Der fünfte Grand Prix der Formel-2024-Saison 1 ist da. Der Große Preis von China kehrt zum ersten Mal seit 1 wieder in den F2019-Kalender zurück, und zwar an einem Sprintwochenende, dem ersten der Formel-2024-Saison 1.

Inhalte
Erster GP 2024 mit neuem Sprintformat
Fakten und Zahlen zum GP China 2024
Informationen zur Shanghai International Circuit Track
2024 China F1 GP – Reifen
2024 F1 GP von China – Wettervorhersage
Podium beim chinesischen F2024 GP 1

Erster GP 2024 mit neuem Sprintformat

Es gab noch eine weitere Anpassung am Sprint-Format: Die Sprint-Events finden vor dem Haupt-Qualifying und dem Grand Prix statt. Am Freitag wird es ein freies Training geben, gefolgt vom Sprint-Qualifying. Am frühen Samstag findet das Sprintrennen statt, gefolgt von der Hauptqualifikation, in der die Startaufstellung für den Grand Prix am Sonntag festgelegt wird.

Trotz aller Optimierungen könnte das Wochenende immer noch vorhersehbar werden Red Bull Beim vorherigen Rennen in Japan war er wieder dominant. Max Verstappen gewann das Rennen um seinen dritten Sieg bei vier Veranstaltungen in diesem Jahr, gefolgt von Sergio Pérez, der bequem auf dem zweiten Platz folgte Red BullEs ist der dritte Doppelsieg der Saison und der neunte in den letzten beiden Saisons.

Ferrari belegte in Japan die Plätze drei und vier Carlos Sainz Er sicherte sich einen weiteren Podiumsplatz vor Charles Leclerc, der seine Strategie perfekt umsetzte.

Derzeit führt Verstappen die Fahrer-Weltmeisterschaft mit 77 Punkten an, gefolgt von seinem Teamkollegen Pérez mit 64 Punkten. Charles Leclerc von Ferrari ist mit 59 Punkten Dritter in der WDC-Wertung, gefolgt von seinem Teamkollegen Carlos Sainz, der in drei Rennen 55 Punkte erzielt hat (jedes Mal auf dem Podium stand).

Unter Mannschaften, Red Bull führt die Weltmeisterschaft der Konstrukteure mit 141 Punkten an. Ferrari liegt bereits 20 Punkte zurück, während McLaren (Lando Norris und Oscar Piastri) mit 69 Punkten auf dem dritten Platz liegt. Die Top 3 im WCC liegen klar vor dem Rest, wobei Mercedes (George Russell und Sir Lewis Hamilton) bisher nur 34 Punkte erzielt haben, weniger als die Hälfte von McLarens Gesamtpunktzahl.

Aston Martin (Fernando Alonso und Lance Stroll) hat 33 Punkte, nur einen weniger als Mercedes. In der unteren Hälfte befinden sich nur zwei Teams, die Punkte erzielt haben, wobei RB (Yuki Tsunoda und Daniel Ricciardo) und Haas (Nico Hülkenberg und Kevin Magnussen) sieben bzw. vier Punkte erzielten.

Williams (Alex Albon und Logan Sargeant), Kick Sauber (Valtteri Bottas und Zhou Guanyu) und Alpine (Esteban Ocon und Pierre Gasly) haben noch keine Punkte geholt.

Fakten und Zahlen zum GP China 2024

Der Große Preis von China 2024 steht als nächstes im Formel-1-Kalender und die Veranstaltung wird der 17. Lauf in China im Rahmen der F1-Weltmeisterschaft sein.

Die erste Weltmeisterschaft Großer Preis von China wurde 2004 gefeiert und wurde jedes Mal am selben Ort gefeiert.

In den ersten Jahren im Kalender (bis 2008) war der Große Preis von China oft das letzte Rennen oder stand kurz vor dem Ende der Saison. Obwohl in China nie über einen Fahrertitel entschieden wurde, bescherte uns die Veranstaltung einige beeindruckende Momente in früheren Meisterschaftskämpfen. Rubens Barrichello gewann den ersten Großen Preis von China im Jahr 2004, gefolgt von Fernando Alonso im Jahr 2005, der Renault die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft bescherte.

Im Jahr 2006 gewann Michael Schumacher sein 91. und letztes F1-Rennen in China, und der Sieg war wichtig für sein Streben nach dem achten Titel, doch seine Chancen schwanden schließlich.

Fakten und Zahlen zum GP China 2024

Lewis Hamilton hatte in seiner Rookie-Saison 2007 die Chance, die Meisterschaft zu beenden. Doch ein verspäteter Boxenstopp von Intermediate-Reifen auf Slicks beendete seine Chancen, als sein Auto mit abgefahrenen Reifen (die Plane war sichtbar) in der Boxengasse liegen blieb Eintrag. Der „Fehler“ von Hamilton und McLaren erwies sich in diesem Jahr als kostspielig, da Hamiton den Titel an Kimi Räikkönen (Ferrari), den Sieger von 2007, verlor.

Hamilton gewann 2008 und ging mit großen Chancen auf den Gewinn seines ersten Titels, den er in Brasilien dramatisch gewann, in das letzte Rennen der Saison. Sebastian Vettel gab nach Red Bull sein erster Sieg und Pole Position im Jahr 2009, gefolgt von seinem Teamkollegen Mark Webber für einen Doppelsieg.

McLaren gewann 2010 und 2011 mit Jenson Button und Hamilton. Nico Rosberg holte seinen ersten Sieg beim Großen Preis von China 2012 und bescherte dem Mercedes-Werksteam damit auch den ersten Sieg seit dem Großen Preis von Italien 1955. Mercedes war 1 als Team in die Formel 2010 zurückgekehrt und dominierte die Serie von 2014 bis 2020.

Alonso gewann für Ferrari im Jahr 2013, während Hamilton seinen ersten erreichte Pole Position für Mercedes am selben Wochenende. Hamilton gewann 2014, 2015, 2017 und 2019 (beim 1. Grand Prix der Formel 1000) für Mercedes. Rosberg gewann 2016 erneut für Mercedes, während Daniel Ricciardo 2018 einen großartigen Sieg einfuhr Red Bull mit tollen Überholmanövern.

Erfolgreichster Fahrer beim Großen Preis von China ist Lewis Hamilton mit sechs Siegen (zwei mit McLaren und vier mit Mercedes). Fernando Alonso und Daniel Ricciardo sind die weiteren aktiven Fahrer mit Siegen in China. Der Spanier und Nico Rosberg sind neben Hamilton die einzigen anderen Fahrer mit mehr als einem Sieg bei der Veranstaltung.

Unter Mannschaften, Mercedes führt mit sechs Siegen, vor Ferrari mit vier. McLaren hat drei Siege in Shanghai, während Red Bull hat ein paar.

 

Shanghai International Circuit

Das Shanghai International Circuit Enthält wahrscheinlich den schönsten Turn-1-Turn-2-Turn-3-Abschnitt bei jedem Start einer Formel-1-Veranstaltung, wobei die langen Kurven wunderschön aussehen, wenn sie mit der F1-Startaufstellung voller Autos gefüllt sind.

Der am 6. Juni 2004 eröffnete Rundkurs ist 5.451 km lang und wurde von Hermann Tilke entworfen. Der Grand-Prix-Kurs verfügt über 16 Kurven und war von 1 bis 2004 Austragungsort aller F2019-Grand-Prix-Rennen von China. Von 1 bis 2020 war der Kurs nicht im Formel-2023-Kalender vertreten.

Shanghai International Circuit 2018 Layout

Das Rennen umfasst 56 Runden (305.066 km Renndistanz) und zwei DRS-Zonen. Zwischen den Kurven 13 und 14 gibt es eine 1.2 km lange Gerade, die die längste DRS-Zone der Strecke umfasst.

Die aktuellen Aufzeichnungen rund um das Layout sind die folgenden:

Gesamtrekord: 1:31.095 min Sebastian Vettel im Jahr 2018 mit dem Ferrari SF71H mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 215,419 km/h.

Schnellste Runde während eines Rennens: 1: 32.238 min von Michael Schumacher 2004 fuhr der Ferrari F2004 mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 211,750 km / h.

 

Großer Preis von China 2024 – Reifen

Die Trockenreifen für den Großen Preis von China 2024 werden C2 als P Zero White Hard, C3 als P Zero Yellow Medium und C4 als P Zero Red Soft sein.

Pirellis Ansichten für das Wochenende wurden in einer Pressemitteilung erläutert: „Der Große Preis von China steht nach einer fünfjährigen Pause wieder auf dem Kalender. 2019 war das letzte Jahr, in dem die Formel 1 in Shanghai fuhr, und bei dieser Gelegenheit fanden Feierlichkeiten zur Feier des 1000. Rennens statt.“ die Geschichte der prestigeträchtigsten Weltmeisterschaft des Motorsports.

Die lange Pause war auf die langsame Rückkehr zur Normalität nach den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie zurückzuführen und China steht nun wieder auf dem Kalender, nachdem es erst wenige Monate vor zwanzig Jahren zum ersten Mal dabei war. Die erste Ausgabe dieses Grand Prix fand im September 2004 statt.

Großer Preis von China 2024 – Reifen

Alle 16 Ausgaben fanden auf dem von Hermann Tilke entworfenen Shanghai International Circuit statt, dessen Umriss lose auf dem chinesischen Schriftzeichen „shang“ basiert, was „oben“ bedeutet. Die 5.451 Kilometer lange Strecke verfügt über 16 Kurven, von denen viele sehr langsam sind, zum Beispiel der Abschnitt durch die Kurven 1 bis 3 und 6 bis 14, während es in anderen mit hoher Geschwindigkeit geht, wie zum Beispiel die Esser durch die Kurven 7 und 8.

Es gibt zwei lange Geraden, die beide als DRS-Zone genutzt werden, eine auf der Start-Ziel-Geraden und die andere auf der über einen Kilometer langen Gegengeraden ab Kurve 13, die leicht ansteigend in Kurve 14 übergeht.

Basierend auf Simulationen und Vergangenheitsdaten sind die Reifen hier Quer- und Längskräften ausgesetzt, die in die mittlere Kategorie fallen, wobei die Außenseite des Reifens, insbesondere auf der linken Seite des Autos, am stärksten verschleißt. Das im Winter für Shanghai ausgewählte Reifentrio liegt im mittleren Bereich, mit dem C2 als hart, dem C3 als mittel und dem C4 als weich. Nominell ist das die gleiche Auswahl wie im Jahr 2019, aber das Szenario ist ganz anders.

Vor fünf Jahren waren die 13-Zoll-Reifen noch im Einsatz, montiert auf der Vorgängergeneration, die einen flachen Boden und eine völlig andere Aerodynamik als das aktuelle Auto hatte. Tatsächlich ist es für die Fahrer, die Teams und auch für Pirelli so ziemlich eine Frage, bei Null anzufangen, da die Referenzen sehr vage sind.

Erschwerend kommt hinzu, dass der Große Preis von China die erste von sechs Veranstaltungen in dieser Saison ist, die im Sprint-Format stattfinden, das für dieses Jahr in Bezug auf die Reihenfolge der Sitzungen leicht geändert wurde.

Das freie Training und das Sprint-Qualifying finden am Freitag statt, das Sprint-Rennen und das Qualifying am Samstag, der Grand Prix wie immer am Sonntag. Auch der Parc ferme wurde geändert, sodass er nun in zwei Teile aufgeteilt ist: Der eine umfasst das Qualifying und das Sprintrennen und der andere beginnt vor dem Qualifying am Samstagnachmittag.

Das bedeutet, dass am Freitag nur eine Stunde freies Training zur Verfügung steht, um das richtige Setup für die Autos zu finden und vor allem die Reifen auf einer langen Strecke auf einer Strecke zu bewerten, die zwangsläufig alles andere als optimal sein wird. Es ist wahrscheinlich, dass die Entwicklung der Strecke, die sich seit 2019 nicht verändert hat und seitdem nur noch sehr selten genutzt wird, im Hinblick auf den Grip von großer Bedeutung sein wird, da die Autos nach und nach die Oberfläche gummiern.

Damit kommt der Arbeit im Simulator sowohl im Vorfeld als auch während der Veranstaltung für die Fahrer und Ingenieure eine noch größere Bedeutung zu.

Das Sprint-Format bedeutet auch eine andere Zuteilung der Trockenreifen: von 13 auf zwölf Sätze (zwei harte, vier mittlere und sechs weiche), während die Anzahl der Sätze bei nassem Wetter gleich bleibt (fünf mittlere und zwei extreme nasse Sätze).

Im April kann es in Shanghai zu einem deutlichen Temperaturwechsel mit Schwankungen von etwa 10 °C kommen, was dem Puzzle, das die Teams und Fahrer zusammensetzen müssen, eine weitere Variable hinzufügt. Normalerweise ist der Große Preis von China ein Rennen mit zwei Stopps, auch weil es mehrere Stellen gibt, an denen Überholen möglich ist, wie zum Beispiel das Anbremsen in Kurve 14 und dann auf der Hauptgeraden und das Anbremsen in Kurve 6. Genau wie in Suzuka war das Undercut ist in Shanghai normalerweise sehr effektiv.

Der Mindeststartdruck für die Reifen beträgt 25.0 PSI (vorne) und 23.0 PSI (hinten).

Alle Informationen, die Sie sehen möchten, bevor der chinesische Formel-2024-GP 1 beginnt

 

Großer Preis von China 2024 – Wettervorhersage

Großer Preis von China 2024 – Wettervorhersage

Freitag, 19. April – FP- und Sprint-Qualifikation
Bedingungen: Bewölkt
Max. Temperatur: 20 ° C
Regen möglich: 14%

Samstag, 20. April – Sprintrennen und Hauptqualifikation
Bedingungen: Bewölkt
Max. Temperatur: 24 ° C
Regen möglich: 16%

Sonntag, 21. April – Hauptrennen
Bedingungen: Meist bewölkt
Max. Temperatur: 18 ° C
Regen möglich: 23%

 

Wer wird beim Großen Preis von China 2024 auf dem Podium stehen?

Lewis Hamilton Mercedes macht es wieder! Chinesischer GP F1 / 2019

Podium beim chinesischen Formel-2019-GP 1: 1. Hamilton, 2. Bottas und 3. Vettel

Red Bull und Ferrari scheinen zwischen ihnen und auch vom Rest getrennt zu sein. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Max Verstappen an diesem Wochenende seinen ersten Sieg in China einfahren wird, während die Ferrari-Fahrer untereinander um einen Podiumsplatz kämpfen dürften.

Red BullDer jüngste Sieg in China gelang Verstappen 2018, während Verstappen beim letzten Großen Preis von China 2019 Vierter wurde.

Der Niederländer belegte beim Großen Preis von China 2017 den dritten Platz und ist der klare Favorit auf den Sieg im kommenden Rennen. McLaren könnte ein wenig mit Ferrari um einen Podiumsplatz kämpfen, aber das in Maranello ansässige Team scheint sich als zweite Kraft auf der Strecke wohl zu fühlen.

Die Prognose für die Top Drei des Großen Preises von China 2024 lautet: 1. Max Verstappen, 2. Sergio Pérez, 3. Charles Leclerc.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

5 F1 Fan Kommentare zu “Alle Informationen, die Sie sehen möchten, bevor der chinesische Formel-2024-GP 1 beginnt"

    • Shroppyfly

      Glaubst du, dass die Dame das Rennen beenden wird? Ich gehe davon aus, dass einige ältere Ausreden zurückkommen werden, sie werden definitiv ein Problem mit ihrem Auto sein, das ist 100 %ig, das ist übrigens Ausrede 12 für alle, die mitzählen, pepp die Sache auf, mal sehen, was für ein Perez gewinnen

  1. Blo

    Du bist so eine schlampige Schlampe. Ich wette, das könnte man nicht auf Chinesisch sagen/schreiben wie Meister Lu-Lu, wenn er seine 7 Milliarden chinesischen Fans begrüßt.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.