30. September – Das Ende des intensiven Fahrer-„Sommerlochs“ der Formel 1 sollte innerhalb weniger Wochen die Zielflagge erreichen.

Derzeit nach Alfa Romeo seinen zweiten Sitz für 2023 durch Verlängerung gesperrt Guanyu-ZhouNach seinem Vertrag sind im nächsten Jahr nur noch drei offizielle Stellen vakant - bei Williams, Haas und Alpine.

Es könnte sich jedoch auch ein Platz bei öffnen Alpha Tauri, nach Teambesitzer Red BullDr Helmut Marko kürzlich getroffen Nyck de Vries in Österreich. „Wir prüfen die Möglichkeiten für den Fall, dass wir Gasly freilassen“, sagte Marko der österreichischen Zeitung.

De Vries bestreitet, dass er bereits einen F1-Vertrag für das nächste Jahr unterschrieben hat

Nyck de Vries

Pierre Gasly, unter Vertrag bei AlphaTauri, aber sehr daran interessiert, für einen Wechsel nach freigelassen zu werden Alpine nächstes Jahr nicht mehr verhehlt, dass Gespräche stattfinden.

„Natürlich kennt jeder die laufenden Gespräche und Diskussionen“, sagte der Franzose in Singapur. "Hoffentlich sollten wir in den nächsten zwei, drei Wochen eine klare Antwort auf meine Zukunft haben."

Für Mick SchumacherDie Ungewissheit könnte letztlich das Ende seiner Formel-1-Karriere zur Folge haben. Haas-Chef Gunther Steiner hat es mit der Entscheidung über die Identität nicht eilig Kevin Magnussens nächsten Mitspieler.

"Wir haben keinen Druck. Wir wollen die richtige Entscheidung treffen und nehmen uns Zeit", sagte er in Singapur. „Sobald es keine Erkenntnisse mehr zu gewinnen gibt, werden wir bereit sein, die Entscheidung zu treffen. Aber im Moment schauen wir uns die Dinge noch an. Wir haben noch keine klare Vorstellung davon, was wir nächstes Jahr wollen Ist es Geschwindigkeit? Ist es Erfahrung? Deshalb nehmen wir uns die nötige Zeit.“

Nico Hülkenberg scheint der Spitzenreiter für den Sitz von Haas zu sein, aber Steiner sagte, er sei auch offen für einen Anruf von ihm McLaren Flüchtling Daniel Ricciardo.

Der Australier hat jedoch angedeutet, dass ein Reserveplatz bei einem Top-Team im nächsten Jahr – und das Versprechen einer eventuellen Rückkehr in die Startaufstellung – vielleicht wahrscheinlicher ist als ein Wechsel dorthin Haas.

"Ich habe schon gesagt, dass ich nicht einfach in das erste freie Auto steigen will", sagte Ricciardo. „Meine Manager sprechen mit fast allen Teams, Verhandlungen sind im Gange, wir sammeln Informationen, um zu versuchen, die beste Option zu finden.

"Ich schaue über die nächste Saison hinaus. Die Gespräche sind im Moment privat, aber sehr positiv. Es wird oft gesagt, dass Sie nur so gut sind wie Ihr letztes Rennen, aber viele Leute sind lange genug in der Formel 1, um zu verstehen, dass ich es getan habe." Ich habe das Autofahren nicht vergessen. Es wurden einige nette Worte zu mir gesagt, was mir Zuversicht gibt, dass ich meine Karriere fortsetzen kann.

Endlich gestrichen Williams Fahrer Nicholas Latifi scheint es fast sicher zu sein, jetzt vom F1-Paddock wegzurennen.

"Ich verstehe ihre Entscheidung", sagte der Kanadier in Singapur. "Am Ende hängt alles in unserem Sport vom Ergebnis ab, und dieses Jahr ist mir das aus verschiedenen Gründen nicht gelungen."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

5 F1 Fan Kommentare zu “Gasly sagt, er habe in 1 bis 2 Wochen eine klare Antwort auf seine F3-Zukunft"

  1. Jere Jyrälä

    Wenn die Fortsetzung bei AT gemäß seinem bestehenden RB-Vertrag und der separaten Juni-Bestätigung immer noch die Absicht war, würden sie nicht 2-3 Wochen warten, nur um dies zu wiederholen, also muss bei BTS etwas los sein, damit er diese Zeitrahmenschätzung abgeben kann.
    Die Leute sollten jedoch mit dieser Lieblingsbehauptung von Hülkenberg aufhören.

    1
    1
    • ReallyOldRacer

      Ja, dieses HUL-Gefasel ist sinnlos, aber Gunny entwickelt den Ruf, sinnlose Entscheidungen zu treffen. Diese letzten 6 Rennen sind entscheidend für MSC. Hätte er doch nur ein richtiges Rennauto und vielleicht ein bisschen Teamunterstützung statt ständiger Kritik.

  2. Shroppyfly

    "Ich habe schon gesagt, dass ich nicht einfach in das erste freie Auto steigen will", sagte Ricciardo. „Meine Manager sprechen mit fast allen Teams, Verhandlungen sind im Gange, wir sammeln Informationen, um zu versuchen, die beste Option zu finden.
    Nein, was ich will, ist ein wirklich guter Vertrag und ein Team, extrem gut bezahlt für 2-3 Jahre. Oh, warte, das hatte ich bei Renault und Mcl
    Reservefahrer, ffs-erprobter Rennsieger, Spitzenfahrer, stundenlang im Simulator, Kaffee und Krapfen holen für die beiden regelmäßig liefernden, bevorzugten Rennfahrer eines Teams, ein trauriges Ende Schild"

  3. smokey

    Die Katze ist aus dem Sack!
    Schrumpfende Verfügbarkeit von freien Plätzen! Obwohl es für MS jnr vielleicht einfacher ist, einen Platz für 2023 zu finden. Er hat seine Optionen nicht genutzt, indem er das Auto im freien Training zerstört hat!
    Es wird interessant sein zu sehen, wie sich die Konkurrenz zwischen Ocon und Gasly entwickelt!

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.