Jun.8 - Pierre Gasly hat auf die Vorstellung zurückgeschlagen, dass die brandneuen Vorschriften für 2022 das Feld in der Formel 1 geschlossen haben.

Das Ziel der „Bodeneffekt“-Regeln war nicht nur, Autos zu schaffen, die leichter überholen können, sondern auch, die Lücke zwischen der Spitze und dem Ende der Startaufstellung zu schließen.

AlphaTauris Gasly sagt, letzterer Effekt sei nicht eingetreten.

„Ich denke, wenn man vom vierten bis zum letzten Platz schaut, haben wir uns alle zusammengefunden“, wird der Franzose zitiert RMC Sport. „Aber die Top 3 sind in einer eigenen Welt.

„Schon letztes Jahr war ich oft aufgeregt, weil ich einen schlagen konnte Ferrari im Qualifying manchmal a Red Bullmanchmal a Mercedes. Ich hatte den Eindruck, dass die ersten drei schneller waren, aber sie waren nicht wirklich auf einem anderen Planeten.

„Dieses Jahr? Auf keinen Fall. Nur Valtteri Bottas da kann man zeitweise mithalten, ansonsten kämpfen wir buchstäblich nur um den siebten Platz, was etwas traurig ist, weil das Ziel ja klar war, näher heranzukommen.

„Heute denke ich, dass man in einem Ferrari oder einem komplett weit fahren kann Red Bull und qualifiziere dich immer noch unter den ersten 6. Aber wenn du auf einer Runde bist pole und du einen Fehler machst, solltest du am Ende des Feldes landen.

"Hoffentlich wird es mit den Vorschriften etwas enger", fügte Gasly hinzu.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

12 F1 Fan Kommentare zu “Die Top-3-Teams befinden sich jetzt in einer „Welt für sich“, sagt Gasly"

  1. Susan

    Jammern ist zu einem Lebensstil geworden, nicht nur in diesem Sport, sondern im Leben im Allgemeinen. Jammernde Frauen sind schlimm genug, jammernde Männer sind unerträglich.

  2. Donald

    Nachdem er von Mercedes VB entlassen wurde, ist er immer noch einer der besseren Fahrer in Fi und er benutzt einen Ferrari-Antriebsstrang, weshalb er meiner Meinung nach dort bleibt. Ich weiß nicht, ob PG konsistent ist, scheint brillante Blitze zu haben und dann abzufallen, aber andererseits nehme ich an, dass sie es alle tun.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.