20. Juli - Im Zuge von Lewis Hamilton's Kollision mit dem Titelrivalen Max Verstappen, Niederländischer F1 GP Chef Jan Lammers hat dem siebenmaligen Weltmeister Heuchelei vorgeworfen.

Als innerhalb der Formel 1 eine Kontroverse über angeblichen "Rassenmissbrauch" gegen den Mercedes-Fahrer ausbricht, zielte Lammers aus einem anderen Grund auf Hamilton.

Der 65-jährige Niederländer und ehemalige F1-Fahrer sagte Mercedes und Hamiltons wildes Feiern nach dem Rennen, während Verstappen im Krankenhaus lag, war "extrem unangemessen".

„Vergessen wir nicht, dass Hamilton sich für Dinge wie Black Lives Matter und Nachhaltigkeit einsetzt. Er ist der moralische Ritter, aber wenn man mit solchen Dingen nicht richtig umgeht … sollte er nach seinen Worten handeln“, sagte Lammers sagte NOS.

Ehemaliger F1-Treiber Timo Glock stimmt zu.

"Es ist schwer, Lewis' Verhalten nach dem Rennen einzuschätzen. Vielleicht wurde ihm nicht gesagt, dass Max im Krankenhaus war", sagte der Erste Toyota Fahrer sagte Sky Deutschland.

"Wenn er das gewusst hätte, hätte er vielleicht etwas anders gehandelt. Ja, er hatte gerade sein Heimrennen gewonnen, aber vielleicht könnte er auch ein bisschen mehr Sensibilität entwickeln."

Ein weiterer ehemaliger F1-Fahrer, Holländer Christijan AlbersEr gibt Verstappen einen Tipp, sich in Ungarn vom 51G-Shunt und seinen Beulen und Prellungen in Topform zu erholen.

"Dies ist das Jahr, in dem Max die Meisterschaft gewinnen kann", sagte er gegenüber De Telegraaf.

"Ich denke Red Bull und Max wird in Ungarn wieder brennen. Mercedes wird es dort wirklich schwer haben."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

14 F1 Fan Kommentare zu “Ehemaliger F1-Fahrer sagt "Moral Knight" Hamilton sei heuchlerisch"

  1. ReallyOldRacer

    Sir Lewis' Ausrutscher auf der Strecke war hässlich, aber gleich wie VER, UND es war allgemein bekannt, dass es dem jungen Max gut ging und er zum Beobachtungstest zum Arzt geschickt wurde, nicht zu Verletzungen. Karma wird Lucy bekommen, aber die Fans haben die Feier verdient. Übrigens, seine erste Radiocommo stellte den Zustand von VER in Frage. Er kannte seinen Zustand. Fair ist fair, Leute.

    4
    10
  2. Wahrer Beitrag

    Wird jemand die angesehene britische Öffentlichkeit ansprechen, die zujubelte, als Lewis Max schnitt und ihn mit 180 Meilen pro Stunde in die Reifen schickte?

    5
    2
    • Oldtwit

      Wäre es andersherum gewesen, hätten sie es genauso gemacht, sie wollten einen mächtigen Überholversuch, Max hätte es auch versucht, wenn der Spieß umgedreht worden wäre, er hätte zurückweichen können.... als Max Die Geräusche gingen zurück, als sie losgelassen hatten, war etwas (außer einem Überholmanöver) passiert.
      Wir wollen enge Rennen und die Fahrer versuchen zu überholen. Es muss mit solchen Dingen enden, wenn die Autos so nah an der Leistung sind.
      Zum Glück hat Max Halsschmerzen, hoffen wir, dass sie alle so wenig Schmerzen haben.

      1
      1
    • Shroppyfly

      ich nehme an, du hast schon mal einen Boxkampf gesehen, jedenfalls sind das Fans auf der ganzen Welt.

      Ich bin alle dafür, weiterzumachen, Ungarn ist das Rennen um den Sieg für beide,

      Ich bin nur eine schelmische kleine Sohle, die manchmal nicht anders kann, hehe

      • ReallyOldRacer

        Shrop', nehme ich an, dass du ein inneres Selbst hast und die Leute nicht auf dir laufen, oder war das ein Freudscher Ausrutscher? Nein, du rutschst nicht aus... du bist rutschfest.

        • Shroppyfly

          ABS funktioniert hier gut Ror, für diejenigen, die es nicht wissen, das ist Anti-Bullshite-Skilled.

          Ich muss an einem Ort wie diesem sein, möchte nur nicht zu viel für meine Fähigkeiten werben, gibt den Knobheads Entschuldigung, Haters eine Chance ...

  3. Shroppyfly

    ReallyOldRacer hat den 20. Juli 2021 um 20:47 Uhr kommentiert
    Kein Sarkasmus, britische Rennsportfans sind die besten der Welt. Italiener bekommen den Emotionspreis, aber Briten platt machen Rennsport

    Vielleicht haben es britische Fans der NATION leicht, ich würde sagen, dass jeder Brite innerhalb von 4-5 Stunden Max auf 90%+ aller unserer Rennstrecken zurückgreifen könnte, und das gilt für btcc wtcc Tourenwagen, bsb Bikes, Wsb Bikes, Motocross auch. Ja, Motorräder sind alles M Sport und GPS-Rennen, nicht so viel Rallye, es sei denn, Sie mögen Regen und Schlamm, lol hat Spaß gemacht

    Ein großes Kompliment jubelt Ror

    1
    1

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.