29. November – Michael Masi könnte eine überraschende Rückkehr in die Formel 1 hinlegen.

Der 45-jährige Australier wurde nach dem äußerst kontroversen Saisonfinale 1, bei dem Max Verstappens Titelniederlage in der letzten Runde eine umstrittene Safety-Car-Entscheidung vorausging, von seiner Rolle als F2021-Rennleiter verdrängt Lewis Hamilton in Abu Dhabi.

Mercedes-Chef Toto Wolff ist immer noch wütend über die Episode und spielt damit auf die Saga an, bevor das Team mit ihm um den zweiten Platz in der Konstrukteurswertung kämpft Ferrari letztes Wochenende in Abu Dhabi.

„Mit einem richtigen Rennleiter sollte das in Ordnung sein“, witzelte der Österreicher.

Masis Rücktritt als Rennleiter erfolgte kurz bevor Mohammed Ben Sulayem zum FIA-Präsidenten ernannt wurde, doch der Formel-1-Dachverband hat sich stets davor hüten, dem Funktionär übermäßig kritisch gegenüberzustehen.

Ben Sulayem zum Beispiel weigert sich immer noch, sich zu entschuldigen, und zahlreiche Hamilton-Fans glauben, dass Masis angebliches Foul den Ball gestohlen hat Mercedes Fahrer seines achten Titels.

„Ich entschuldige mich immer“, sagt der FIA-Chef nun gegenüber der Zeitung „Guardian“, „aber ich kann mich nicht für etwas entschuldigen, das vor meiner Zeit getan wurde.“

„Okay, ich werde mich entschuldigen, aber ich werde Michael Masi noch einmal mitbringen. Finden Sie das richtig?“

„Der arme Kerl ist eine Person, die angegriffen und misshandelt wurde. Michael Masi ist durch die Hölle gegangen. Und wenn ich sehe, dass es eine Gelegenheit gibt, die die FIA ​​braucht, und Michael Masi die richtige Person ist, werde ich ihn mitbringen.“

Seit er seinen Spitzenjob in der Formel 1 verloren hat, arbeitet Masi für die Supercars Commission und Karting Australia in seinem Heimatland.

Er hat auch zugegeben, dass er psychische Unterstützung in Anspruch genommen habe, um mit den Folgen der Kontroverse fertig zu werden.

„Ich hatte sogar Leute, die drohten, mich zu töten“ FIA Präsident Ben Sulayem gibt zu. „Weil ich die Macht hatte, es zu ändern.

„Aber ich sagte zu ihnen: ‚Tut mir leid, die Weltmeisterschaft 1966, England gegen Deutschland, war das richtig? Haben sie es geändert? Nein‘. Haben sie es Deutschland gegeben? Nein.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

12 F1 Fan Kommentare zu “Masi sieht inmitten anhaltender Debatten eine schockierende Rückkehr in die Formel 1"

  1. Jere Jyrälä

    Nein, das ist er nicht und er wird nicht zurückkehren, einfach weil in seiner Amtszeit zu viel Schaden angerichtet wurde, als dass eine Rückkehr erträglich wäre, ganz zu schweigen davon, dass er selbst gesagt hat, dass er nicht zurückkehren wird.
    Außerdem war Wittich sowieso besser.

  2. Susan

    Ich habe den GP von Abu Dhabi 2021 mehrmals gesehen. Mercedes machte während dieses Rennens mehrere Strategiefehler, die Hamiltons Rennen behindert hatten. Es lag kein Betrug vor, Masi hat vielleicht eine schlechte Entscheidung getroffen, aber nennen Sie eine Sportart, bei der die Schiedsrichter nicht das eine oder andere Mal eine fragwürdige Entscheidung getroffen haben. Das Spiel, das Rennen geht weiter. Zwei Jahre nach dem Ereignis über ein Ereignis zu sprechen, ist selbstzerstörerisch. Einen Mann wegen etwas, das vor zwei Jahren passiert ist, herabzusetzen, ist ziemlich erbärmlich. Warum sollte er zurückkommen, niemand braucht so ein kindisches Verhalten. In der Welt, in der wir leben, ist und sollte die Niederlage eines Rennens kein weltbewegendes Ereignis sein.

  3. Die

    Max hatte es verdient, dieses Rennen und diesen WDC zu gewinnen. Die eingefleischten Fans von Wolff und HAM konzentrieren sich nur auf dieses Rennen. Allein für das, was HAM Max in Silverstone angetan hat, war es Karma.
    Zusammen mit der Tatsache, dass Max in einem weiteren Rennen von Bottas besiegt wurde, bedeutete dies, dass Max im Laufe der Saison den WDC-Sieg verdient hatte.
    Wenn es nicht so sein sollte, hätte HAM 2022 und 2023 gewonnen und Max wäre ins Straucheln geraten. Wenn sich Wolff und Ham nur darauf konzentrieren, für Ham im Jahr 8 den 2021. WDC zu gewinnen, ist das erbärmlich.
    Und dass Wolff Max dieses Jahr nicht richtig zu seinen Rekorden gratuliert, ist sauer, gemein und kleinlich.
    Kein netter Mensch.

  4. David Baines

    Schauen Sie, Mercedes hat einen großen Fehler gemacht und dachte, sie könnten die Spitzenposition halten. Sie haben sehr schnell herausgefunden, wie brillant Max ist. Es erstaunt mich, wie ein Mann in Totos Position und Intelligenz immer wieder Michael Masis Entscheidung die Schuld gibt und seine/ihre nicht berücksichtigt. Komm darüber hinweg

  5. f1Auszeichnung

    Einige Leute posten Blödsinn, sogar die FIA ​​meinte, es sei ein Fehler gewesen, LH wurde um etwas betrogen, das spät in der Saison ein brillantes Comeback gewesen wäre.
    Massi änderte die F1-Regeln in der Mitte der Runde, am Ende.

  6. Shroppyfly

    Ich bin enttäuscht von Sir Lewis, er hat es wirklich verdient, dieses Rennen zu gewinnen, Krankenschwester, Krankenschwester, ich bin jetzt bereit für meine Medikamente. Ich freue mich, je länger die Presse so weitermacht, desto mehr glückliche Tage werden Lula und ihrem Vater bereiten, ich liebe das Fia, selbst wenn sie dem Mädchen erlaubten, ihren Nasenring zu behalten, bitte mehr Wein für den Mercedes-Tisch des Jahrgangs der sauren Trauben bei der Fia-Preisverleihung

  7. Johnboy

    Die personifizierten armen Verlierer

    Sie müssen mehr Spielzeug und Schnuller kaufen, um den Kinderwagen wegzuwerfen

    Kein Toto, keine Lucille

    Daimler sollte seine Darstellung an vorderster Front genau unter die Lupe nehmen. Kein guter Eindruck

  8. Die

    Fiaward
    Wie ich schon sagte, das letzte Rennen war Karma für das, was HAM Max in Silverstone angetan hat. Die Stewards sagten es, das ist eine Tatsache. HAM und Wolff feierten ihren Erfolg in Silverstone, das letzte Rennen war Karma. Das richtige Jahresergebnis.
    Nur Müll kommt von dir selbst
    und andere getäuschte HAM-Anhänger.
    Nichts von euch sagt, und wie oft ihr es sagt, es verändert die Ergebnisse oder die Geschichtsbücher. Max gewann das Rennen und den WDC.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.