Die Formel 1 ist die Königsklasse des Motorsports. Offensichtlich kommt das Spektakel von der erstaunlichen Maschinerie, die am Sonntag auf die Strecke kommt, und den Fahrern, die auf höchstem Niveau antreten und jeden Zentimeter der Strecke suchen, um ihre Rundenzeit zu verbessern. Dementsprechend verdienen diejenigen, die für den sportlichen Ruhm ihr Leben riskieren, viel mehr als Mechaniker oder Ingenieure. Tatsächlich enthält die neu eingeführte Budgetobergrenze für jedes Team (seit 2021) keine Fahrergehälter, was zu einigen interessanten Zahlen führt.

Lewis Hamilton und Max Verstappen kämpften um die Formel-2021-Fahrer-Weltmeisterschaft 1 und gehörten auch unter den Fahrern zu den bestverdienenden Figuren der Serie. Im Jahr 2021 führte Hamilton alle Fahrer in Bezug auf das Einkommen (die Addition seines Grundgehalts und des Einkommens aus Siegen und Ergebnissen) mit einem geschätzten Grundgehalt von 40 Millionen US-Dollar an Spotrac.

Die Mercedes-Legende, die vom umstrittenen Großen Preis von Abu Dhabi 2021 kommt und von vielen umgeben war F1-Gerüchte in Bezug auf einen möglichen Ruhestand, steht wieder ganz oben auf der Liste, nachdem er sie 2021 mit einem Gewinn von 62 Millionen US-Dollar angeführt hatte. Der zweite Platz gehört zu Red Bullder Rennfahrer Max Verstappen, der mit einem Grundgehalt von 25 Millionen Dollar unter dem siebenmaligen Weltmeister sitzt. Der Niederländer, der für die Saison 2022 die Nummer eins in seinem Auto fahren wird, der als Champion anerkannt wird, war mit einem Gewinn von 2021 Millionen US-Dollar auch Zweiter in der Liste 42.

Hinter den beiden Rennfahrern, die um die Fahrerweltmeisterschaft 2021 gekämpft haben, werden wir fündig Fernando Alonso. Der zweifache Weltmeister hat ein Grundgehalt von 20 Millionen US-Dollar für die kommende Saison, sein zweites bei Alpine, nachdem er nach zweijähriger Abwesenheit aus der Formel 1 zurückgekehrt ist. Aston Martin Sebastian Vettel und McLarens Daniel Ricciardo sind mit einem Grundgehalt von 15 Millionen US-Dollar von ihren jeweiligen Teams im Jahr 2022 verbunden.

Wie viel Geld verdienen Top-Fahrer heute in der Formel 1?

Yuki Tsunoda, Max Verstappen, Charles Leclerc, Lando Norris, Pierre Gasly, Carlos Sainz bei der Fahrerparade während des F1 Grand Prix von Russland (Foto von Peter Fox/Getty Images)

Das Paar Scuderia Ferrari Charles Leclerc und Carlos Sainz Als nächstes kommt der monegassische Rennfahrer mit einem Grundgehalt von 12 Millionen US-Dollar, etwas über den 10 Millionen US-Dollar seines Teamkollegen. In der vergangenen Saison konnte Sainz in der Fahrerwertung vor Leclerc abschließen, da er Möglichkeiten fand, opportunistisch zu sein und in verrückten Rennen großartige Ergebnisse zu erzielen.

Valtteri Bottas hat einen großen Deal mit Alfa Romeo gemacht, nachdem er in fünf aufeinander folgenden Saisons (seit 2017) für Mercedes angetreten war, und verdient weiterhin zweistellig, da sein Grundgehalt für die Saison 2022 (10 Millionen US-Dollar) seinen Einnahmen aus dem Jahr 2021 mit Mercedes, dem Team, das gewonnen hat, entspricht Konstrukteursweltmeisterschaft. Aston Martins Lanze Stroll, dessen Vater Lawrence das Team gehört, soll ein Grundgehalt von 10 Millionen US-Dollar haben.

Verstappens Teamkollege bei Red Bull, Sergio Pérez, wird für die Formel-8-Saison 2022 ein Grundgehalt von 1 Millionen US-Dollar haben und würde gerne eine dritte Saison in Folge mit einem Grand-Prix-Sieg haben. Außerdem Hamiltons neuer Teamkollege in Brackley, George Russell, hat ein gemeldetes Grundgehalt von 5 Millionen US-Dollar für die Saison 2022, ein klarer Schritt nach vorne für den jungen britischen Rennfahrer, der letztes Jahr mit Williams 1 Million US-Dollar verdient hat. Viele erwarten jedoch, dass er 2022 gegen seinen eigenen Teamkollegen antreten und ihn vielleicht übertreffen wird.

Drei weitere junge F1-Treiber wird im Jahr 5 ein Grundgehalt von 2022 Millionen US-Dollar verdienen, und diese Liste enthält das von McLaren Lando Norris (der letztes Jahr vier Podestplätze erzielte) und zwei französische Fahrer, die Grand-Prix-Sieger sind: Alpine Esteban Okon und AlphaTauris Pierre Gasly.

Um die Liste abzurunden, haben wir sechs Fahrer, die unter der 5-Millionen-Dollar-Marke liegen. Dieser Teil der Liste enthält Alexander Albon, der nach einem Jahr aus der Serie und einem Grundgehalt von 2 Millionen Dollar mit Williams zurückkehrt. Anfänger Guanyu-Zhou (Alfa Romeo), das Haas-Paar Mick Schumacher und Nikita Mazepin und Nicholas Latifi (Williams) haben alle ein Grundgehalt von 1 Million US-Dollar für die Formel-2022-Weltmeisterschaftskampagne 1, während AlphaTauris Fahrer im zweiten Jahr ist Yuki-Tsunoda schließt den Tisch bei 750,000 $.

Die Formel-2022-Saison 1 beginnt am 20. März mit dem Großen Preis von Bahrain 2022 auf dem Bahrain International Circuit in Sakhir.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.