Feb.27 - George Russell ist der offiziellen Formel-1-Netflix-Serie „Drive To Survive“ zur Seite gesprungen, da die neu veröffentlichte sechste Staffel weiterhin die Meinungen spaltet.

Obwohl der Serie zugeschrieben wird, dass sie zur rasanten Beliebtheit der Formel 1 beigetragen hat, werfen die „puristischen“ Elemente des Sports Netflix seit Jahren wegen Fälschungen auf dem Bildschirm vor.

Aber zum Beispiel zeigt eine Szene in der neuen Serie Lewis Hamilton in Toto Wolffs Büro für die Unterzeichnung seiner Vertragsverlängerung – aber die Bild-Zeitung behauptet, dass die tatsächliche Unterzeichnung „nie so stattgefunden hat“.

„Es wurde speziell dafür gedreht Netflix„, erklärte die große deutsche Publikation.

Die Produzenten fügen außerdem Auto-, Reifenquietschen-, Crash- und Menschenmengen-Soundeffekte hinzu, während in die Actionsequenzen gefälschte „Live“-Kommentare eingefügt werden.

Aus diesen Gründen Weltmeister Max Verstappen war in den letzten Jahren zurückhaltend, überhaupt teilzunehmen. Der Niederländer erinnert sich an eine Staffel, in der Aussagen von ihm aus Jahren zuvor enthalten waren.

„Es waren Sachen aus dem Jahr 2018, die sie verwendet haben“, erklärte er. „Meine Stimme klang ganz anders – jünger. Man soll den Eindruck bekommen, dass sie von jetzt ist, was nicht stimmt.“

MercedesGeorge Russell sagt jedoch, Drive To Survive sei mittlerweile „so wichtig für uns alle in der Formel 1“, dass er die Hollywood-Taktik akzeptiert.

„Wir haben gesehen, wie sich der Sport im Laufe der Jahre zum Besseren verändert hat, wie die Interaktion mit den Fans zugenommen hat, wie neue Leute in den Sport gekommen sind“, sagte er gegenüber Bild.

„Die Leute sind verärgert darüber, dass alles dramatisiert wird, aber am Ende des Tages möchte man, wie in jedem Dokumentarfilm, das beste Licht auf seinen Sport und seine Geschichte werfen.“

„Solange es einen positiven Einfluss auf die Formel 1 hat, glaube ich nicht, dass es ein wirkliches Problem darstellt“, fügte Russell hinzu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.