Die Glücksspielindustrie in Europa ist gewachsen und wird wahrscheinlich weiter wachsen. Der Mordor-Geheimdienst behauptet, dass der Europäer Der Online-Glücksspielmarkt kann eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 9.20 % erwarten zwischen den Jahren 2020 bis 2025. In den letzten Jahren haben sich die dominierenden Unternehmen auf Fusionen konzentriert, um ihren Marktanteil zu vergrößern und die Gewinnmargen zu steigern. Unternehmen in der Region entwickeln neue Produkte und Dienstleistungen, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, die aufgrund des einfachen Zugangs zum Internet in die Höhe schnellt.

Spielen die Europäer auf Desktop- oder Mobilgeräten?

Viele Online-Casinos verwenden ihre Entwicklungsanstrengungen immer noch darauf, sicherzustellen, dass die Spieler beim Spielen auf ihren Desktop-PCs ein nahtloses Benutzeroberflächenerlebnis haben. Aufgrund ihrer größeren Displays gelten Desktops und Laptops als die bequemste Ausrüstung für Online-Glücksspiele. Aufgrund dieser Funktion kann man wirklich sagen, dass das Online-Gaming-Erlebnis erstklassig ist. Einer der größten Vorteile des Spielens von Online-Casinos auf einem Desktop ist, dass es viel weniger mobile Casino-Spiele gibt als auf einem Desktop. Darüber hinaus haben bestimmte mobile Casinospiele im Vergleich zu einer Desktop-Site nur eine begrenzte Anzahl von Einzahlungsalternativen. Das Glücksspiel auf Desktops und Laptops verzeichnet aufgrund der zunehmenden Nutzung von Smartphones einen Rückgang der Nachfrage und ein Wachstum, und die Glücksspielbranche hat mit dieser Nachfrage Schritt gehalten.

Die EGBA veröffentlichte einen Bericht, der besagt, dass Mobile Gaming die Zukunft des Online-Glücksspiels ist. Da 50.5 % aller Online-Wetten im Jahr 2021 voraussichtlich auf Telefonen und Tablets getätigt werden, wird der Desktop voraussichtlich 49.5 % der Gesamtzahl der erstmals in Europa platzierten Online-Wetten ausmachen. Gegen Ende des Jahrzehnts sollen mobile Wetten 61.5 Prozent aller Online-Wetten ausmachen.

Vereinigtes Königreich: Immer einen Schritt voraus

Im Vereinigten Königreich bietet der private Sektor Sportwetten an und führt diese durch, was in einer hart umkämpften Branche stattfindet. Das Glücksspielgesetz von 2005 gründete die Glücksspielkommission des Landes, die alle Aspekte des Online-Glücksspiels überwacht. Die Glücksspielkommission reguliert alle Formen des Online-Glücksspiels, angefangen bei traditionelleren Formaten wie Poker, Bingo, Lotterien und Sportwetten bis hin zu neueren Optionen wie Online-Wetten.

Obwohl ein gutes altes Fußballspiel die dominierendste Sportart ist, auf die Spieler wetten, gibt es eine Reihe anderer Sportarten, auf die bei Online-Buchmachern gewettet werden kann. Es gibt auch jede Menge neue Online-Buchmacher im Jahr 2022, da Großbritannien sein Repertoire für Buchmacher ständig erweitert und erweitert, um mit der Nachfrage des Marktes Schritt zu halten. Diese Seiten werden ständig weiterentwickelt, um das Wetten einfacher zu machen. Ein Faktor, der zum exponentiellen Wachstum dieser Websites beigetragen hat, sind die Willkommens- und Einzahlungsboni, die Benutzer für die Anmeldung bei den Websites erhalten, was sie zu umso attraktiveren Beiträgen macht, die die Statistiken verbessern.

Die COVID-19-Pandemie

Eine weitere Studie von Mordor Intelligence ergab, dass der Online-Glücksspielmarkt in den Jahren 11.49 bis 2021 eine CAGR von 2026 % aufweisen sollte. Angesichts dieser Statistik kann gesagt werden, dass die COVID-19-Pandemie einen überraschend erhebenden Einfluss auf die hatte Glücksspielindustrie. Kunden griffen auf das Internet zurück, um ihre finanziellen, sozialen und psychologischen Krisen während des Lockdowns zu überbrücken.

Die zum Schutz der Gesundheit aller eingeführten Einschränkungen führten zur Sperrung mehrerer Sportveranstaltungen und haben infolgedessen das Interesse der Kunden an Online-Glücksspielplattformen als Alternative erhöht. Da zahlreiche Glücksspielstätten geschlossen wurden, haben sich einige Betreiber entschieden, als Reaktion auf die Digitalisierung zu gehen. Viele Spieler und Bingo-Betreiber erweiterten ihre Online-Glücksspieloptionen, was sich günstig auf das Geschäft auswirkte.

Zahlen knacken

Bis Ende 2021 soll die Online-Glücksspielbranche insgesamt schätzungsweise 36.4 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet haben. Online-Glücksspiele sind eindeutig führend auf dem Gesamtmarkt, mehr als zwei Drittel (83 %) der Online-Glücksspieltransaktionen in Europa werden über heimische Marktplattformen abgewickelt. Laut den neuesten Zahlen des International Gaming Bureau (IGB) machen europäisch lizenzierte Glücksspiel-Websites und -Apps 82.7 Prozent der gesamten Online-Gaming-Einnahmen aus. Analysten haben vorhergesagt, dass die Einführung der Gesetzgebung für Online-Glücksspiele in den Niederlanden im Jahr 2021 der wichtigste Faktor für das Wachstum des europäischen Onshore-Marktes ab 2021 sein wird.

Europas Platz im Online-Glücksspielmarkt

Das Wachstum des Online-Glücksspielmarktes ist nicht aufzuhalten Europe. Der EGBA-Bericht enthüllte, dass der Glücksspielmarkt in der EU bis 2022 voraussichtlich 85.5 % der Kanalisierung für Onshore-Märkte erreichen wird. Der Bericht stellte auch fest, dass mehr als vier von fünf der europäischen Online-Glücksspielaktivitäten, gemessen am Umsatz, auf lizenzierten und regulierten Glücksspiel-Websites oder -Apps in dem Land stattfinden werden, in dem die Aktivität stattgefunden hat. Einfach ausgedrückt zeigen diese Zahlen, dass die europäische Glücksspielindustrie ziemlich groß ist und wir mit der anhaltenden Expansion des Glücksspiels im Online-Bereich einen noch größeren Anstieg erwarten können. Wer weiß, vielleicht findet das Glücksspiel in naher Zukunft seinen Weg ins Metaverse?


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.