6. Okt. – Die Motoren des „Sommerlochs“ der Formel 1 laufen an diesem Wochenende weiter Suzuka.

Das wird jetzt erwartet Pierre Gaslys Entlassung aus seinem Jahr 2023 Red Bull Vertrag, mit AlphaTauri, der ihn ersetzen soll Nyck de Vries, wird am Tatort abgeschlossen Japanischer GP.

"Zunächst muss die Position von Gasly geklärt werden" Red BullDr Helmut Marko gegenüber dem österreichischen Sender ORF. „Erst dann wird entschieden, wer zu uns kommt Alpha Tauri,“ fügte er hinzu. „Es sollte keine nachteilige Lösung für uns sein. Das bedeutet, dass der Ersatz ein schneller und hochkarätiger Fahrer sein muss."

F1-Sommerloch, um in Japan voranzukommen, sagt Red Bull

Pierre Gasly spricht mit Red Bull Rennteam-Berater Dr. Helmut Marko im Fahrerlager (Foto von Clive Rose/Getty Images)

Auf die Frage, wann die Ungewissheit deutlicher gemacht werde, sagte Marko, dass derzeit „Gespräche“ stattfinden. Wir hoffen, bis zum Wochenende ein klareres Bild zu haben. Ich gehe davon aus, dass es von Suzuka entschieden wird. Dann können wir sagen, was passieren wird. "

Gleichzeitig Gespräche zwischen Daniel Ricciardo und Mercedes erreichen laut dem französischen Sender Canal Plus nun ein „fortgeschrittenes Stadium“ über eine dritte Fahrerrolle für den erfahrenen McLaren-Flüchtling.

„Ich hatte ein gutes Gespräch mit ihm“, ehemals Red Bull Fahrer Mark Webber, der ebenfalls eintrifft McLaren sagte der Manager von Fahrer Oscar Piastri, als er nach Ricciardo in Singapur gefragt wurde.

"Ich glaube immer noch nicht, dass er sich sicher ist", sagte er, als er nach dem nächsten Schritt seines Landsmannes Ricciardo gefragt wurde.

„Eine Merc-Reservefahrerrolle? Wer weiß, wie lange Lewis (Hamilton) weitermachen wird. „Merc ist eine ziemlich praktische Operation, also könnte er es in Betracht ziehen.“

Zum Schluss mit Williams Mit der Erklärung, dass die Nachfolge von Nicholas Latifi 2023 wahrscheinlich erst nach der Saison entschieden wird, gibt es neue Berichte über Gespräche zwischen ihnen Mick Schumacher und Haas.

„Nach unseren Informationen gab es erste Gespräche mit den Verantwortlichen Haas-Team in Singapur über eine mögliche Vertragsverlängerung", behauptet Sky Deutschland vor dem GP-Wochenende in Japan.

Teamchef Gunther Steiner hatte in Singapur gesagt: „Mick steht noch auf der Liste, weil wir sonst schon eine Entscheidung getroffen hätten.

„Ich weiß nicht, wann wir uns entscheiden werden. Wir haben keine Frist“, verriet er. "Wir werden die Entscheidung treffen, wenn wir bereit sind."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “F1-Sommerloch, um in Japan voranzukommen, sagt Red Bull"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.