Event: Aserbaidschan F1 Grand Prix
Track: Baku Straßenrunde

Ergebnisse Zweites Freies Training 2022 F1 Grand Prix von Aserbaidschan

Sergio Pérez, Red Bull Racing RB18 während des GP von Aserbaidschan auf dem Baku City Circuit am Freitag, den 10. Juni 2022 in Baku, Aserbaidschan. (Foto von Mark Sutton / LAT-Bilder)

Wetter: trocknen  24.4 ° C
Asphalt: trocken  34.7 ° C
Luftfeuchtigkeit: 50%
Wind: 1.7 m/s W
Druck: 1015.4 bar

Es dauerte 16 Minuten, bis alle Fahrer in diesem zweiten Training für den Großen Preis von Aserbaidschan eine Rundenzeit aufgestellt hatten. Max Verstappen war der letzte, der eine Rundenzeit auf die Bestenliste brachte. Seine Red Bull Mechaniker arbeiteten noch an seinem hinteren Flügel, der durch einen anderen ersetzt worden war.

Nach 15 Minuten war Ferrari-Fahrer Charles Leclerc mit 1:43.806 min der Schnellste, Sergio Pérez wurde mit +0.733 s Zweiter und Fernando Alonso mit +3 s Dritter. Alle Fahrer fuhren die Medium-Reifen.

Zur Hälfte der Session war Leclerc immer noch der Schnellste und hatte sich mit einem Satz weicher Reifen auf 1:43.224 verbessert. Verstappen wurde Zweiter mit +0.612 Sekunden und Pérez Dritter mit +0.707 Sekunden, beide auf Medium. Fernando Alonso wurde 4. in den Alpen mit +0.918 auf weichen Reifen. Der Spanier fuhr auf der Hauptgeraden mit 342 km/h die höchste Höchstgeschwindigkeit.

25 Minuten vor Schluss war Alex Albon aus Kurve 16 kommend an die Mauer gefahren und musste an die Box zurückkehren, um den Schaden am FW44 zu überprüfen.

In der Endphase dieses zweiten Trainings teilte Leclerc seinem Team über Funk mit, dass sein Motor an Leistung verlor. Das Team antwortete, dass er nur pushen könne, aber in den Rennmodus wechseln müsse.

Letztes Jahr war die schnellste Rundenzeit des FP2 eine 1:42,115 min, gefahren von Sergo Pérez mit dem Red Bull.

FP2 Zeittabelle 2022 Aserbaidschan GP

PNeinLED TreiberTeamZeit1st LückeLapsReifen & Schläuche
116Charles LeclercFerrari1:43,224 Uhr23S
211Sergio PérezRed Bull1:43,472 Uhr+ 0,248s21S
31Max VerstappenRed Bull1:43,580 Uhr+ 0,356s17S
414Fernando AlonsoAlpine1:44,142 Uhr+ 0,918s22S
555Carlos SainzFerrari1:44,274 Uhr+ 1,050s24M
610Pierre GaslyAlpha Tauri1:44,315 Uhr+ 1,091s25S
763George RussellMercedes1:44,548 Uhr+ 1,324s25S
822Yuki-TsunodaAlpha Tauri1:44,567 Uhr+ 1,343s24S
931Esteban OkonAlpine1:44,609 Uhr+ 1,385s24S
104Lando NorrisMcLaren1:44,771 Uhr+ 1,547s23S
115Sebastian VettelAston Martin1:44,781 Uhr+ 1,557s26S
1244Lewis HamiltonMercedes1:44,874 Uhr+ 1,650s24S
1318Lanze StrollAston Martin1:44,874 Uhr+ 1,650s25S
143Daniel RicciardoMcLaren1:45,059 Uhr+ 1,835s24S
1577Valtteri BottasAlfa Romeo1:45,115 Uhr+ 1,891s25S
1624Zhou GuanyuAlfa Romeo1:45,264 Uhr+ 2,040s23S
1720Kevin MagnussenHaas1:45,588 Uhr+ 2,364s25S
1823Alexander AlbonWilliams1:46,397 Uhr+ 3,173s13S
1947Mick SchumacherHaas1:46,425 Uhr+ 3,201s20S
206Nicholas LatifiWilliams1:47,218 Uhr+ 3,994s25S

✅ Schauen Sie sich unser an 2022 Aserbaidschan F1 GP Vorschau


✅ Sehen Sie sich weitere Beiträge mit verwandten Themen an:

4 F1 Fan Kommentare zu “Ergebnisse Zweites Freies Training 2022 F1 Grand Prix von Aserbaidschan"

  1. ReallyOldRacer

    Zwei Fragen. Erstens, zahlt MB die Gehälter der SKYguys? Zweitens, wenn Lewie einen Ring und einen Stecker austauschen kann, wie ist es eine „kleine“ Operation, nur den Nasenschmuck loszuwerden? Bringt es HAM-Fans.

    • Jax

      Hey ... Alter Kerl mit dem undichten Rohr Lol. Ruhig halten. Fazit: Sir Lewis wird bekommen, was er will. Also weiter.
      Konzentrieren Sie sich darauf, welche Marke von Depends am meisten Pipi enthält. 😂

  2. Shroppyfly

    BBC berichtet, dass Hamilton nach fp2 einen wunden Hintern hatte, oh, wie ein Ritter leidet

    Wenn sich das Sky-Team an Hamster Gain Ror klammert, müssen sie es loslassen GR ist der neue König im Team

    • ReallyOldRacer

      Objektiv gesehen macht MB jetzt weniger als 20 % der Show aus, aber SKY liefert ihnen weiterhin etwa 30 % der Berichterstattung und Kommentare. Heute nannte der Coftmeister den Ritter den Größten aller Zeiten....nicht einer von, DER. Ich schweige besser. Die USA werden wahrscheinlich nächstes Jahr Netflix mit Hollywood-Hypster-Kommentatoren als Rennquelle gewinnen. Lässt mich vermissen, dass NBC die Rennen entfernt von einem Bunker in Charlotte, North Carolina, durchführt. Wenigstens hatten wir Hobbs, Matchet und Buxton.

      Nun zu diesem Lewie-Nasenschmuck und seinem Starren in die Ferne während der Interviews.

Was ist deine Meinung zu F1-Fans?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Bitte folgen Sie unseren Richtlinien für das Kommentieren.