26. Juli - Die Wintertests werden vor den völlig neuen Regeln für 2022 von nur einer auf zwei Wochen verlängert.

Im Jahr 3 gab es nur 2021 Testtage vor der Saison, aber laut Auto Motor und Sport zwei dreitägige Tests - einer in Barcelona und ein weiteres in Bahrain - sind vorläufig für Anfang nächsten Jahres geplant.

Angeblich soll der erste Test Ende Februar vor einer zweiwöchigen Pause stattfinden. Danach geht es für den Formel-1-Zirkus zu einem zweiten Test sowie zum Saisonauftakt nach Bahrain.

Dieselbe deutsche Veröffentlichung sagte, die Formel 1 werde dann ihre Präsenz im Nahen Osten nutzen, um den neuen saudi-arabischen Austragungsort zum Schauplatz der zweiten Runde zu machen.

Eine weitere solide Information über den Kalender 2022 ist, dass die Red Bull- gefördert Österreichischer GP findet am 10. Juli statt - Tickets sind bereits im Vorverkauf.

F1-CEO Stefano Domenicali hat auch die Befürchtungen zerstreut, dass die F1 Kalender könnte von seinen bereits beispiellosen 23 Rennterminen auf bis zu 25 pro Saison im Ballon aufsteigen.

"Ich denke, 23 ist ein stabiler Betrag, obwohl es im Concorde-Abkommen eine Bestimmung für mehr gibt", sagte er gegenüber GQ.

"Was ich sehe, sind weniger Grand Prix in Europa, mehr in den USA und mehr im Nahen Osten und in Asien."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.