15. Apr. – Über dem neu Angekündigten hängen weiterhin ein paar Fragezeichen Formel-1-Saisonkalender für 2025.

Nächstes Jahr erwartet Sie ein weiterer Kalender mit 24 Rennen, sowohl in der Formel 1 als auch in der Formel XNUMX FIA Dies bestätigt die Spekulation, dass Melbourne und nicht Bahrain den Zeitplan am 16. März eröffnen wird – aufgrund des Ramadan.

FIA-Präsident Mohammed ben Sulayem begrüßte die bessere Abfolge der Rennen „durch die Regionalisierung der Veranstaltungen“ und fördere damit „die Gesundheit und das Wohlbefinden des reisenden Personals“.

Laut Auto Motor und Sport sind allerdings noch einige Fragen offen.

„Es ist noch nicht entschieden, wo die Tests vor der Saison stattfinden werden“, sagte Korrespondent Tobias Gruner.

„Da Bahrain nicht der Saisonstart ist, wäre es ratsam, noch einmal in Südeuropa zu testen und so die Kosten zu senken. Aber wir hören, dass Bahrain die Formel-1-Rennstrecke gerne im Februar zum Testen nach Sakhir zurück einladen würde.“

„Ein Vorteil davon sind gleichmäßigere Wetterbedingungen, aber auf der anderen Seite gäbe es logistische Probleme bei der Ersatzteilversorgung.“

Ein weiteres Fragezeichen, fügte Gruner hinzu, sei, welche Austragungsorte den Status eines „Sprint“-Wochenendeformats erhalten werden – wobei im Jahr 2025 voraussichtlich wieder sechs solcher Wochenenden stattfinden werden.

„Die F1-Behörden befinden sich noch in Verhandlungen mit den einzelnen Rennveranstaltern“, sagte Gruner.

„Wie immer werden die Rennen die Gewinner sein, die bereit sind, den höchsten Aufpreis für die zusätzliche Aktion zu zahlen.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

6 F1 Fan Kommentare zu “Patt am Sprint-Wochenende: F1 verhandelt Prämien für Grand-Prix-Rennen 2025?"

  1. smokey

    Vergiss die Sprints. Sie sind eine Farce, bei der die Fahrer Angst davor haben, zu viel Druck auszuüben, weil ihr Auto einen Schaden erleidet, der die Teilnahme am Hauptevent und ihre Fähigkeit, Punkte zu sammeln, beeinträchtigt. Überlassen Sie die Sprints den Elektroautos, die neue Batterien brauchen!

    • Niemand ist vollkommen

      Stimme voll und ganz zu! Belassen Sie die Schrottmaschine auch für die schweren, dummen Batterien und geben Sie etwas zurück an die mächtigen V10-Motoren und Grid-Girls!

      • Tommy

        Das ist richtig, Sie möchten, dass die Popularität der Formel 1 explodiert. Hören Sie auf, so zu tun, als sei es ein grüner Sport, und so zu tun, als wären Sie politisch korrekt. Öffnen Sie die Startaufstellung für mehr Teams und Innovationen, Kubikzoll und Zylinder (fahren Sie, was Sie mitgebracht haben), hören Sie auf, den Teile- und Reifenverbrauch einzuschränken und zu bestrafen, und bringen Sie natürlich diese wunderschönen Startaufstellungsmädchen zurück.

  2. Jere Jyrälä

    Da der Ramadan am 28. Februar nächsten Jahres beginnt, konnte Bahrain die Tests vor der Saison tatsächlich erst früher in diesem Monat durchführen, also mindestens etwa drei Wochen vor der Eröffnungsrunde.

  3. Jere Jyrälä

    Ich dachte, dieser Artikel wäre schon gekommen, aber während er und Sainz in der Pressekonferenz gute Argumente vorbrachten, haben F2-Fahrer andererseits nur eine einzige Trainingseinheit, selbst wenn sie zum ersten Mal auf einer Rennstrecke fahren einige im Laufe der Jahre in Melbourne oder auf anderen außereuropäischen Rennstrecken, daher bin ich sicher, dass die erfahrenen F1-Fahrer in Ordnung sein werden, und sogar die vier, die noch nicht in Shanghai gefahren sind (oder im Fall von Zhou an Wettkämpfen teilgenommen haben), obwohl sie in einem waren benachteiligtere Lage.

    • Jere Jyrälä

      Ignorieren Sie diesen Text, ich wollte ihn woanders veröffentlichen, habe aber vergessen, die Seite zu wechseln, sodass er versehentlich hier gelandet ist.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.