Ergebnisse des Grand Prix F2019-Rennens 1 in Frankreich

Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Frankreich 2019. Lewis Hamilton, Formel 1 von Valtteri Bottas - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, französischer GP 2019. Lewis Hamilton, Valtteri Bottas

Event: Französischer Grand Prix
Track: Schaltung Paul Ricard

Wetter: Trocknen Sie 26.0-26.5 ° C
Asphalt: Trocken 55.4-53.5 ° C
Luftfeuchtigkeit: 45.6 %
Wind: 1.7 m / s E
Druck: 966.8 bar

Lewis Hamilton erzielte heute seinen 79ten F1-Sieg und den 95ten Sieg für Mercedes. Valtteri Bottas kam als 2nd nach Hause und machte es zum 50th 1-2-Finish für Mercedes. Es war der 6te Rennsieg der Saison für Hamilton.

Der Start des 2019 Grand Prix der französischen Formel 1 verlief fehlerfrei. In der engen ersten Kurve kamen viele Autos sehr nahe. Carlos Sainz hätte Max Verstappen beinahe überholt, es aber nicht geschafft, durchzuhalten. Verstappen, der auf der Rennlinie war, hatte eine gute Ausfahrt aus der Kurve 1 und hätte Ferrari-Fahrer Charles Leclerc für P3 fast überholt, aber der Ferrari zeigte seine Geschwindigkeit und beschleunigte und ließ Verstappen seinen Staub beißen. Daniel Ricciardo verlor 2 Plätze, weil er in der Folge 1 hinter Norris blieb.

Lando Norris wurde in Runde 1 von seinem McLaren-Teamkollegen Sainz überholt. Sebastian Vettel, der hinter beiden McLaren-Piloten lag, überholte Norris in Runde 5 und Sainz in Runde 7 für P5. Alfa Romeo-Pilot Antonio Giovinazzi, der das Rennen auf P10 startete, machte in Runde 8 einen Fehler und wechselte als erster auf harte Reifen an die Box.

In Runde 10 erhielt Sergio Pérez eine 5 Sek. Zeitstrafe für das Verlassen der Strecke und den Vorteil in der ersten Runde.

Race Ergebnisse 2019 French F1 Grand Prix

Start des Rennens während des französischen GP am 23 im Juni, 2019 im Circuit Paul Ricard, Frankreich. (Foto von Jerry Andre / Sutton Images)

Daniel Ricciardo überholte seinen "alten" Red Bull Rennwagen in Runde 19 für den virtuellen P8. Max Verstappen wechselte in Runde 21 von mittel zu hart, um zu versuchen, P3 von Charles Leclerc zu unterbieten. Leclerc antwortete, um die nächste Runde für seine harten Reifen zu fahren.

Zweiter wurde Valtteri Bottas in Runde 24. Er wechselte auch zum harten Reifen. Sein Teamkollege und Rennleiter Hamilton machte das gleiche in der nächsten Runde und verlor nicht die Führung während des gesamten Rennens.

In der vorletzten Runde machte Vettel einen Boxenstopp und holte sich einen neuen Satz roter, weicher Reifen, um den Extrapunkt für die schnellste Runde des Rennens zu holen. Das gelang ihm. Leclerc war sehr nahe dran, Bottas für P2 zu überholen, aber die Anzahl der Runden ging zu kurz.

 

Französische F1 GP Ergebnisse
FP1 2019 Französisch
FP2 2019 Französisch
FP3 2019 Französisch
Qualifying 2019 Französisch
Starten Sie Grid 2019 French

✅ Auschecken 2019 French F1 GP Pictures
✅ Auschecken 2019 F1 Meisterschaftswertung
✅ Auschecken 2019 F1 Kalender

 

✅ Auschecken All Time F1-Treiber-Ranglisten
✅ Auschecken All Time F1-Treiberdatensätze
✅ Auschecken All Time F1-Team-Ranglisten

 

Klassifizierung 2019 French GP

PNoLED TreiberTeamZeitLapsGitterPkt
144United Kingdom Lewis Hamilton
Deutschland Mercedes01: 24: 31.19853
1
25
277Finnland Valtteri Bottas
Deutschland Mercedes01: 24: 49.25453
2
18
316Monaco Charles Leclerc
Italia Ferrari01: 24: 50.18353
3
15
433Nederland Max Verstappen
Österreich Red Bull01: 25: 06.10353
4
12
55Deutschland Sebastian Vettel
Italia Ferrari01: 25: 33.99453
7
11
655España Carlos Sainz
United Kingdom McLaren01: 26: 06.66053
6
8
77Finnland Kimi Räikkönen
der Schweiz Alfa Romeo01: 24: 39.79152
12
6
827Deutschland Nico Hülkenberg
France Renault01: 24: 40.35152
13
4
94United Kingdom Lando Norris
United Kingdom McLaren01: 24: 42.19252
5
2
1010France Pierre Gasly
Österreich Red Bull01: 24: 47.42252
9
1
113Australia Daniel Ricciardo
France Renault01: 24: 48.86752
8
0
1211México Sergio Pérez
United Kingdom Racing Point01: 24: 52.51452
14
0
1318Canada Lanze Stroll
United Kingdom Racing Point01: 24: 54.88452
17
0
1426Russische Föderation Daniil Kvyat
Italia Toro Rosso01: 25: 07.11152
19
0
1523ประเทศไทย Alexander Albon
Italia Toro Rosso01: 25: 09.50652
11
0
1699Italia Antonio Giovinazzi
der Schweiz Alfa Romeo01: 25: 26.72152
10
0
1720Danmark Kevin Magnussen
United States Haas01: 25: 31.79252
15
0
1888Polen Robert Kubica
United Kingdom Williams01: 25: 04.61251
18
0
1963United Kingdom George Russell
United Kingdom Williams01: 25: 13.68451
20
0
DNF8France Romain Grosjean
United States HaasTechnisches44
16
0
Strafen:

  • Daniel Ricciardo (Nr. 3) Renault, 5 zweite Zeitstrafe für unsichere Rückkehr auf die Strecke.
  • Daniel Ricciardo (Nr. 3) Renault, 5 zweite Zeitstrafe, die die Spur verlässt und einen Vorteil erlangt.

Schnellste Runde : 1: 32.740 min von Sebastian Vettel im Ferrari SF90 in der letzten Runde.
Höchste Geschwindigkeit : 341.1 km / h Sebastian Vettel (5), Ferrari SF90


Wir haben auch den animierten Zeitraffer des 2019 French F1 GP für Sie, in dem Sie deutlich sehen können, wie langweilig dieses Rennen war ...


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

8 F1 Fan Kommentare zu “Race Ergebnisse 2019 French F1 Grand Prix"

  1. RLM328

    Willkommen bei der MERCEDES HOUR. Es ist ein Wettbewerb, der für die langweiligsten gewinnt, zuschaut, wie Farbe austrocknet, Gras wächst oder F1? Die Formel 1 gewinnt dieses Mal. Und dieser Ansager, der am Anfang schreit, warum, kündige einfach das Ende der ersten Runde an und es war genau so, wie sie aufgereiht waren, also warum schreien? Es macht es nicht aufregender, in der Tat, ich stumme ihn.

  2. Seratcliff

    Ich habe es satt, über Reifen nachzudenken. Ich bin es leid, ein Rennen im Qualifying zu gewinnen. Sie müssen verstehen, dass wir die Rechnungen bezahlen. Ich glaube, ich habe F1 einfach satt.

  3. John Carey

    Ich bin froh, dass ich kein Ticket für dieses Rennen gekauft habe, ich würde lieber einen nassen Tag im Garten verbringen. So langweilig. Ich bin Engländer, aber wir brauchen die Italiener hier, um F1 zu retten.

  4. William Sucher

    Wessen gute Idee war es, elektrische Hybridautos in F1 zu haben? Glauben sie wirklich, dass die Millionen von Dollar, die für ihre Entwicklung verschwendet wurden, das durchschnittliche Straßenauto wirklich beeinflussen? Dies mag in 1960,1970 und 1980 der Fall gewesen sein, aber nicht mehr. Erinnerst du dich an "Rennen verbessern die Rasse"? Enorme, verschwenderische Kosten und eine stark erhöhte Komplexität und Unzuverlässigkeit verbessern F1-Renn- oder Straßenfahrzeuge nicht um ein Stück und sparen sicherlich keinen Kraftstoff. ... Power Unit Wechselstrafe! Gehen Sie zum hinteren Teil des Gitters! Was bezahlen die Teams eigentlich jährlich für die spezialisierten Lithium-Einwegbatterien? Wie viel Energie und CO2 braucht man wirklich, um diese Dinge zu entwickeln und herzustellen. Für welchen Zweck? Politik? Die zusätzliche, unnötige Verwendung dieser Dinge wirkt sich auch stark auf die Komplexität, Zuverlässigkeit und Leistung der Heckbremse und des Turbos aus. Die Abkühlung, die Gefahr eines Stromschlags für die Besatzung, das Getriebe, die Turbokomplexität usw. tragen dazu bei, dass das Rennen beschissen wird und die Fahrer gezwungen werden, "Systemmanager" zu werden. Fahren mit 70% anstelle von 95%. Das ist kein Rennen. F1-Autos haben jetzt Lenkräder und Bedienfelder mit Tasten, Schaltern, Lichtern und Grafiken. Vielleicht sollten Autofahrer ihre Rennwagen tatsächlich fahren und sich keine verrückten, esoterischen Codes merken und dann die 12-Einstellungen pro Runde ändern müssen. Lass sie einfach Rennen fahren, genau wie bei den 50s, 60s, 70s und 80s.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.