Jun.7 - Sebastian Vettel sollte darüber nachdenken, sich aus der Formel 1 zurückzuziehen, so der deutsche Landsmann und bekannte Rennlegende Walter Röhrl.

Der 75-Jährige, der zwei Rallye-Weltmeisterschaften gewonnen hat, kritisiert Vettels offensichtliche Scheinheiligkeit, in der Formel 1 zu bleiben, und drängt ständig auf mehr Umweltmaßnahmen.

„Ich habe mich mal gefragt, was mit ihm passiert ist“, sagte Röhrl der „Bild am Sonntag“.

„Aber wenn ich darüber nachdenke, nach 15 Jahren in der Formel 1 und jetzt zu denken, dass du ein Umweltsünder bist, dann müsste ich aufhören, wenn ich es wäre.

„Es fällt ihm schwer zu jammern, dass er etwas für die Umwelt tun und gleichzeitig mit der Formel 1 um die Welt fliegen will. Also sollte er konsequent sein und sein Leben danach ausrichten“, ergänzte der Deutsche.

Röhrl sagte jedoch, er sei nicht übermäßig überrascht, wenn Vettels Motivation in einem "Tausendstel-Sekunden-Geschäft" weggerutscht sei.

Bis dahin hoffe er, dass der vierfache Weltmeister seine Karriere irgendwann "sicher und gesund" beendet.

„Ich mag ihn und hoffe aus meiner Sicht nicht, dass er sich von der Autobahn abseilt, wie es Greenpeace immer wieder tut, um den öffentlichen Verkehr lahmzulegen“, sagte Röhrl.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Die deutsche Rallye-Legende sagt, Vettel sollte seine F1-Karriere beenden"

  1. Susan

    Herr Röhrl hat einen Punkt über Vettels Position zu Umweltfragen. Ich habe den größten Respekt vor Vettel, dem Mann. Aber manchmal muss Seb entscheiden, was wichtiger ist, seine Liebe zum Rennsport oder sein Engagement für die Umwelt. Manchmal haben Taten mehr Einfluss auf Taten und mit gutem Beispiel vorangehen, als nur zu reden. Die Umweltbedenken betreffen nicht nur die Autos, die in spritfressenden Privatflugzeugen um die ganze Welt fliegen, die Transportkosten für den weltweiten Versand ihrer gesamten Ausrüstung. Kann nicht immer beides haben.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.