16. Februar – Ein 17-Jähriger ist der erste Favorit für den Ersatz Ferrari-gebunden Lewis Hamilton bei Mercedes im Jahr 2025.

Es wurde gemunkelt, dass Fernando Alonso oder ein anderer sehr erfahrener Fahrer wäre vielleicht die bessere Option, aber der von Toto Wolff gemanagte Kimi Antonelli – der nach ihm benannt ist Kimi Räikkönen - wird als Trinkgeld gegeben Max Verstappen der Zukunft.

Der junge Italiener hat in der Formel 1 und Regional bereits die F4-Superlizenzpunkte gesammelt, die er braucht, und steigt dieses Jahr als heißer Titelfavorit direkt in die Formel 2 ein.

Wolff hat ihn als Nachfolger von Hamilton nicht ausgeschlossen, aber er spielt die Spekulationen auch herunter.

„Wir müssen mit dem großen Hype um Kimi vorsichtig sein“, sagte der Mercedes F1-Team Chef.

„Ihn in die Formel 2 zu holen, ist ein großer Schritt, weil diese Autos schwerer sind und viel mehr Leistung haben. Und ich denke, wenn wir anfangen, ihm den Kopf zu verdrehen oder Gerüchte in den Medien zu verbreiten, wird das seinem Wahlkampf nicht helfen“, sagte Wolff Sport1.

„Wenn wir ihm Zeit geben und nicht erwarten, dass er in seiner ersten Saison alles meistert, kann er ein ganz Großer in diesem Sport werden. Aber er ist erst 17, das ist so jung“, gab er zu.

„Deshalb möchte ich zum jetzigen Zeitpunkt lieber nicht über seinen Einstieg in die Formel 1 spekulieren.“

Antonellis italienischer Landsmann Giancarlo Fisichella, ein ehemaliger F1-Fahrer, ermutigt Wolff, bei der Entscheidung über Hamiltons Nachfolger mutig zu sein.

„Ich denke, Mercedes sollte ihn nehmen“, sagte er. „Er ist so schnell und schon jetzt sehr gut. Ich würde ihn gerne dort sehen.“


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Italienisches Wunderkind Kimi Antonelli: Der aufstrebende Stern in der F1-Zukunft von Mercedes?"

  1. Jere Jyrälä

    Kimi ist eigentlich nur sein zweiter Vorname, also vollständig Antonio Kimi Antonelli, dennoch wäre es sicherlich riskant, ihn nach nur einer einzigen F2-Saison direkter Hamilton-Nachfolger zu werden, aber andererseits könnte sich dieser Schritt auch als lohnenswert erweisen.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.