Sergio Pérez Sauber C31

Sergio Pérez und sein Sauber C31

Genau wie vor zwei Wochen in Monza steht die 2013-Dummkopfsaison vor dem Grand Prix von Singapur auf dem Koppel.

Sergio Pérez wurde am Donnerstag direkt gefragt, ob er, nachdem er von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo abgelehnt wurde, in der Spekulation, er stehe jetzt ganz oben auf McLarens Shortlist als Nachfolger von Lewis Hamilton.

"Früher war es Ferrari, jetzt ist es McLaren", sagte der von Telmex unterstützte Mexikaner, der derzeit für Sauber fährt.

"Immer wenn ich ein gutes Rennen habe, haben sie (die Medien) mich in ein anderes Team versetzt", fügte er hinzu.

Eine direkte Ablehnung klingt anders.

Ein weiterer Kandidat für Hamiltons Sitz - sollte der Brite zu Mercedes springen - ist der ehemalige McLaren-Fahrer Kimi Räikkönen.

Aber der Finne, der derzeit bei Lotus ist, engagiert sich derzeit noch nicht einmal für diesen Sport.

"Das weißt du nie", lächelte er. "Es gibt noch viele andere schöne Dinge zu tun als die Formel 1.

"Im Moment haben wir Optionen und wir werden sehen, was passiert."

Laut den Gerüchten der Fahrerlager gilt der 2007-Titelgewinner nicht mehr als ernstzunehmender Kandidat für Felipe Massa bei Ferrari.

Einige denken, dass Nico Hülkenberg von Force India der Favorit für diesen Job ist.

"Ich habe gute Chancen, nächstes Jahr bei Force India zu sein", sagte der Deutsche am Donnerstag, "aber es wurde noch nichts angekündigt."

Fernando Alonso klingt scharf darauf, Massa einfach an seiner Seite zu haben, obwohl er der Meinung ist, der Brasilianer sei in letzter Zeit zu schwach gewesen.

"Wenn die Mannschaft beschließt, Felipe zu wechseln", beharrte der Spanier, "müsste jemand besser sein, der ankommt.

"Angesichts all der Namen, die Sie in den Medien als Ersatz vorgeschlagen haben, bin ich mir nicht sicher, ob Sie erkennen, wie viel Felipe in der Formel 1 im Vergleich zu ihnen erreicht hat", fügte Alonso hinzu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.