Jun.27 - Sebastian Vettel sollte aufhören, sich um globale Probleme zu sorgen, und sich stattdessen wieder voll und ganz auf die Formel 1 konzentrieren.

Das ist der Rat des ehemaligen F1-Supremo Bernie Ecclestone, der nach der aktuellen Situation des vierfachen Weltmeisters im Sport und seinem offensichtlichen neuen Engagement in ökologischen, sozialen und politischen Belangen gefragt wurde.

„Er ist nicht so fokussiert“, sagte Ecclestone, 91, dem deutschen Sender RTL.

„Früher, als er Rennen gewann, wusste er nicht, was in der Welt vor sich ging, und es war ihm egal. Jetzt kümmert er sich darum und denkt über die Zukunft der Welt nach.

"Ich denke, er hat Recht, aber ich denke nicht, dass er seine Position aus diesem Grund nutzen sollte."

Ecclestone glaubt jedoch nicht, dass Vettel etwas von seinem Talent eingebüßt hat.

„Es geht um all die anderen Dinge hinter ihm, die es nicht einfach machen, wieder zu dem zu werden, der er war“, sagte er und bezog sich damit auf Vettels Ära der Dominanz Red Bull und Ferrari.

Ecclestone rät Vettel deshalb, sich „wieder zu einer Million Prozent auf die Formel 1 zu konzentrieren“.

„Ich würde ihn gerne im anderen Auto mit sehen Max Verstappen. Das würde ihm auch gut tun“, sagte er.

Er gibt zu, dass das unwahrscheinlich ist, aber Ecclestone glaubt auch, dass Vettel wahrscheinlich dabei bleiben wird Aston Martin für einen weiteren Zeitraum über 2022 hinaus.

„Nun, ich denke, sie sind froh, ihn im Team zu haben“, sagte er. „Alle sind glücklich mit ihm. Es geht eher darum, ob er sich entschieden hat, Politiker oder Formel-1-Fahrer zu werden.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Ecclestone rät Vettel, sein Interesse an der Politik fallen zu lassen"

    • DaGriff

      Meinst du nicht, er sollte den Sitz für einen konzentrierteren Fahrer frei machen? Ich bin, das ist schließlich dein Job, Rennen zu fahren, und wenn es dann wichtigere Dinge gibt, geh zur Seite….?

      Ich bin ein alter Vettle-Fan. Das neue Vettle nicht so sehr….

  1. smokey

    Seb war sicherlich in der Flaute, seit er RB verlassen hat. Ich glaube, sein Fokus hat sich von einem konkurrenzfähigen F1-Fahrer zu grüneren Weiden verlagert, auf denen er expandieren möchte.
    Was auch immer er tut, ich wünsche ihm alles Gute und hoffe, dass er Erfolg haben wird. Er hat uns in der Vergangenheit einige sehr unterhaltsame und temperamentvolle Rennen beschert! In der jüngeren Vergangenheit hat sich sein Fahren eingenistet und ist auch gelaufen!
    Was auch immer Seb als Nächstes vorhat, er muss den Rat von Eccles ignorieren, der sein Verfallsdatum weit überschritten hat!

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.