6. August - Die niederländischen F1-GP-Organisatoren arbeiten immer noch mit "Vollgas" an Plänen für ein volles Zuschauerhaus in Zandvoort Anfang September.

Und das trotz der Tatsache, dass sich jetzt eine Frist für den 13. August abzeichnet – wenn die Regierung entscheidet, ob wichtige Covid-Beschränkungen zurückgerufen werden können.

"Wenn wir mit unseren Vorbereitungen bis zum 13. August warten, schaffen wir es nicht", warnte der ehemalige Formel-1-Fahrer und Niederländischer F1 GP Chef Jan Lammers.

Er sagte dem niederländischen Magazin Formule 1, dass Zandvoort keine andere Wahl hat, als "mit der Situation zu arbeiten, in der wir uns befinden".

„Wir sind entscheidungstechnisch einfach nicht in Ballbesitz“, ergänzte Lammers. "Aber ich sehe viele Gründe, zuversichtlich nach vorne zu blicken."

Anders ist es anderswo, mit sehr dunklen kovidförmigen Wolken, die über den geplanten Grand Prix in Japan und Brasilien hängen – und sogar dem geplanten, verschobenen und dann neu angesetzten Rennen in der Türkei.

Auch Auto Motor und Sport berichtet, dass die Mexiko GP ist in Schwierigkeiten, da Großbritannien - wo die meisten F1-Mitarbeiter stationiert sind - das Land auf seine "rote" Reiseliste setzt.

"Ich mache mir keine Sorgen", sagte Aston Martin Teammanager Andy Stevenson.

"In diesen Zeiten ändert sich alles so schnell. Wenn wir kurz vor der Türkei in der gleichen Situation wären, würde ich mir viel mehr Sorgen machen."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

20 F1 Fan Kommentare zu “Covid-Wolken hängen über mehreren verbleibenden Rennen der aktuellen Saison"

  1. ReallyOldRacer

    Der amerikanische Swing (außer COTA) ist seit Monaten in Zweifel. Die Wette ist, dass die gute alte Liberty Alternativen hat. Japan, führe einen Geist, es hat für die Olympischen Spiele funktioniert ... irgendwie. Zandvoort ist eine andere Geschichte. Da brauchen wir volle Tribünen, es hat das Potenzial, die beste Fanshow des Jahres zu werden.

    • Shroppyfly

      Ich habe gerade auf der niederländischen Website nach Informationen darüber gesucht, musste lachen, dass sie eine Bernies Bar und einen Bernies Beach haben und der Ort gehört der niederländischen Königsfamilie, die ich nicht kannte?

      • ReallyOldRacer

        Natürlich hat Bernie seinen eigenen Strand. Lesen Sie seine Biografie, er hat alles.....nun, außer der Jugend, und er macht einen guten Job, das vorzutäuschen. Thx für das Lachen.

        Übrigens, sind wir die einzigen, die auf dieser Party übrig sind? Vielleicht ist es Zeit, zur Scheune zu gehen. Ich wette, ich drücke Daumen für diese Idee.

        1
        1
        • Adrian Roscher

          bleib dran - zumindest ein US-F1-Fan hier freut sich über die Kommentare - und ja, dank Shroppy - kannte diese Fakten über Zandvoort nicht - und ich war tatsächlich am Strand von Scheveningen, ein paar Meilen südlich!

          • ReallyOldRacer

            Danke Adrian, dass er einer von nur 47 Fans in den USA ist. So lange Shrop mich anstößt, stoße ich weiter zurück, aber seriösere Poster machen es lustiger. Natürlich ist Ferienzeit und ein bisschen schleppend an der Nachrichtenfront. Wir brauchen eine endgültige Entscheidung von BOT/RUS und ein Honda-Verschwörungsfiasko, um die Dinge aufzuhellen.

          • ReallyOldRacer

            Schön, die Gesellschaft eines echten amerikanischen F1-Fans zu haben. Müde von euch Brit-Twits verprügelt zu werden. lol

  2. Shroppyfly

    Ich liebe Verschwörungstheorien, der polnische Nachrichtensender wurde neu benannt red bull als purpurroter Stier

    „Wir stellen gerade das Element davon fertig“, fügte Crimson Bull F1-Chef Christian Horner hinzu.

    „Es ist klar, dass '22 ein Übergangsjahr sein könnte, während wir uns innerhalb von Crimson Bull Powertrains vorbereiten.

    Ich bevorzuge eigentlich Crimson Bull gegenüber Redbull, ODER es könnte Code für das Upgrade des geheimen Honda-Motors sein

  3. ReallyOldRacer

    Wusste nicht, dass Sie Polnisch sprechen. Du bist ein vielseitiger Sumbock. Irgendein Wort darüber, dass dem Doc der Orden des Weißen Adlers verliehen wurde? Hey, wenn wir britische Ritter und sogar einen Lord in unserem Sport haben können, warum nicht einen österreichischen Weißen Adler? Ich habe auf einer anderen Seite die Erwähnung eines polnischen Grand Prix gesehen. Es würde auf einem gepflasterten Stadtkurs gefahren werden. Kubica bittet den Chef derzeit um Gelder.

    Gott, ich hasse Sommerferien. 21 Tage bis Spa.

    • Shroppyfly

      Die britischen Regierungen sind immer noch etwas empfindlich, dass mächtige Österreicher zu groß für ihre Stiefel werden , er besteht darauf, dass alle Barrieren aus Tecpro-Material bestehen (was übrigens eine weitere britische Erfindung ist), er hat sich aus irgendeinem Grund von Metallbarrieren gelöst lol
      Viel von poles in Großbritannien, Wodka-Umsatz allein seit der Sperrung um 55% gestiegen, polnische Familie in unserer Straße, nette Leute, die Wodka-Dämpfe am Wochenende sind unglaublich lol

  4. John Mitchell

    Halten Sie den niederländischen GP frei von Fans. Fans können ihren Liebling anfeuern, aber Ausbuhen ist es. Schlechte Sportlichkeit, die schlimmste, bedauerliche Aktion in jeder Sportart. So etwas würde Marko ermutigen.

  5. Patricia Finn

    Von den 47 amerikanischen Fans sind 2 Mädchen. Ich bin so alt, dass ich Hunt und Lauda beim Rennen im Glen gesehen habe. Meine viel jüngere Schwester wurde auf Kimi 2007 Schinken entwöhnt.2008. Gehen Sie jedes Jahr nach Cota und jedes zweite Jahr nach Montreal. Mein Traum Hamilton in Silverstone, vielleicht nächstes Jahr, wenn sich die Grenzen öffnen. Ich muss es tun, bevor ich sterbe. Viel Spaß mit deinen Geplänkel Jungs. Weiter so. Wir werden still sein und es den Jungs überlassen.

    • Adrian Roscher

      Schön zu sehen, dass nicht nur Jungs hier sind, auch unter dem US-Kontingent! Mein Vater hat uns 1974 von Long Island zum Glen gefahren, bevor ich legal fahren konnte, damals, als Hunt noch für Hesketh fuhr... ein paar Jahre später fuhr ich selbst mit meiner damaligen Freundin hoch - schrecklicher Regen für das Rennen und Wir verbrachten die Nacht im Cornell-Schlafsaal eines Freundes... Jahrzehnte später ging ich zu jedem einzelnen F1-Rennen bei IMS von 2000-2007 und wünschte, sie würden zurückkehren - Stand H-Sitze direkt in der Bremszone von Kurve 1. Ich muss noch zu COTA gehen, aber es steht auf der Bucket List!

  6. Patricia Finn

    Von den 47 amerikanischen Fans sind 2 Mädchen. Ich bin so alt, dass ich Hunt und Lauda beim Rennen im Glen gesehen habe. Meine viel jüngere Schwester wurde auf Kimi 2007 Schinken entwöhnt.2008. Gehen Sie jedes Jahr nach Cota und jedes zweite Jahr nach Montreal. Mein Traum Hamilton in Silverstone, vielleicht nächstes Jahr, wenn sich die Grenzen öffnen. Ich muss es tun, bevor ich sterbe. Viel Spaß mit deinen Geplänkel Jungs. Weiter so. Wir werden still sein und es den Jungs überlassen.

    • ReallyOldRacer

      Freut mich, deine Stimme Patricia zu sehen. Zwei Fragen, ein Kommentar. Waren Sie im Glen nüchtern genug, um die Support-Rennen zu sehen? Hast du mich angefeuert? Du erinnerst mich an eine Frau von vor langer Zeit. Auch sie wiederholte sich, damit wir vom kleineren Geschlecht es verstanden. Sehen Sie, Sie posten und Sie werden zur Zielscheibe. lol

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.