8. August – Mattia Binotto könnte am Ende mit seinem Job für Ferraris nachlassende Meisterschaftshoffnungen bezahlen.

Das ist die Ansicht des ehemaligen Ferrari-Fahrers Felipe Massa, der mit dem heutigen Teamchef des italienischen Teams zusammengearbeitet hat, als er noch für das Motorenprogramm verantwortlich war.

"Er ist ein sehr guter Ingenieur - ein sehr professioneller Typ", sagte der Brasilianer. "Er versteht viel von der technischen Seite. Er ist auch ein guter Typ, um ehrlich zu sein.

Binotto bestreitet, dass das Ferrari F1-Team jetzt eine personelle Umstrukturierung braucht

Max Verstappen, Red Bull Racing RB18, führt Charles Leclerc, Ferrari F1-75 beim österreichischen GP an Red Bull Ring am Sonntag, 10. Juli 2022 in Spielberg, Österreich. (Foto von Zak Mauger / LAT Images)

"Aber am Ende kommt das Ergebnis nicht so, wie es sollte. Wir können ihm also definitiv keinen Vorwurf machen, aber wir müssen sagen, dass er ein Teil davon ist."

In der Tat, obwohl Binotto für seine Hilfe gefeiert werden sollte Ferrari 2022 ein wirklich konkurrenzfähiges Auto einsetzen, schwinden die Titelhoffnungen des Teams aufgrund von Zuverlässigkeit und Strategiefehlern.

Ein weiterer ehemaliger Ferrari-Fahrer, Jean Alesi, sagt, die Kritiker sollten den Mund halten.

"Wir können versuchen, das Warum und Wie zu verstehen, aber jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt dafür", sagte der Franzose Corriere della Sera Zeitung.

„Negativ zu sein, bringt nichts – im Gegenteil, man muss Ferrari unterstützen. Ich möchte den Leuten bei Ferrari helfen, weil sie diejenigen sind, die am meisten unter dieser Situation leiden.“

Massa stimmt jedoch mit denen überein, die glauben, dass Binottos Job zweifelhaft sein könnte, wenn die Fehler nicht aufhören.

„Er muss die Dinge schnell drehen und ändern, sonst kann er dafür bezahlen“, sagte er.

Aber Binotto glaubt, dass die bestehende Struktur des Teams die Situation bewältigen kann.

„Ich bin davon überzeugt, dass unser Team auch auf strategischer Ebene stark ist“, sagte er gegenüber Tag24. „Wir schauen oft auf Fehler und nicht auf das, was wir richtig machen.

"Wir hätten fünf weitere Rennen gewinnen sollen, aber irgendwie ist es nicht passiert. Wir hätten 9-3 (gegen Red Bull) in Bezug auf Siege, weil wir immer Probleme hatten, wenn wir in Führung lagen. Red Bull hatte nur Pech als sie hinter uns waren..

"Aber wenn ich mir die Bilanz der ersten Saisonhälfte anschaue, sehe ich keinen Grund, warum wir uns ändern sollten", sagte Binotto und wies Vorschläge zurück, Ferrari brauche eine personelle Umstrukturierung.

„Ich denke nur, wir müssen uns mit der Frage befassen, was schief gelaufen ist. Verstehen Sie das Problem und arbeiten Sie daran.

"Es gibt keinen Grund, warum wir es beim nächsten Mal nicht zurückbekommen."


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

3 F1 Fan Kommentare zu “Binotto bestreitet, dass das Ferrari F1-Team jetzt eine personelle Umstrukturierung braucht"

  1. f1Auszeichnung

    Wird deutlicher, wenn Leclerc sich weigert, im nächsten Jahr einen neuen Vertrag zu unterschreiben, Mercedes gebunden ist, sobald LH seinen Helm aufhängt.

    3
    2
  2. F1FanFromUSA

    Vielleicht sollte Binotto damit beginnen, einen für einen Erwachsenen in einer Autoritätsposition geeigneten Haarschnitt zu bekommen, und sich bis zu einem Rücktritt hocharbeiten?

    #CLOWN

    2
    4
    • John B

      Ich wünschte, Sie alle würden das Haarproblem in Ruhe lassen. Weg zu persönlich

      Lassen Sie Ferrari über sein Schicksal und den weiteren Weg für das Team entscheiden

      Wir haben keine Ahnung, unter welchem ​​Druck die Teamprinzipien stehen, um erfolgreich zu sein

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.