fünf Plätze vor dem 25-jährigen Mercedes-Teamkollegen Russell.

„Ich hatte noch nie eine Saison, in der ich so viele verpasste Chancen hatte“, sagte Russell nun dem Telegraph in einem neuen Interview.

„Letztes Jahr verlief alles glatt. Es fühlte sich an wie eine ganz normale Saison. Aber dieses Jahr war es eins nach dem anderen. Ich muss versuchen zu verstehen, warum das so ist.“

„Es ist kein Druck“, betont er. „Es ist mir egal, ob ich den besten Fahrer aller Zeiten in der Box neben mir habe oder ob ich ein Ein-Mann-Team bin.“

Russell vermutet, dass ein Teil des Problems seine Ungeduld gewesen sein könnte.

„Außerdem hatte ich dieses Jahr einen neuen Renningenieur“, verrät er. „Aber ich war das ganze Jahr über im Durchschnitt auf dem Niveau von Lewis. Ich möchte vor ihm sein. Aber ich muss auch realistisch sein.“

Positiv für Russell ist, dass seine Qualifikationsbilanz gegen Hamilton in dieser Saison bei 11-11 liegt, „und was das Tempo angeht, sind wir im Großen und Ganzen gleichauf.“

„Und um ehrlich zu sein, würde ich es vorziehen, hier ohne die Ergebnisse zu sitzen, aber mit der Pace. Anstatt zu sagen ‚Oh, wir hatten hier oder da Glück und ein Ergebnis erzielt‘, obwohl ich tatsächlich ein oder zwei Zehntel hinter der Pace lag, " fügte der britische Fahrer hinzu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Hamilton überraschte die Formel 1 mit Russells Niederlage in der Saison 2023"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.