15. März - Die Formel 1 hat Berichte schnell heruntergespielt, das nächste hochkarätige Ziel des Sports werden die Straßen von London sein.

London wird regelmäßig mit einem Grand Prix in Verbindung gebracht, mit dem neuesten Bericht – auf den Seiten der größten überregionalen Londoner Zeitung The Times - Pläne für ein Rennen am Wasser im Jahr 2026 in der Gegend von Royal Docks sind weit fortgeschritten.

„Sobald wir eine Baugenehmigung mit gutem Wind haben, können wir dies innerhalb von 24 Monaten bauen“, sagte Max Farrell, CEO einer Organisation namens LDN Collective, der Zeitung.

„Also wirklich, ich denke, es gibt ein Best-Case-Szenario, hier im August 2026 einen GP in London zu veranstalten. Wenn alle dahinter stehen, wäre das machbar.“

Ein Sprecher der Formel 1 schoss den Optimismus jedoch schnell herunter.

„Darüber hat es keine Gespräche gegeben“, sagte der Sprecher der „Bild“-Zeitung.

Das Büro des Bürgermeisters der Stadt, Sadiq Khan, spielte den Bericht ebenfalls herunter und bestand darauf, dass es „keine neueren Diskussionen“ gegeben habe.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “F1-Fans träumen vom London GP, ​​der von den neuesten Berichten zerstört wurde"

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.