Nov.24 - Max Verstappen geht in seine Winterpause und verspricht, die begehrte Nummer 1 auf seinem Platz zu behalten Red Bull für 2023.

Während seiner Titelregierung Lewis Hamilton entschied sich dafür, weiterhin seine persönliche Nummer 44 zu tragen.

„Ja, ich werde wieder mit der 1 antreten“, wird Verstappen, 25, von Speed ​​Week zitiert.

„Für mich ist das die beste Startnummer, denn wie oft kann man mit der Nummer des Meisters mithalten? Solange ich meinen Titel erfolgreich verteidigen kann, wird sich nichts ändern.

"Ich kann schon bald wieder mit 33 fahren."

Wie sein Sohn ist auch Verstappens berühmter Vater Jos nicht sicher, wie einfach es für Max sein wird, seinen Titel im nächsten Jahr zu verteidigen.

„Das Feld wird wieder enger zusammenrücken, was letztendlich das Ziel des Reglements und dieser neuen Fahrzeuggeneration ist“, sagte er Viaplay.

„Das stört mich nicht. Gute Zweikämpfe und eine spannende Saison bis zum Schluss sind fantastisch.“

In der Tat haben sie bereits genug zu feiern – zumal das Forbes-Magazin sagt, dass Verstappen jetzt mit seiner geschätzten Beute von 60 Millionen Dollar im Jahr 2022 im jährlichen Verdienstspiel an Hamilton vorbeigerast ist.

"Ich gehe davon aus, dass es nächstes Jahr einen Dreikampf geben wird", sagte der ehemalige F1-Fahrer Ralf Schumacher sagte Sky Deutschland.

„Das überrascht mich ein bisschen Mercedes haben in Abu Dhabi erneut gekämpft, also wurden ihre Probleme offensichtlich noch nicht vollständig erkannt."

Ferrari Carlos Sainz, ist jedoch beeindruckt von der Art und Weise, wie Mercedes sein Spiel in der letzten Phase der Saison 2022 verbessert hat.

„Ich weiß nicht, wie sie es gemacht haben, aber sie haben das Auto mehr als jeder andere verbessert“, sagte er gegenüber DAZN. "Nächstes Jahr wird es wieder ein Kampf von sechs Fahrern und drei Autos."

Auch die Formel 1 könnte jetzt mit etwas politischer Ruhe in die Nebensaison gehen, da Toto Wolffs umstrittene ehemalige Anwältin Shaila-Ann Rao als vorläufige FIA-Generalsekretärin zurückgetreten ist.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

2 F1 Fan Kommentare zu “F1 steht in der Saison im nächsten Jahr vor einem „Dreikampf“?"

  1. Shroppyfly

    Das Team Lulus Extreme E hat dieses Jahr die Meisterschaft gewonnen, also hurra, er hat tatsächlich etwas gewonnen, was er mit einer typischen Hamish-Rede gehalten hat, igitt, Pukepuke

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.