27. Apr. - Das Entwicklungsrennen hat begonnen Red Bull und Ferrari kämpfen um die erste Weltmeisterschaft in der Ära der neuen "Bodeneffekt"-Regeln der Formel 1.

Ferrari Charles Leclerc mit einem soliden Auto aus der Box früh in Führung gefahren, Red Bull's übergewichtiger Anwärter, Max Verstappen's Übergang zur neuen Aerodynamik und offensichtliche Zuverlässigkeitsprobleme.

Dann, vor Imola - die vom amtierenden Weltmeister dominiert wurde - Red Bull brachte ein wichtiges Entwicklungs-Upgrade.

„Wir lagen zahlenmäßig weit hinter Ferrari“, sagte Dr Helmut Marko sagte Sport1. „Aber wir wussten immer, dass wir den Speed ​​haben und aufholen können.

"Bei Imola hat alles geklappt und Ferrari macht unter Druck Fehler."

Die Zeitung Corriere della Sera berichtet, dass Ferrari nun in Miami einen neuen Heckflügel vorstellen wird, da das in Italien hergestellte Auto in Imola unter Reifenabrieb leidet.

"Leclerc hat den Titel noch nicht", betonte Marko. "Es ist sehr eng.

"Wenn wir Ferrari weiter ans Limit bringen, wird es für sie nicht immer rund laufen."

Was Verstappens frühe Kämpfe mit dem Handling des Autos von 2022 betrifft, sagte Marko danach Imola: „Ich will nicht sagen, dass er vorher nicht da war, aber er ist zurück.

„Und mit unseren Upgrades, wenn die Balance stimmt, knirschen die Reifen nicht. Dann kann Max alles aus dem Auto herausholen.“

"Aber wir haben noch Luft nach oben."

Marko sagte auch zu Sky Italia: „Ohne die verlorenen Punkte würde Max jetzt die Meisterschaft bequem anführen.

"Es liegen noch viele Rennen vor uns, aber ich glaube nicht, dass Ferrari mit unserer Entwicklungsgeschwindigkeit des Autos mithalten kann. Sie spüren auch den Druck von unserer Seite und machen Fehler."

"Aber es ist ein sportlicher und freundschaftlicher Kampf zwischen uns und Ferrari. Und ich hoffe, dass der Titel dieses Mal nicht erst im letzten Rennen entschieden wird."

Ferrari hofft natürlich, sich in Miami zu wehren und seine frühere Dominanz wiederherzustellen, wobei Chef Mattia Binotto darauf besteht, dass „die Moral hoch gehalten werden muss“.

"Sie (Red Bull) waren schneller als wir, aber die Unterschiede waren subtil, nicht riesig."

Corriere della Sera sagte, beim neuen Heckflügel gehe es nicht nur darum, Reifen zu körnen und aufzuholen Red Bullden geradlinigen Vorteil von , sondern auch, um das im Jahr 2022 berühmte „Schweinswal“ anzugehen.

"Hier verlieren wir etwas an Leistung", sagte Binotto. "Wir müssen weiter daran arbeiten."

Er bestätigte, dass es in Miami kleinere Upgrades geben würde, aber das wird es Barcelona wenn "wir ein umfangreicheres Paket" von neuen Teilen sehen werden.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

2 F1 Fan Kommentare zu “Ferrari vs. Red Bull Das Upgrade-Rennen heizt sich jetzt auf"

  1. Jere Jyrälä

    Mark scheint die Chancen von Ferrari im Entwicklungsrennen zu unterschätzen. Nur weil sie in diesem Bereich schon einmal den Kürzeren gezogen haben, heißt das nicht, dass sich die Geschichte dieses Mal wiederholen würde.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.