Die Fahrer-Weltmeisterschaft, heute bekannt als Formel 1, ist die Königsklasse des Motorsports. Die Grand-Prix-Rennformel gibt es offiziell seit 1950. In ihrer 72-jährigen Geschichte und nachdem 1057 Grand Prix gefeiert wurden, gab es unglaublich Großes F1-Teams und Marken, die sich gut entwickelt haben.

Abgesehen von denen, die viele Fans in der aktuellen Startaufstellung auswendig kennen, wie Ferrari bzw McLaren, es gab einzigartige Teams, die mehrere Weltmeisterschaften gewonnen haben und seitdem verschwunden sind, wie das legendäre Team Lotus und Brabham F1-Team.

Welches F1-Team hat die meisten Titel gewonnen?

Wenn also die Frage aufkommt und es um den reinen, unverfälschten Erfolg geht, was ist das beste Formel-1-Team? Fans verschiedener Teams haben vielleicht ihre eigene Meinung und Art, diese Frage zu beantworten, aber es gibt keinen Zweifel daran Scuderia Ferrari ist das größte Team in der Geschichte der Formel 1, da es 16 Konstrukteursweltmeisterschaften und 15 Fahrerweltmeisterschaften gewonnen hat, beides Rekorde aller Zeiten im F1-Rennsport.

Während das italienische Team seit 2008, als es die WCC gewann, keine Weltmeisterschaft mehr gewonnen hat und seit 2019 kein Rennen mehr gewonnen hat, bleibt Ferrari das erfolgreichste Team aller Zeiten. Sein letzter Triumph in der Fahrer-Weltmeisterschaft kam 2007, als Kimi Räikkönen besiegte die McLarens des damaligen Rookies Lewis Hamilton und des damals amtierenden Weltmeisters Fernando Alonso.

Der Tisch des Konstrukteurs aller Zeiten

Ferrari führt immer noch die ewiger F1-Konstrukteurstisch mit 238 Siegen (23.1 % der gemeldeten Rennen) und hat auch die meisten 1-2 Platzierungen (84), Podestplätze (590), aufeinanderfolgende Podestplätze (53), Pole Positionen (230) und hat auch an 1031 der 1057 Rennen in der Geschichte der Formel 1 teilgenommen – die meisten für jedes Team und 126 mehr als Zweitplatzierter McLaren-.

Der erfolgreichste Fahrer der Scuderia Ferrari ist Michael Schumacher, der mit dem Team zwischen 2000 und 2004 fünf Fahrer-Weltmeisterschaften und erstaunliche 72 Grands Prix gewann, ein Rekord für die meisten Siege eines Fahrers mit demselben Team bis dahin Lewis Hamilton brach den Rekord mit Mercedes — bisher 82 Siege —.

Hinter Schumacher, Niki Lauda ist mit 15 Grand-Prix-Siegen und zwei Fahrer-Weltmeisterschaften (1975 und 1977) der zweiterfolgreichste Fahrer in der Geschichte von Ferrari. Darüber hinaus, Alberto Ascari ist der andere mehrfache Champion mit Ferrari, denn der Italiener war der erste Superstar der Marke, mit dominierenden Titeln in den Jahren 1952 und 1952, die gewonnen wurden Formel 2 Maschinen, waren aber trotzdem Weltmeisterschaften.

Ascari gewann 13 seiner 30 Rennen mit Ferrari und belegt in Bezug auf GP-Siege immer noch den vierten Platz in der Teamgeschichte Sebastian Vettel Dritter mit 14 Triumphen für das Team aus Maranello.


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.