Mit der realen F1-Weltmeisterschaft 2020 in Trümmern bereiten sich die Fahrer stattdessen darauf vor, ihre Rennen in die virtuelle Welt zu bringen.

Formel-E-Fahrer Jean-Eric Vergne In den sozialen Medien wurde angekündigt, dass ein Online-Rennen namens "Not the Aus GP", das auf dem offiziellen F1 2019-Spiel basiert, am Sonntagabend online gestreamt wird.

"Ich glaube, es ist unsere Pflicht, das Rennen fortzusetzen, das wir alle in den nächsten Monaten gerne sehen", sagte der ehemalige F1-Fahrer.

Zu den bestätigten Treibern, die an ihren Simulator-Setups zu Hause teilnehmen können, gehören Max Verstappen, Lando Norris, Stoffel Vandoorne, Juan Pablo Montoya und Rubens Barrichello und ihre jeweiligen Söhne sowie verschiedene Formel-E- und Indycar-Fahrer.

"Rennen in Australien, aber nicht in Australien", schwärmte es McLaren Fahrer Norris in den sozialen Medien.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.