Jun.27 - Lewis HamiltonDer erfolgreichste Fahrer der Formel-1-Geschichte hat aufgehört, sich ums Gewinnen zu kümmern.

Das ist die sensationelle Behauptung des ehemaligen F1-Supremo Bernie Ecclestone, der glaubt, dass der siebenmalige Weltmeister sogar die eigene Unterstützung verlieren könnte Mercedes Chef.

„Toto (Wolff) hat langsam die Nase voll von Lewis“, sagte Ecclestone, 91, der Daily Mail.

„Ich glaube nicht, dass er es versucht, oder? Sagen wir es anders, Lewis scheint sich nicht darum zu kümmern, zu verlieren.“

Der 37-jährige Hamilton war enttäuscht und wütend über den Verlust des Titels 2021 auf die kontroverse Art und Weise, wie das Finale von Abu Dhabi 2021 und andere Ereignisse abliefen.

Ecclestone glaubt, dass der Brite für 2022 daher einen anderen Ansatz gewählt hat - zumal sein Mercedes-Auto jetzt deutlich weniger konkurrenzfähig ist.

"Es sieht ihm nicht ähnlich", sagte Ecclestone. „Er hat einen kompetitiven Charakter, aber für meinen Geschmack nimmt er das Verlieren etwas locker.

„Ich glaube nicht, dass er aktiv hilft George Russell. Ich glaube nicht, dass er etwas tut. Ich glaube nicht, dass er sich allzu sehr darum kümmert. Er ist nicht bereit, sich so viel Mühe zu geben, um zu gewinnen, wie er es getan hat."

Ecclestone glaubt sogar, dass Hamilton über seine nächste Vertragsverhandlungsrunde nachdenken könnte, da sein aktueller Vertrag bis Ende nächsten Jahres läuft.

"Lewis könnte seine Position an Toto verkaufen: 'So viel bekomme ich, ich trete zurück und gebe mir die Hälfte von dem, was ich bekommen würde'", sagte er.

Tatsächlich verhehlt sogar Wolff nicht, dass es nicht selbstverständlich ist, dass Hamilton über 2023 hinaus bleiben wird, und besteht darauf, dass es "zu früh ist, um über 2024 zu sprechen".


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

8 F1 Fan Kommentare zu “Ecclestone behauptet, Hamilton sei jetzt froh, 2022 zu verlieren"

  1. ReallyOldRacer

    Der Ritter scheint glücklich zu sein, die $$$ zu nehmen, um seine zukünftige Karriere in LA zu finanzieren. Dieses nächste Rennen ist enorm für seine Zukunft. Wenn er bei 'Stone' nicht gewinnt, schau nach einem riesigen Sturzflug.

  2. Shroppyfly

    Ich habe gerade das Wetter für das SS-Wochenende überprüft, eine Regenwahrscheinlichkeit von 0-10% auf F, S, S. Das bedeutet, dass es den ganzen Tag über alle drei Tage hinschmeißen wird, wenn wir unsere unzuverlässige Wettervorhersage kennen.

  3. Shroppyfly

    Was den riesigen Sturzflug oder Ausfallschritt angeht (nach innen), bitte nichts davon an diesem Wochenende, Lewis lol

    Wenn Sie den Artikel von Ihrem Hero und meinem JYS nicht gelesen haben, ist er interessant zu lesen

    Lewis Hamilton hätte seine Formel-1-Karriere am Ende der letzten Saison beenden sollen, um sein Vermächtnis als einer der Größten aller Zeiten zu bewahren.

    Das sagt die dreifache Weltmeisterin Jackie Stewart.

    Hamilton verlor den Weltmeistertitel in der vergangenen Saison an Max Verstappen und setzte Mercedes fort, nachdem er sich bereits zu einer Verlängerung um zwei Jahre für 2022 und 2023 verpflichtet hatte.

    Die völlig neue Ära der Bodeneffekt-Aerodynamik in der Formel 1 hat jedoch weder für Mercedes noch für den siebenfachen Weltmeister gut begonnen.
    Während das Team noch keinen einzigen Grand Prix gewonnen hat, wurde Hamilton in sieben der neun Rennen dieses Jahres von seinem jüngeren Teamkollegen George Russell geschlagen, wobei letzterer weithin als „Mr. Konstanz', nachdem er in jeder Runde unter den ersten fünf gelandet war.

    Mit nur zwei Besuchen auf dem Podium meint Stewart, dass es für Hamilton an der Zeit ist, seinen Helm an den Nagel zu hängen.
    „Er hat sich sehr gut geschlagen, er kam aus bescheidenen Anfängen, bevor ihn ein Mann namens Ron Dennis abholte, weil er so gut im Kartfahren war.

    „Er ist sehr talentiert, von Anfang an.

    „Er hat jetzt acht Weltmeisterschaften gewonnen? Sieben oder acht. Er hat jetzt Probleme, weil er einen Teamkollegen hat, der im Qualifying schneller ist als er, was für ihn schwierig sein wird.

    „Aber ich denke, es ist Zeit für ihn, sich zurückzuziehen.

    „Er hat Musik, er hat Kultur, er liebt Kleidung und der Lumpenhandel wäre absolut passend für ihn.

    „Ich bin mir sicher, dass er sehr erfolgreich sein wird, weil er eine Menge Geld verdient hat – zu Recht, weil er der Beste seiner Zeit war.

    „Und das ist das Beste, was du tun kannst.“

    Tatsächlich meint der Schotte, dass Hamilton dies bereits hätte tun sollen, da seine Ergebnisse, die durch seine hohen Standards von 103 Siegen in Rennen enttäuschend sind, nichts dazu beitragen, sein Vermächtnis zu festigen.

    „Lewis gehört zu dieser Gruppe der Ayrton Sennas und der Alain Prosts – oder vielleicht sogar der Jackie Stewarts“, fügte Stewart hinzu. „Er hat den Sport sehr gut getragen.

    „Ich wünsche mir, dass er jetzt zurücktritt.

    „Es ist schade, dass er nicht an der Spitze zurückgetreten ist, aber ich glaube nicht, dass das jetzt passieren wird.

    „Trotzdem ist es klüger, aufzuhören, als all den Schmerz zu erleiden, nicht in der Lage zu sein, das zu tun, was man vorher getan hat.“

    Nicooooooo.......

    1
    1
    • ReallyOldRacer

      Interessant, dass Sir Jackie Senna, Prost und sich selbst als Größen erwähnt (alles wahr), aber Michael ignoriert. Bringt mich zum Schmunzeln, dass sogar mein Held seine Vorurteile hat.

      • Shroppyfly

        Nun, um fair zu sein, er erwähnte nie Jim Clark, den viele für eine/die Ziege halten, oder einen gewissen Mr. Laudi, ich denke, er hat Msc wahrscheinlich nicht erwähnt, weil es eine Selbstverständlichkeit war

        Immer noch BE, jetzt JYS unter anderem bin ich mir sicher, wenn auch im Moment unter Atem, dass er letztes Jahr hätte gehen sollen, um sein Erbe zu bewahren, entweder das oder vielleicht ködert er nur die Journos, rollen am Wochenende Live Fr, Sa , Sonne

        • ReallyOldRacer

          Fair genug für JYS-Kommentare. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Wochenende vorwegnehmen. Wenn meine Vermutung richtig ist, werden Sie und Jaxwad kämpfen. Traurig, aber ich sehe Licht im Ritter.

  4. John Mitchell

    Was kommt diese Geriatrie immer wieder aus dem Holz? In den vergangenen Jahren habe ich Jackie bewundert (nicht ganz so sehr wie Jim Clark), aber es ist an der Zeit, dass sowohl er als auch der noch schlimmere Ecclestone ins Altersheim gehen, wo sie vielleicht eine Chance haben, dort geschätzt zu werden. Halten Sie sich einfach von F1 fern, insbesondere von Silverstone - i8t könnte Sie verärgern.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.