12. Februar - Gestern Aston Martin war das erste Team im Jahr 2022, das sein brandneues Bodeneffektauto an seinem erlaubten Drehtag in Silverstone „eintestete“. Der Aston Martin AMR22 wurde am vergangenen Donnerstag der Welt präsentiert. Gestern, nur einen Tag später, legten beide Aston-Martin-Fahrer auf einer Kurzversion der berühmten britischen Rennstrecke bereits ihre ersten Kilometer zurück.

Der erste Fahrer, der mit dem F2022-Auto der Spezifikation 1 aus der Garage fuhr, war Lanze Stroll. Nachdem der junge Kanadier seine Runden gedreht hatte, ging es an die vierfache WM, Sebastian Vettel um das Auto zu sehen, das nach den größten Regeländerungen seit 30 Jahren gebaut wird.

Gemäß F1-Reglement darf das Team maximal 100 km auf Pirelli-Demonstrationsreifen absolvieren. Sie können sich die Fotos unten für weitere Details ansehen.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.