6. Juli - Einige Formel-1-Experten und Experten fragen sich, ob es an der Zeit ist Kimi Räikkönen hängte seinen Helm auf.

Gerüchte deuten darauf hin, dass Ferrari erwägt, Mick Schumacher von Haas an Alfa Romeo, vermutlich als Ersatz für den 41-jährigen Räikkönen ab 2022.

Der Finne und Weltmeister von 2007 ist der erfahrenste Fahrer in der F1-Geschichte, aber mit 41 ist Räikkönen auch der älteste im Starterfeld.

Seine Zukunft wird nach dem zweiten noch intensiver diskutiert Österreichischer GP, nachdem er unerklärlichen späten Kontakt mit seinem ehemaligen Ferrari Mitspieler und Freund Sebastian Vettel, was zu einem Unfall mit hoher Geschwindigkeit führt.

Räikkönen wurde von den Ordnern bestraft, Vettel verteidigte ihn jedoch.

"Es war definitiv keine Absicht auf beiden Seiten, aber es war ein bisschen seltsam", gab der vierfache Weltmeister zu. „Er hat mich wahrscheinlich einfach nicht gesehen.

"Ich denke, es war ein Missverständnis, also muss ich es mir noch einmal ansehen und mit ihm sprechen."

Räikkönen erklärte: "Ich habe ihn gesehen, aber ich weiß nicht, wie wir uns berührt haben. Ich weiß nicht, ob ich umgezogen bin oder er sich bewegt hat. Ich muss mir die Bilder ansehen."

Diese Saison, Antonio Giovinazzi hat sich in der Schwester offenbar mit Räikkönen arrangiert Alfa Romeo, während Vorfälle wie der Sonntag einige dazu bringen, sich zu fragen, ob Kimis Karriere zu ihrem natürlichen Ende kommt.

"Es war völlig absurd von Kimi", ehemaliger F1-Fahrer Ralf Schumacher sagte Sky Deutschland.

"Er ist direkt in das andere Auto gefahren. Was er getan hat, war eine Schande."

Räikkönens ehemaliger McLaren Teamkollege, 50 Jahre alt David Coulthard, glaubt, dass das Alter ein Faktor sein könnte.

"Ich war 37, als ich aufgehört habe", sagte er der Bild-Zeitung.

„Plötzlich machst du Fehler, aber du willst es nicht zugeben. Aber du bist es“, beharrte Coulthard.

„Mir ist aufgefallen, dass es mit Konzentrationsschwäche zu tun hat, vor allem gegen Ende eines Rennens. Das haben wir auch bei Michael Schumacher in seinem letzten Jahr."

49-jährige Mercedes Chef Toto Wolff stimmt zu: „Nach einer langen Fahrt auf der Autobahn fühle ich mich manchmal ziemlich kaputt.

"Vielleicht fällt gleichzeitig Ihr Alter auf."

Wolff wird auch von der Kleinen Zeitung zum Vorfall in Räikkönen zitiert: "Vielleicht hat er auf die Uhr geschaut, um zu sehen, wann es endlich vorbei ist!"

Mick Schumacher ist nicht der einzige Kandidat, der ihn ersetzt. Ferrari könnte auch Callum Ilott fördern, aber es gibt tatsächlich Gerüchte, dass sich das Hinwiler Team von Ferrari trennen und einsetzen könnte Renault Macht statt.

In diesem Fall könnte Teamchef Frederic Vasseur versuchen, die Karriere des beeindruckenden Teenagers zu beschleunigen und Sauber Fahrerakademie-Mitglied Theo Pourchaire.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

14 F1 Fan Kommentare zu “Experten sagen, dass Räikkönen jetzt zu alt für die Formel 1 wird"

    • Shroppyfly

      In gewisser Weise ja, aber in gewisser Weise nein, wenn sein Auto gut genug für die Top-Ten-Punkte der Regatta wäre, würde er dann immer noch diesen Kummer bekommen? Ich sage nicht, dass er nicht für einen F1-Rennfahrer ankommt und dies möglicherweise sein letzter ist? Jahr, aber ein bisschen albern zu sagen, dass er ein Geselle ist, es gibt viele andere, die eine kürzere Karriere als Kimi hatten, die ich so nennen würde, aber so oder so, Kimi wird von all dem nicht im geringsten abgeschwächt sein, und das ist der Grund? Wir bewundern ihn, Wolfs Kommentare sind ein bisschen kindisch, der Tag wird kommen, an dem jemand die Eier hat zu schreiben -- vielleicht wird Lewis langsamer.
      Heute haben wir Roboter, wenn sie mit der Presse sprechen, zum Glück hatten wir Leute wie Senna, Irvine und Kimi, die nie Angst hatten, ihre Meinung zu sagen

      Komm, Jax/f1 antworte und zeig uns deine Weisheit dazu

      5
      2
  1. djole

    er ist schlecht in der Quali, aber im Vergleich zu Antonio ist er immer viel flinker im Rennen, also ist er immer noch gut und sollte noch viele Jahre fahren!

    4
    4
    • f1Auszeichnung

      Denke, seine Statistiken zeigen, dass er ein Rennen besser ist Antonio, beide haben einen höchsten Platz von 10 und Antonio hat KR in der Qualifikation gefüllt. Um ehrlich zu sein, Antonio ist kein Senna, also würde ich nächstes Jahr MS in den Alfa einbauen.

  2. Shroppyfly

    Ich bestreite das nicht, aber wenn man sich die tatsächlichen Quali-Zeiten für beide Fahrer ansieht, dann war Kimi für Österreich 20 und 21 geringfügig schneller in 21 und ein halbes Zehntel langsamer in 20, also wird er, wenn man nur Österreich nimmt, langsamer?, ok Das ist quali, wenn die Top Ten in AT dieses Jahr mit 0.9 Sekunden bedeckt sind und im letzten Jahr die Topren des gleichen Rennens mit 1.3 , nur das in den Ring werfen, sicher muss jemand der Letzte sein, aber wenn wir über eine Sekunde sprechen, kaum bedeutet LANGSAM
    Und wenn wir über 1 Sekunde sprechen, dann ok, Kimi hat in der Quali einen Rückstand von 1.02 auf den 3. Platz geworfen!!! 2021, und 2020 1.74 Sek. auf den 3. Platz. Stats, mach lange genug damit herum und du wirst immer ein positives finden

    • ReallyOldRacer

      Guter Kommentar, Rulon. Sein erster Hausarzt war Ende 30. Jetzt sind die Fahrer über die hill“ mit Anfang 30.

      Es ist schwer, Rennfahrer aus verschiedenen Epochen zu vergleichen, aber Fangio hält bis heute viele Prozentrekorde ... Quali, schnelle Runde, erste Reihe, Siege usw. Diese Rekorde sind im Vergleich zu seinen zeitgenössischen Konkurrenten ein vernünftiges Maß für wahren Scharfsinn. Aber GOAT ist einfach eine großartige Kneipe. Lustige Sachen.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.