1950 F1 Meisterschaftswertung

1950 F1 Saison & Meisterschaftswertung

Nino Farina

Alle endgültigen anzeigen 1950 F1 Ergebnisse für jedes Rennen, Fahrer und Team. Das Grand-Prix-Saison 1950 war die Eröffnungsrunde der F1-Weltmeisterschaft der Fahrer, wie wir sie heute kennen.

Für die erste Saison des heutigen Formel-500-Rennens wurde der Kalender von sieben Grand Prix-Rennen, sechs in Europa und dem Indianapolis 1 erstellt, die mit AAA-Vorschriften und nicht mit den Formel-XNUMX-Spezifikationen gefahren wurden.

Die wichtigsten Formel-1-Spezifikationen sahen vor, dass aufgeladene oder aufgeladene Motoren den Hubraum von 1.5 Litern nicht überschreiten dürfen, während die Saugmotoren eine Größe von 4.5 Litern haben dürfen.

 

Übersicht & Bericht

 

1950 F1 Championship Übersicht

1950 F1 Weltmeisterschaft
RennenDatumErster PlatzTeamLapsZeit
1950 British F1 GPMai 13Italia Nino Farina
der Schweiz Alfa Romeo7002: 13: 23.600
1950 Monaco F1 GPMai 21Argentina Juan Manuel Fangio
der Schweiz Alfa Romeo10003: 13: 18.700
1950 Indianapolis 500Mai 30United States Johnnie Parsons
United States Kurtis Kraft13802: 46: 55.970
1950 Schweizer F1 GPJuni 4Italia Nino Farina
der Schweiz Alfa Romeo4202: 02: 53.700
1950 Belgischer F1 GPJuni 18Argentina Juan Manuel Fangio
der Schweiz Alfa Romeo3502: 47: 26.000
1950 French F1 GPJuly 2Argentina Juan Manuel Fangio
der Schweiz Alfa Romeo6402: 57: 52.800
1950 Italian F1 GPSeptember 3Italia Nino Farina
der Schweiz Alfa Romeo8002: 51: 17.400

 

F1950-Meisterschaftsbericht 1


Die Meisterschaft wurde von der dominiert Alfa Romeo Autos, mit Giuseppe 'Nino' ​​Farina drei Grand Prix gewinnen und Juan Manuel Fangio die anderen drei europäischen Runden dominieren. Letztendlich war Farinas vierter Platz in Belgien der Unterschied in einer hart umkämpften Weltmeisterschaft. Alfa Romeos Luigi Fagioli wurde Dritter und war der Fahrer mit den meisten Podestplätzen in der Saison, obwohl er kein einziges Event gewann.

Nur die vier besten Ergebnisse der sechs Rennen wurden für die Fahrer-Weltmeisterschaft gezählt, und die Punkteverteilung wurde mit einem 8-6-4-3-2-Format für die ersten fünf Fahrer und einem Punkt für den Fahrer mit der schnellsten Runde festgelegt des Rennens, unabhängig davon, ob dieser Fahrer das Rennen beendet hat oder nicht.

Die Schlacht der Alfettas

Farina dominierte den ersten Grand Prix in Silverstone. Dann stürzte der Italiener in Monaco ab, als Fangio das Oberste regierte und Ferrari feierte sein WM-Debüt mit einem zweiten Platz von Alberto Ascari im 125 F1 mit einem V12-Kompressormotor. Der Indy 500 wurde am 30. Mai 1950 ohne Teilnahme der europäischen Fahrer gefeiert und Johnnie Parsons gewann.

Motor leidet um Pole-sitter Fangio bedeutete, dass Farina 1950 den Großen Preis von Schweiz gewann Bremgarten am 4. Juni 1950. Fangio schlug in Belgien zurück, nachdem er auf dem 14.120 Kilometer langen Spa-Francorchamps vom zweiten Startplatz aus gewonnen hatte.

Dann gewann der argentinische Maestro erneut in Frankreich. Fangio qualifizierte sich in Reims-Gueux fast zwei Sekunden vor allen anderen und gewann mit einem Rückstand von 25 Sekunden auf Fagioli und drei Runden vor dem drittplatzierten Peter Whitehead, der einen Ferrari fuhr. Der Ausfall der Kraftstoffpumpe für Farina bedeutete, dass Fangio die Meisterschaft mit zwei Punkten Vorsprung auf Fagioli und vier Punkten Vorsprung auf 'Nino' ​​zum endgültigen Showdown in Monza führte.

Farina brauchte eine Reihe von Ergebnissen, um die Krone in seinem Heimatland zu gewinnen. Der italienische Fahrer brauchte mindestens den dritten Platz, um eine Chance zu haben, wenn Fangio einen schwierigen Nachmittag hatte. Das schlechteste Ergebnis, das dem italienischen Rennfahrer den Titel hätte geben können, war der dritte Platz mit der schnellsten Runde des Rennens. Fangio war an einem guten Ort, da er die Meisterschaft auch ohne Punkte hätte gewinnen können.

Höhepunkt der Meisterschaft in Monza

Für das Rennen auf dem 6.300 Kilometer langen Autodromo Nazionale di Monza qualifizierte sich Fangio am Pole zwei Zehntel vor Ferraris erstem Superstar in der Weltmeisterschaft, Ascari. Farina wurde Dritte, 1.6 Sekunden vor Fangios Schoß.

Farina übernahm am Start die Führung und verlor sie in Runde 14 kurz an Ascari, der den Ferrari 375 mit dem neuen 4.5-Liter-V12-Motor ohne Kompressor fuhr. Fangio hingegen hatte ein Getriebeproblem in seinem Auto und lieh sich Piero Taruffis Alfetta aus, um sich wegen Motorproblemen wieder zurückzuziehen.

Farina gewann bequem vor dem Ferrari von Dorino Serafini und Ascari. Ascaris Auto hatte Zuverlässigkeitsprobleme, aber er schaffte es, einen Podiumsplatz für Ferrari zu Hause zu erreichen, nachdem er in Serafinis 375 gelandet war. Es war Serafinis einziger Grand Prix und er wurde Zweiter. Auf dem dritten Platz war Fagioli in einem der anderen Alfa Romeos.

'Nino' ​​Farina, der "Gentleman von Turin", wurde der erster Weltmeister der Fahrer in der Geschichte und 70 Jahre später ist er immer noch der einzige Fahrer, der die Formel-1-Meisterschaft in seinem Heimrennen besiegelt.

Die erste Formel-1-Saison wird für immer in Erinnerung bleiben, aufgrund der völligen Dominanz der Alfettas, des Kampfes zwischen Farina und Fangio und weil sie dem Megasport Platz machte, ist die Formel-1-Meisterschaft heute.

Der Beginn eines großen Sports, der Ursprung der goldenen Geschichte.

Hier finden Sie die 1950 F1-Teams im Überblick.

Fahrerwertung

1950 Formel 1 Fahrer Meisterschaftstabelle

PosLED TreiberBRIMONINDYSWIBELFREITAPkt
1Italia Nino Farina1*DNF 1*4*7130
2Argentina Juan Manuel FangioDNF1* DNF11*DNF27
3Italia Luigi Fagioli2DNF 222324 (28)
4France Louis Rosier5DNF 336413
5Italia Alberto Ascari 2 DNF5DNQ211
6United States Johnnie Parsons  1*    9
7United States Bill Holland  2    6
8ประเทศไทย Prinz BiraDNF5 4  DNF5
9United Kingdom Reg Parnell3    DNF 4
10United Kingdom Peter Whitehead DNS   374
11United States Mauri Rose  3    4
12Monaco Louis ChironDNF3 9 DNFDNF4
13France Yves Giraud Cabantous4  DNFDNF8 3
14United States Cecil Grün  4    3
15France Robert Manzon DNF   4DNF3
16France Raymond Sommer 4 DNFDNFDNFDNF3
17France Philippe Étancelin8DNF DNFDNF553
18Italia Dorino Serafini      23
19Italia Felice Bonetto   5 DNFDNS2
20United States Tony Bettenhausen  5    1
21United States Joie Chitwood  5    1
22France Eugène Chaboud    DNF5 1
23France Eugène MartinDNF  DNF   0
24France Pierre Levegh    7DNFDNF0
25France Maurice Trintignant DNF    DNF0
26United States Myron Fohr  11    0
27Italia Nello Pagani   7   0
28United States Bayliss Levrett  27    0
29United States Pat Flaherty  10    0
30Deutschland Paul Pietsch      DNF0
31United States Paul Russo  9    0
32United Kingdom Peter WalkerDNF      0
33United States Dick Rathmann  32    0
34United Kingdom David MurrayDNF     DNF0
35Italia Piero Taruffi      DNF0
36United Kingdom David Hampshire9    DNF 0
37United States Mack Hellings  13    0
38United Kingdom Cuth Harrison7DNF    DNF0
39Italia Consalvo Sanesi      DNF0
40Italia Clemente Biondetti      DNF0
41United States Sam Hanks  30    0
42United States Spider Webb  20    0
43der Schweiz Toni Branca   1110  0
44France Charles Pozzi     6 0
45United Kingdom Tony RoltDNF      0
46der Schweiz Toulo de GraffenriedDNFDNF 6  60
47United States Troy Ruttman  15    0
48United States Walt Ader  22    0
49United States Walt Brown  19    0
50United States Walt Faulkner  7    0
51United States Duane Carter  12    0
52Italia Luigi Villoresi DNF DNF6DNQ 0
53Italia Franco Comotti     DNPDNF0
54United States Jim Rathmann  24    0
55Italia Franco Rol DNF   DNFDNF0
56United States Fred Agabashian  28    0
57United States Gene Hartley  16    0
58United Kingdom Geoff CrossleyDNF   9  0
59United States George Connor  8    0
60France Guy Mairesse      DNF0
61United States Harry Schell DNF 8   0
62France Henri Louveau      DNF0
63United States Henry Banks  25    0
64United States Jack McGrath  14    0
65United States Jackie Holmes  23    0
66United States Jerry Hoyt  21    0
67United States Jimmy Davies  17    0
68United States Bill Cantrell  27    0
69United States Jimmy Jackson  29    0
70United Kingdom Joe Fry10      0
71Irland Joe KellyNC      0
72Argentina Alfredo Piàn DNS     0
73Belgien Johnny Claes117 108DNFDNF0
74United States Johnny McDowell  18    0
75United Kingdom Brian Shawe Taylor10      0
76Argentina José Froilán González DNF   DNF 0
77United States Bill Schindler  26    0
78United States Lee Wallard  6    0
79United Kingdom Leslie JohnsonDNF      0
80United States Herzog Dinsmore  33    0
81United Kingdom Bob Gerard66     0

1950 F1 Ergebnisse Verteilung der Punkte: 1st = 9, 2nd = 6, 3rd = 4, 4th = 3, 5th = 2-Punkt

DNQ = Nicht qualifiziert, DNS = Nicht gestartet, Ret = Ruhestand, DSQ = Disqualifiziert, NC = Nicht klassifiziert

Treiberstatistik

1950 F1 Treiberstatiktabelle

LED TreiberGP1.2.3.SchotePoleLapsFLPTS
Argentina Juan Manuel Fangio730034350327
France Louis Rosier700220285013
Italia Nino Farina630032282330
Italia Luigi Fagioli604150291028
France Philippe Étancelin60000027703
Belgien Johnny Claes60000025100
Italia Alberto Ascari502020238011
Monaco Louis Chiron50011018204
France Raymond Sommer50000018803
ประเทศไทย Prinz Bira40000018505
France Yves Giraud Cabantous40000012203
der Schweiz Toulo de Graffenried40000014800
France Robert Manzon3000006803
United Kingdom Cuth Harrison30000011800
Italia Luigi Villoresi30000010500
France Pierre Levegh3000009800
Italia Franco Rol3000004500
United Kingdom Peter Whitehead20011013304
United Kingdom Reg Parnell2001107904
Italia Felice Bonetto2000005402
France Eugène Chaboud2000008101
United States Tony Bettenhausen20000016601
United Kingdom David Murray20000010000
France Maurice Trintignant2000001300
der Schweiz Toni Branca2000006400
United Kingdom Bob Gerard20000016100
United Kingdom David Hampshire2000006900
United Kingdom Geoff Crossley2000007300
France Eugène Martin2000002700
United States Harry Schell2000003900
Argentina José Froilán González200000400
United States Johnnie Parsons11001013819
United States Bill Holland10101013706
United States Mauri Rose10011013704
United States Cecil Grün10000013703
Italia Dorino Serafini1010108003
United States Joie Chitwood10000013601
United States Jim Rathmann10000012200
United States Jimmy Davies10000012800
Italia Clemente Biondetti1000001700
United Kingdom Tony Rolt100000500
Italia Nello Pagani1000003900
United States Pat Flaherty10000013500
Italia Consalvo Sanesi1000001100
United States Bayliss Levrett10000010800
United States Jerry Hoyt10000012500
United States Jack McGrath10000013100
Irland Joe Kelly1000005700
United States Walt Faulkner10000113500
United States Dick Rathmann1000002500
United States Henry Banks10000011200
United States Johnny McDowell10000012800
United Kingdom Leslie Johnson100000200
United States Myron Fohr10000013300
Deutschland Paul Pietsch100000000
United States Fred Agabashian1000006400
United States Walt Ader10000012300
France Guy Mairesse1000004200
United States Troy Ruttman10000013000
United States George Connor10000013500
United States Herzog Dinsmore1000001000
France Henri Louveau1000001600
United States Bill Schindler10000011100
United States Walt Brown10000012700
United States Duane Carter10000013300
United Kingdom Joe Fry1000003200
United States Jimmy Jackson1000005200
United States Jackie Holmes10000012300
United States Gene Hartley10000012800
Italia Piero Taruffi1000003400
United Kingdom Peter Walker100000500
United States Paul Russo10000013500
Italia Franco Comotti1000001500
United States Bill Cantrell10000010800
United States Spider Webb10000012600
France Charles Pozzi1000005600
United States Mack Hellings10000013200
United Kingdom Brian Shawe Taylor1000003200
United States Lee Wallard10000013600
United States Sam Hanks1000004200

Mannschaftswertung

1950 F1 Konstrukteur Meisterschaftstabelle

Die Konstrukteursweltmeisterschaft gab es erst 1958.


Letztes Rennergebnis

Rennkarten

Verfügbare 2022 Tickets:
France
Ungarn
Belgien
Italia
Abu Dhabi

Schauen Sie vorbei und bestellen Sie bei uns F1 Tickets Shop »